Ungeschlagen, aber langweilig? 7 Dinge, die uns nach dem 0:0 in Paderborn froh machen

“Von daher nervt’s mich auch ein bisschen”, sagte Urs Fischer auf der Pressekonferenz, als er das 0:0 in Paderborn einschätzen sollte und über die verpassten Torchancen sprach. Es war eine höfliche Untertreibung. Wie so oft, wenn der Union-Trainer öffentlich spricht. Er selbst dürfte sich sehr ärgern über ein erneutes Unentschieden, das Union zwar die unglaubliche Serie von 10 Liga-Spielen in Folge ohne Niederlage einbringt (der Kurier freut sich zurecht darüber), aber gleichzeitig sich nicht im gleichen Maße in Punkten niederschlägt. Ein zweites Mal brach es für Fischers Verhältnisse aus ihm heraus, als er über den ausgebliebenen Elfmeterpfiff an Joshua Mees sagte: “Es regt mich schon ein bisschen auf.” Der Offensivspieler war von Christian Strohdiek am Nachschuss gehindert worden, nachdem zuvor Sebastian Andersson die Latte traf.

Weiterlesen

Das Spiel gegen Paderborn ist mit ganz schön viel Bedeutung aufgeladen

Machen wir es kurz: Das Spiel nachher in Paderborn (Anpfiff 13.30 Uhr) ist schon aufgeladen genug. Zweitbeste Offensive gegen beste Defensive, Union gegen einen seiner Sehnsuchts-Fußballer und das alles zehn Jahre nach diesem legendären 3:2 über Paderborn, das damals das Zeichen für den Aufstiegswillen war. Ist euch alles zu sehr aufgeladen? Mir auch. Denn eigentlich hätte ich mir einfach gerne angeschaut, wie Union sich in der Spieleröffnung besser aufstellt, wenn der Gegner Manuel Schmiedebach zustellt oder ihn dort so attackiert, dass er nicht das spielauslösende Moment sein kann. Aber ich sehe schon ein, dass das nicht die große Geschichte ist. Auch wenn sie für Unions zukünftigen Erfolg durchaus entscheidend sein kann.

Weiterlesen

Ein hungriger Florian Hübner und ein unvergessenes Spiel gegen Paderborn

Florian Hübner hatte offensichtlich Hunger, als er zuletzt von den Kollegen der Berliner Medien(Kurier, Bild/BZ) zur Strategie gegen Paderborn befragt wurde. “Wir wollen sie gar nicht hinten rauskommen lassen und auffressen.” Aber beim Gegner aus Ostwestfalen muss keine Angst aufkommen, der Verteidiger will nur spielen. Mehr zur Strategie gegen die Offensivpower aus Paderborn gibt es heute vielleicht in der Pressekonferenz mit Union-Trainer Urs Fischer (live auf AFTV und Facebook). Aber auf jeden Fall könnt ihr eine Vorausschau aus Paderborner Sicht im Blog Schwarzundblau lesen.

Weiterlesen

Demnächst können die Offensivspieler schon froh sein, wenn sie es in den Kader schaffen

Union hat eine riesige Auswahl an Offensivspielern. Das wissen wir. Allerdings waren zu Saisonbeginn nicht alle einsetzbar. Mit Sebastian Polter, Joshua Mees und Suleiman Abdullahi sind die verletzten Spieler allerdings zurückgekehrt. Mees, der als Konkurrent zu Felix Kroos und Robert Zulj hinter den Spitzen zum Einsatz kommen kann, haben sich der Tagesspiegel und der Kurier beschäftigt. Auch wenn ich noch nicht glaube, dass die drei schon echte Optionen für die Startelf sind, so ist deren Rückkehr doch ein Zeichen an den Rest der Offensive. Denn demnächst dürfte es schon ein echter Erfolg sein, überhaupt den Weg in den Kader geschafft zu haben. Das gilt vor allem für Spieler, die noch nicht so recht in Form gekommen sind, wie Simon Hedlund (dem sich Bild/BZ widmen, noch nicht online), Kenny Prince Redondo oder auch Felix Kroos und Robert Zulj. Die nächsten Wochen werden in dieser Hinsicht echt spannend.

