Blog State of the Union

Letztes Heimspiel des Jahres: Danke an die Mannschaft für ein fantastisches 2019

Ich habe mich etwas erschrocken, als Urs Fischer in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hoffenheim heute Abend (Anpfiff 20.30 Uhr) die Verletzten aufzählte und sagte: “Trimmel, Gogia, Schlotterbeck, Dehl. Das sind unsere Verletzten.” Nach nochmaligem Hören war aber klar, dass der Trainer Prömel sagte und ich mir vielleicht die Ohren waschen oder vor dem Schreiben am Morgen schon einen Kaffee trinken muss. Aber mit Christopher Lenz und Felix Kroos sind zwei Spieler angeschlagen, die ich vielleicht heute erwartet hätte (Morgenpost). Da wir aber nicht wissen, was beide haben, können wir über ihren Einsatz heute nur spekulieren. Laut Trainer sollen sie heute Vormittag noch einmal getestet werden.

Ich erwarte aber prinzipiell Wechsel im Team. So hat Urs Fischer bereits in der vergangenen Englischen Woche etwas durchgetauscht. Beispielsweise könnte Michael Parensen wieder für Neven Subotić Platz machen (Tagesspiegel).

Aus Hoffenheim werde ich diese Saison nicht schlau. Das Team ist so wechselhaft, dass ich mir jegliche Prognose für heute verkneife, in welcher Ausrichtung sie antreten werden. Fakt ist aber, dass die Mannschaft erstmals für einen nicht ausverkauften Gästeblock sorgt.

Danke an die Mannschaft für dieses fantastische Jahr 2019

Ich möchte heute im letzten Heimspiel des Jahres bei allem Ärger über die unmögliche Anstoßzeit (mein kleines Kind muss ich wegen Schule morgen zu Hause lassen) noch einmal die Mannschaft feiern für ein unvergessliches Jahr 2019. Wir haben dieses Jahr großartige Tore gesehen, wie beispielsweise den Fallrückzieher von Marcel Hartel. Wir haben Drama erlebt wie die Niederlage gegen Paderborn. Wir haben den Glauben zurückgewonnen wie im Spiel gegen den Hamburger SV und wir haben gegen Stuttgart erst testen müssen, was wir aushalten können an Spannung, um danach alle auf unsere Art mit der Situation irgendwie klarzukommen, die bedeutet: Erste Liga.

Stimmung an der Alten Försterei, Foto: Stefanie Fiebrig
Stimmung an der Alten Försterei, Foto: Stefanie Fiebrig

Und wir haben in den Heimspielen in der Bundesliga richtig auf die Fresse bekommen gegen Leipzig, gegen Dortmund dafür den Mund nicht mehr zubekommen, gezweifelt gegen Bremen und Frankfurt und gegen Hertha die Mannschaft gefeiert und ob des Verhaltens der Gäste nur den Kopf geschüttelt. Wir haben den damaligen Tabellenführer Mönchengladbach besiegt.

Union steht in der Heimtabelle auf Platz 5 (Bild). In der Bundesliga. Zu Hause ist die Basis für alles. Immer. Lasst uns heute noch einmal laut sein. Singt. Ruft. Schreit. Für diese Mannschaft. Sie hat es sich verdient.

Stimmung an der Alten Försterei, Foto: Stefanie Fiebrig
Stimmung an der Alten Försterei, Foto: Stefanie Fiebrig

Das sind die Vorberichte der Berliner Medien:

Union in Podcasts

Während wir uns mental schon auf Hoffenheim einstellen, wird in den Podcasts noch das Paderborn-Spiel besprochen. Bei Radioeins geht es in der aktuellen Episode von Union am Ball neben dem Spiel vor allem darum, dass MC Lücke von Steffi und Uwe erklärt wird, warum wir so viel Liebe für Steffen Baumgart haben, selbst wenn er nicht für Union arbeitet und nur 2 Jahre hier gespielt hat. Der Padercast versteht diese Verbindung von Unionern zu Steffen Baumgart auch nicht. Aber vielleicht sollten sie sich einfach die Episode von Union am Ball anhören.

Der Rasenfunk nennt Union in der Schlusskonferenz eine der am unangenehmsten zu bespielenden Mannschaften der Liga und meint das fast schon ehrfürchtig.

Im ExBerliner gibt es noch ein Union-Erklärstück auf Englisch.

