Max Kruse ist für Union eine spektakuläre Verpflichtung

Dafür, wie lange ein möglicher Wechsel von Max Kruse zu Union durch den Transfer-Gerüchteraum geschwirrt ist, ging es letztlich doch relativ schnell, dass sich diese Gerüchte erst erhärtet haben – und der Verein dann gestern die Verpflichtung bekannt gegeben hat. Und das Echo darauf zeigt, dass diese Verpflichtung für Union schon ziemlich spektakulär ist.


Weiterlesen

Nach den DFL-Beschlüssen: Wie kommt denn nun wieder Stimmung in die Alte Försterei?

Wie weiter? Das ist angesichts der Beschlüsse der DFL-Mitgliederversammlung gerade die große Frage, wenn es darum geht, ob und wie viele Fans beim Saisonstart dabei sein dürfen. In der Bild wird Pressesprecher Christian Arbeit damit zitiert, dass man viele Ideen habe und es keine Denkverbote gebe. Zu den Ideen dürfte auf jeden Fall die Möglichkeit gehören, ob man mit temporären Sitzplätzen die Stadionkapazität erhöhen kann und ob sich das lohnt. Das liegt irgendwie auf der Hand. Aber ich schätze Union auch so ein, dass dort weiter das Testkonzept verfolgt wird, man sich um eine Genehmigung durch die lokalen Gesundheitsbehörden und das Land Berlin bemüht, das einmal auch durchführt und zeigt, dass es geht und dann bei der DFL einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung einreicht.

Stadion-Mitarbeiter Achim Sommer und der verletzte Anthony Ujah schauten am 30.07. 2020 beim Training zu, Foto: Matze Koch

Stadion-Mitarbeiter Achim Sommer und der verletzte Anthony Ujah schauten am 30.07. 2020 beim Training zu, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Die DFL begeht beim Thema “Zuschauer im Stadion” Selbstmord aus Angst vor dem Tod

Die Deutsche Fußball-Liga hat gestern auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich (nicht einstimmig) beschlossen, folgende Maßnahmen für eine teilweise Rückkehr von Zuschauern ins Stadion umzusetzen:

  • keine Tickets an Gästefans bis 31.12.2020 (Abstimmungsergebnis laut Bild, Bezahl-Link,  29:4)
  • kein Verkauf von Stehplatzkarten bis 31.10.2020 (Abstimmungsergebnis laut Bild 25:7)
  • kein Ausschank von Alkohol bis 31.10.2020 (Abstimmungsergebnis laut Bild 19:14)
  • personalisierte Tickets zur Nachverfolgung von Infektionsketten bis 31.12.2020 (Abstimmungsergebnis laut Bild 36:0)

Der 1. FC Union hat danach in Person von Präsident Dirk Zingler ausführlich in einem Schreiben an die Mitglieder Stellung genommen. Denn bei drei von vier der einzeln zur Abstimmung gekommenen Punkte hat Union mit nein gestimmt. Außerdem hat Union das Schreiben (pdf) veröffentlicht, das der Verein an alle anderen 35 DFL-Clubs verschickt hat, womit er zuvor vergeblich für seine Position gekämpft hat.

Weiterlesen

Don’t call it a Torwart-Tausch

Union hat gestern die nächste, sechste Neuverpflichtung bekannt gegeben: Torwart Andreas Luthe kommt aus Augsburg (Vereinsmitteilung). Ist damit nun endlich klar, wer bei Union in der kommenden Saison die Nummer Eins sein wird? Wahrscheinlich schon, auch wenn nicht Urs Fischer den Tweet dazu geschrieben hat:

Weiterlesen

In dieser Woche soll die Ausstiegsklausel von Sebastian Andersson ablaufen

Wie sieht eigentlich die Mannschaft aus, mit der Trainer Urs Fischer in das zweite Jahr Bundesliga gehen möchte? Eine Idee davon konnten wir vergangene Woche schon bekommen mit Keita Endo, Cedric Teuchert und Nico Schlotterbeck (Berliner Zeitung). Aber noch sind einige Fragezeichen im Kader, wie heute auch der Kicker in seiner Montagsausgabe schreibt. So soll Richtung Ende dieser Woche die Ausstiegsklausel bei fester Ablösesumme von Sebastian Andersson enden (über die Vertragssituation beim Angreifer schreibt auch der Kurier). Laut Oliver Ruhnert hielt den Schweden ein Magen-Darm-Infekt vom Kurztrainingslager fern … Wir werden es sehen.

Sebastian Andersson beim Weg in den Sommerurlaub am 28.06. 2020, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Cedric Teuchert kommt und was Keita Endo Union bringen kann

Union hat gestern die Verpflichtung von Cedric Teuchert bekannt gegeben, der zuletzt von Schalke an Hannover ausgeliehen war. Nachdem er bei Schalke zwei Jahre lang in der Bundesliga kaum zum Einsatz kam (dafür aber 11 Minuten lang gemeinsam mit Steven Skrzybski beim 0-7 gegen Manchester City) hat Teuchert in der zweiten Liga in der vergangenen Saison sechs Tore geschossen und vier vorbereitet. Ich bin gespannt, ob er sich jetzt bei Union so entwickeln kann, wie man sich das nach seinem Wechsel aus Nürnberg zu Schalke erhofft hatte. Er könnte dann eine Rolle im Kader einnehmen, die auch noch etwas größer ist als die von Sebastian Polter in der vergangenen Saison.


Weiterlesen

Union und das Schlotterbeck-Paradox

Union hat (hoffentlich) das Problem gelöst, dass durch die Rückkehr von Keven Schlotterbeck nach Freiburg am Ende seiner Leihe entstanden ist. Und zwar mit … dem ausgeliehenen Nico Schlotterbeck aus Freiburg.

Weiterlesen

Oliver Ruhnert kann Sebastian Andersson nichts übel nehmen

“Ich bin ein bisschen blöd, weil ich auch bei allen Spielen mitfiebere.” Das hat Oliver Ruhnert gesagt, als er im Podcast Wir – Union vereint danach gefragt wurde, wie er die letzten Monate und generell die Saison erlebt. Die wird für ihn also auch außerhalb der Transferzeiten nicht wesentlich entspannter, auch wenn er dann zumindest weniger telefonieren muss.


Weiterlesen

Union trainiert zusammen, aber noch nicht komplett

Bei Union trainiert ab heute wieder die ganze Mannschaft zusammen. Die ganze Mannschaft? Nein, denn es fehlen mit Anthony Ujah und Keita Endo noch ein paar Spieler verletzt, die auf jeden Fall zum Kader gehören werden. Auch Moritz Nicolas und Sebastian Andersson, bei denen das noch nicht so klar ist, werden nicht da sein. Beide sind beim Mannschafts-Trainingsauftakt heute und Mini-Trainingslager in Bad Saarow aber wegen Knie- und Magen-Darm-Problemen nicht dabei, wie die BZ schreibt.

Weiterlesen

Ein nicht-unioniger Plan der DFL und eine neue Trainerin für Union

“Keine Stehplätz, keine Gästefans, Kein Alkohol” – das waren die Schlagworte, mit denen gestern die Position der DFL für Gespräche darüber, wie der Spielbetrieb in der neuen Saison aussehen soll, zusammengefasst wurde (Kicker). Das würde natürlich heißen, dass ein echtes Stadionerlebnis, wie es gerade Union ausmacht, weiter unmöglich wäre.

Union Corona

Die Haupttribüne im Stadion An der Alten Försterei, Photo: Matze Koch

Weiterlesen