Joshua Mees beim Testspiel-Sieg gegen Babelsberg (9:1) am 12.10. 2018, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Wenn die beste Defensive der Liga auf eine der besten Offensiven trifft

Union trainiert seit Dienstag wieder und bereitet sich auf die Partie am Sonntag gegen Paderborn vor. Ich finde das Aufeinandertreffen beider Teams sehr reizvoll. Gar nicht unbedingt wegen Steffen Baumgart und seiner Beziehung zu Union. Die ist aus meiner Sicht sowieso da und ich freue mich einfach für ihn, dass die Trainer-Karriere in Paderborn solch einen Aufschwung genommen hat. Mehr dazu könnt ihr in der Bild lesen. Auch der Kurier hatte diese Woche schon einen Text über Steffen Baumgart im Angebot.

Steffen Baumgart beim Hallenturnier der Traditionsmannschaften 2017, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Genug Material, um Unions Pläne zu kommentieren, liegt jetzt jedenfalls bereit

Seit gestern läuft das Beteiligungsverfahren zur Baugenehmigung für die Stadionerweiterung. Das bedeutet nicht nur, dass die Allgemeinheit die Vorhaben kommentieren kann, sondern auch, dass genauere Pläne dazu veröffentlicht wurden.

stadion-quer

Das neue Stadion an der Alten Försterei im Querschnitt, Screenshot: Architekt FACHXWERK

Weiterlesen

Im Januar sagte die DFL noch: “Debatten über den Profi-Fußball müssen ehrlich geführt werden”

Heute noch haben die Profis frei. Es ist also der perfekte Zeitpunkt, sich um Auswärtskarten zu kümmern. Ab 11 Uhr gibt es die Auswärtstickets für das Spiel beim HSV und Regensburg im freien Verkauf (Vereinsmitteilung). Von der Szene gibt es weiterhin folgenden Buchungshinweis für das Spiel in Hamburg:

Foto: via Wuhlesyndikat

Weiterlesen

Natürlich ist Union politisch nicht neutral, sondern demokratischen und humanistischen Grundwerten verpflichtet

Die Spieler haben noch frei und müssen erst am Dienstag wieder zum Training antreten. Das ist Zeit, mal ein bisschen durchzuschnaufen, den wunderschönen SommerHerbsttag zu genießen. Allerdings noch ohne Eis von Benjamin Köhler. Denn dessen Eis-Café in der East Side Mall eröffnet erst am 31. Oktober. Aber ein paar Bilder gibt es jetzt schon.

View this post on Instagram

Hallo Leute. Es ist soweit . Am 31.10 eröffnen wir unser Eiscafé in der Eastside Mall an der Mercedes Benz Arena. Ich würde mich freuen wenn ihr alle vorbei kommt. Und an alle meine Berliner Jungs ,Freunde und Follower !!! Bitte like und teilt dieses Bild und diese seite @laluna_by_koehler !!Für eure Unterstützung wäre ich euch sehr dankbar 🙌🏽(2 min Zeit fürs teilen hat jeder🤪) Und wer noch ein Job brauch , mit ein super Team an der Seite meldet sich bitte schnell pn an mich oder am besten an esm@gelateria-LaLuna.de . Diejenigen , die noch was gewinnen möchten . Folgt @laluna_by_koehler , teilt das Bild und markiert 2 eurer Freunde auf der @laluna_by_koehler Seite. Zu gewinnen gibt es 2 Karten für ein Union spiel eurer Wahl oder bei meinem Spiel in Frankfurt am 17.11.18 Eintracht Allstars vs Ronaldinho Friends. Also haut in die Tasten . 💪🏼

A post shared by Benjamin Köhler (@bennyk7) on

Weiterlesen

Das 9:1 gegen Babelsberg zeigt, wie variabel Unions Offensive in Zukunft sein kann

Ich hatte ja beim Test gegen Babelsberg ein zähes Spiel mit einer sich mühenden Mannschaft erwartet, die nicht besonders eingespielt ist, weil vor allem Spieler mit wenig Spielpraxis zum Einsatz kommen. Stattdessen wurde es ein 9:1, bei dem Union mit voller Wucht auf Offensive ging (Spielberichte bei Union auf der Website, der BZ und dem Kurier; Fotos vom Spiel gibt es bei Union in English). Vielleicht ein Versprechen auf die Zukunft, wenn Spieler wie Joshua Mees, Suleiman Abdullahi und auch Sebastian Polter ernsthafte Optionen für die Startelf sind. Union wird dann möglicherweise offensiv noch weniger ausrechenbar. Allerdings glaube ich nicht, dass wir in der Zweiten Liga eine so offensive Ausrichtung von Beginn an sehen werden, weil das im Zweifel zu viele Räume für die gegnerische Mannschaft öffnet. Aber gespannt bin ich tatsächlich auf den Wandel der Spielweise bis Weihnachten, wenn Stück für Stück mehr Spieler zur Verfügung stehen.

Weiterlesen