Zum Schluss möchte ich mich noch einmal bei den vielen Leuten bedanken, die uns im Stadion oder beispielsweise beim Eisbein-Essen der Ziegenunioner am vergangenen Samstag auf unsere Texte, Fotos oder Podcasts angesprochen haben. Ihr macht euch keine Vorstellung, wie toll so eine Rückmeldung ist und wie viel Motivation sie mir gibt, mich hier 5 Uhr morgens aus dem Bett zu schälen und in der Küche an den Computer zu setzen. Kommt ruhig immer vorbei an der alten Anzeigetafel und lasst uns reden. Oder schreibt hier Kommentare und lasst uns diskutieren. Mir ist dieser Austausch sehr wichtig, weil wir zwar alle sehr unterschiedliche Herkünfte und Meinungen haben, aber doch alle für Union da sind.

35 Kommentare zu “Letztes Heimspiel des Jahres: Danke an die Mannschaft für ein fantastisches 2019

  1. Danke auch an Euch für den allmorgendlichen Einstieg in den Tag und Hut ab für den Aufwand den Ihr Euch macht (wer steht schon gern freiwillig früher als früh auf ;)

  2. Ich sage mal stellvertretend ebenfalls VIELEN DANK an euch, das ihr uns durch dieses tolle Fußballjahr 2019 begleitet habt TEXTILVERGEHEN.

  3. @D_Eisern_M

    Danke auch aus dem schwäbischen Exil für SotU + Podcasts. Obwohl ich weit weg bin, bin ich durch euch immer nah dran.

  4. Onkel Günter

    Ooch an euch n dicket Danke,ihr macht det knorke!
    Immer der erste Podcast nach dem Spiel,auch wenn(was sehr selten passiert) mal ein anderer schneller hochgeladen hat.Jeden Morgen alles knackich zusammengefasst,was man dann im Laufe des Tages noch mehrmals in diversen FB-Gruppen zerstückelt lesen kann.
    Für mich ein wichtiger Bestandteil der schönsten Filterblase vonne Welt!
    #TeamPfanneheiß

  5. Danke und Chapeau!

  6. Schön geschrieben! Danke auch an euch! Auf ein schönes letztes Heimspiel in diesem Jahr

  7. Ohne Euch wäre es kein Morgen! Vielen Dank für dieses alltägliche Ritual.

  8. Uff jeden Fall ein fettes Dankeschön,
    macht weiter so.
    Danke

  9. Textilvergehen = in der Welt der heutigen Berichterstattung definitiv ein Juwel!
    Auch von mir ein riesiges Dankeschön.
    Kommt schon Leute! #lovestorm … ALLE MACHEN MIT!!

  10. reverend_mayhem

    Danke für eure herzblutschwangere Begleitung dieses mehr als intensiven Fußballjahres, für die allmorgendliche Lektüre sowie natürlich für eure Podcasts. Macht weiter so! Aber jetzt genießt erstmal die kommenden Feiertage.

  11. Es ist sogar das letzte Heimspiel des Jahrzehnts!
    Danke für Euren tollen Blog und Podcast. 🤘

  12. Good Job, Daumen hoch !

  13. Textilvergehen gehört für mich mittlerweile zur täglichen Morgenroutine wie Zähne putzen und Kaffee. Danke euch für den unermüdlichen Einsatz (egal zu welcher Tageszeit), Kontroversen und ganz viel Inspiration!
    EISERN!

  14. Cornelia Wolter

    Für mich seid ihr die Ultras des Internet! Lieben Dank, dass ihr euch immer so reinhaut, manchmal
    auch was einstecken müsst und trotzdem immer weiter macht. Bitte hört nie auf ❤️

  15. Analysen, Fakten, Kommentare und immer mit dem Herzen eines Unioners. Vielen Dank, ein frohes Fest und gesundes neues Jahr wünsche ich euch. Macht weiter so. 👍

  16. Daniel Fromm

    Auch von mir vielen Dank, für eure Arbeit und kann mich ansonsten nur meinen Vorrednern anschließen.

