Blog State of the Union

Union verschiebt das Testkonzept, sagt aber noch nicht, ob jetzt Sitzplätze auf die Stehplatzränge gebaut werden

Union hat am Sonntag bekanntgegeben (Vereinsmitteilung), dass das eigene Testkonzept für Zuschauer im Stadion erst für die Zeit ab 25. Oktober beantragt wird, wenn die aktuelle Eindämmungsverordnung des Landes Berlin ausläuft. Das gibt allen beteiligten Akteuren gesichtswahrend die Zeit, Rahmenbedingungen zu überprüfen oder zu schaffen. So könnte die neue Verordnung das Testkonzept von Union als mögliche Maßnahme zur Durchführung von Veranstaltungen beinhalten. Und die DFL könnte ihre Ende Oktober auslaufenden Selbstbeschränkungen (Verzicht auf Stehplätze) nicht verlängern. Die beiden wichtigsten Punkte dürften wohl aber das Infektionsgeschehen in Deutschland und die Verfügbarkeit von Testkapazitäten sein.

Hier dürfte eine Rolle spielen, dass verschiedene Laborleiter vergangene Woche einen Brief schrieben, dass die sprunghaft angestiegenen Tests für Urlauber aus Risikogebieten dazu führten, dass andere Tests nicht in dem Maße durchgeführt werden können wie geplant, beispielsweise an Pflegepersonal (unter anderem die Zeit berichtete). Da die Materialien für die Coronatests in der Beschaffung durch Ausfuhrbeschränkungen nicht so einfach zu beschaffen sind, steuert man aktuell hier auf eine tatsächliche Kapazitätsgrenze zu, die nicht einfach zu erhöhen ist.

Zudem wäre es zusätzlich noch schlecht, wenn Unions Wunsch nach gut 20.000 Tests für ein volles Stadion (oder durch die aktuellen Beschränkungen rund 4.500 Tests) vielleicht den Blick auf den Profifußball und seine konstanten Coronatests lenken würde. Ich erinnere mich an das Zitat von DFL-Chef Christian Seifert, der im April sagte: “Wenn wir den Spielbetrieb wieder aufnehmen dürfen, werden wir uns von Tag zu Tag neu prüfen. Falls sich die Lage wieder verschlechtern sollte, wird der Profifußball selbstverständlich zurückstehen. Die nationale Gesundheit hat immer Vorrang. Wenn nötig, werden wir aufhören zu testen und zu spielen.”

Wie viele Zuschauer lässt Union ins Stadion?

Was bis Ende Oktober in den 3 Heimspielen von Union passieren wird, ist noch unklar. Laut gesetzlicher Lage würden rund 4.500 Fans ins Stadion dürfen. Die DFL lässt aber keine Stehplätze zu. Wenn Union die Kapazität ausreizen will, müssten wegen der Abstandsregeln (an die sich Union jetzt halten will), Sitzplätze auf den Stehplatztraversen gebaut werden. Die Bild (nicht online) schreibt heute sehr vorsichtig, dass dies möglicherweise geplant sei. Union gibt sich in der Mitteilung etwas kryptisch und zählt auch nur die Rahmenbedingungen auf: “Bis einschließlich 24. Oktober werden im Stadion An der Alten Försterei alle Veranstaltungen im Rahmen der bis dahin gültigen Infektionsschutzverordnung unter Einhaltung der darin bislang etablierten Hygienemaßnahmen durchgeführt. Für Freiluftveranstaltungen, zu denen auch Fußballspiele zählen, gilt ab dem 01. September dabei die Obergrenze von 5.000 Beteiligten.”

Während des Neubaus der Haupttribüne wurden für die Saison 2012/13 1335 Sitzplätze auf der Wuhleseite montiert, Foto: Matze Koch

Aber wenn wir davon ausgehen, dass Union bisher immer versucht hat, das maximal am Standort mögliche für Zuschauer im Stadion herauszuholen, sehe ich wenig Grund, sich hier selbst zu beschränken. Das würde auf jeden Fall heißen, dass der Verein “Alle oder keiner” eher so interpretiert, dass alle möglichen Plätze auch vergeben werden.

Medienmeldungen zur Verzögerung für Unions Testkonzept gibt es nicht nur bei der Bild, sondern auch bei Morgenpost, BZ, Kurier, RBB.