    Schönes Fest und Guten Rutsch

    Ach ja und nicht Vergessen, Union braucht keinen Karneval, Unioner feiern überall :)

  17. Großer Sport, weiter so!

  18. Schön, dass es euch gibt! Nie aufgeregt, immer sachlich und fair. Da drehen bei mir die Emotionen bei manchen Themen schneller durch. :)

  19. Lieber Sebastian, Lieber Daniel, liebe Steffi, kurz: Liebe Podcastcrew,
    Seit meinem Wegzug aus Berlin vor einigen Jahren verfolge ich die Geschehnisse rund um Union hauptsächlich über euch und bin besser informiert denn je. Bilde ich mir zumindest ein (die Textilvergeheninfoblase hat Onkel Günni weiter oben ja bereits erwähnt…).
    Für euer Engagement beim SotU kann ich kaum genug danken, ihr macht das hervorragend! Und Sebastians Augenrollen, Daniels Ardonoeske Liebe zu Fremdwörtern sowie Steffis Mundwerk “Berliner Art” (Brandenburger bleibt Brandenburger (-; ) geben einem mit der Zeit das Gefühl, mit am Küchentisch zu sitzen!
    Also vielen, vielen Dank und liebe Grüße aus der Nähe eines Zweitligisten mit Brustring (-;
    euer Bernd

  20. Daniel! Du hast Recht, es hätte “Brandenburgerin” heißen sollen. Ihr seid schon alle sehr liebenswerte Persönlichkeiten (-;

  21. Danke euch für diese tolle Seite. Sehr informativ und mit viel Herzblut gemacht.
    Einen schönen Jahresabschluss und heute Abend 3 Punkte gegen Hoppenheim.
    Eiserne Grüsse und Eisern Union.

  22. Vielen Dank für die ganze Arbeit und Begeisterung, die ihr in das Textilvergehen steckt! Ihr seid ein Fixstern an meinem Union Firmament.

    Ohne tägliche Dosis Textilvergehen fehlt mir etwas.

  23. auch von mir Dank und Respekt für eure Arbeit, auch wenn mir manchmal die Zeit fehlt alles zu lesen möchte ich euch nicht missen!

  24. Auch von mir vielen lieben Dank für Eure Mühe. Mit Euch macht das Feiern von Siegen doppelt soviel Spaß und Ihr richtet mich nach Niederlagen wieder auf. Und SotU ist wichtiger als der Morgenkaffee.

    Hab mir wegen der Aktualität gerade mal die letzte Folge vom Paderborn-Podcast angehört und ich muss sagen: Gegen Euch sind alle anderen nur Provinz.

  25. Bluesunioner

    …einfach toll was ihr über die ganze Saison an Information, Analysen und Einschätzungen geschrieben habt…dazu die Presseartikel…und für mich ebenfalls ganz wichtig, ne klare politische Haltung…
    eure Berichterstattung …Best of Union… Eiserne Grüße aus meinem “Winterlager” in Südostasien…

    • @Tenori wow, just wow. Wie geil ist das denn?!

      @all vielen lieben Dank für alle netten Worte, wie Sebastian schon im Text schreibt: es ist echt sehr toll das zu hören und zu lesen, und mitzubekommen dass was wir hier machen Leute interessiert und ihnen gefällt!

  26. silberhacke

    Herzlichen Dank auch von mir! Habt ne gemütliche Weihnachtszeit, bleibt gesund und kommt gut nach ’20!

    EISERN allerseits

  27. Mein morgendliches Highlight seid ihr!! Letzten Sonntag hatte ich schon Sorge, dass meine Internetleitung tot wäre doch dann kam er noch der SotU!

    DANKESCHÖN!!!

  28. Informatives, Wissenswertes und Anekdoten über den FCU findet man bei Euch. Danke vielmals hierfür. Macht weiter so. Ich les da begeistert mit. Kommt gut rüber ins neue Jahrzehnt. Eisern!

  29. Pille McCoy

    Ooch von mir nen dicket Dankeschön. Ihr fetzt.

  30. Vielen Dank an das ganze Team vom Textilvergehen für eure ganze Arbeit! Schön das ihr euch die Zeit für das Schreiben, sowie für den Podcast nehmt und uns mit den vielen Informationen versorgt. Vielen, vielen Dank!

  31. möchte mich unbedingt all den danksagern und glückwünschern anschließen!
    textilvergehen ist das ultimativ-unionische nachrichtenmagazin.

    eisernen dank!

  32. Auch von mir vielen Dank an euch. Textilvergehen ist mein Union-Kompass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.