Max Kruse Spielgenehmigung

Die Bild (Bezahl-Link) berichtet, dass Union noch keine Spielgenehmigung für Max Kruse erhalten habe. Ob der frühere Club des Spielers, Fenerbahce, dies blockiert oder das andere Gründe hat, ist unklar. Bei der Fifa fehlen jedenfalls noch Dokumente für die Abwicklung des Transfers. Mal sehen, ob das jetzt ein Dauerthema wird. Zunächst trainiert Kruse noch individuell und ohne die Mannschaft.

Laut Oliver Ruhnert, soll Max Kruse noch in der Vorbereitung zum Mannschaftstraining dazustoßen und an einem Testspiel vor der Pokalpartie gegen den Karlsruher SC teilnehmen. 100 Prozent der Leistungsfähigkeit soll er laut Plan im Oktober haben (Kicker). In dem Text und auch in der Bild heute geht es außerdem um Unions viele Verletzungen in der Offensive (Ujah ist noch verletzt, Gogia ist ebenso draußen und Sebastian Andersson ist noch nicht komplett fit). Wenig Chancen, um sich offensiv komplett einzuspielen. Gerade wenn man sich noch einmal anhand des Kicker-Textes in der Montagsausgabe vor Augen führt, wie gut Union auf den Außenpositionen besetzt ist, ist es schade, dass im Prinzip bis auf Cedric Teuchert noch keine Abnehmer top fit sind. Zu allem Überfluss hat sich noch Robert Andrich verletzt und wird für gut 2 Wochen ausfallen.

Aber es nützt auch nichts, über verschüttete Milch zu jammern, sondern die Vorbereitung so anzunehmen, wie sie eben unter den aktuellen Umständen ist. Da man als Verein nur gegen ebenfalls durchgehend getestete Teams antreten darf, beschränkt sich die Testspielauswahl massiv. Das gleiche gilt für Trainingslager im Ausland. Immerhin ist der Kader nahezu vollständig.

Lediglich die Frage nach einem neuen Keeper stellt sich, sollte Lennart Moser wechseln. Gleiches gilt für das Sturmzentrum, falls Sebastian Andersson doch den Verein verlässt. Neven Subotic wird wieder am Training der Mannschaft teilnehmen, wenn sie aus dem Trainingslager zurückgekehrt ist. Bisher hatte er laut Bild (nicht online) und Kicker (Montagsausgabe) noch keine Offerte unterschrieben. Und offensiver als Oliver Ruhnert (Kicker) kann man einen Spieler wie Lars Dietz nicht ins Zweitliga-Schaufenster stellen: “Wenn ich sehe, mit welchen Leuten manche Zweitligisten auflaufen und dass Lars bei uns auf der Bank sitzt, da frage ich mich manchmal, wo der eine oder andere aus der 2. Liga hinguckt.”

Über das Trainingslager und die schwierige Vorbereitung kann man die direkten Zitate von Oliver Ruhnert auch beim RBB nachlesen.

Auf den anderen Plätzen

Unions Männer-U19 hat das Pokalfinale gegen Viktoria mit 0:1 verloren (Spielbericht).

Und sonst so?

Wir haben gestern das neue Heimtrikot von Union ausgelost und Marcus darf sich darüber freuen. Ich hoffe, dass ihm die L passt. Und mir ist während der Auslosung aufgefallen, dass wir das Buch “Wir – Bilder aus der Försterei” noch gar nicht verlost haben (ihr seid einfach ein so zurückhaltendes und höfliches Publikum, denn nicht einmal hat jemand gefragt). Jedenfalls haben wir es auch gleich verlost und es geht an Matze1989. Gratulation beiden Gewinnern!

Und weil wir gerade dabei sind, verlose ich zwei Exemplare des 11Freunde-Sonderhefts, die uns zugeschickt wurden, nachdem ich ein paar Fragen in der aktuellen Ausgabe zu Union beantwortet habe (und nein, ich spreche nicht für alle Unionfans dort).

Fragebogen zu Union aus dem 11Freunde-Sonderheft
Fragebogen zu Union aus dem 11Freunde-Sonderheft

Wer das Heft will, schreibt es einfach bis heute Abend um 24 Uhr in die Kommentare unter diesem Text. Die Ferienzeit ist zwar vorbei, aber das 11Freunde-Sonderheft ist trotzdem eine gute Strandbad-Lektüre. Wie immer gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir benutzen eure E-Mail-Adresse nur, um euch im Zweifel über euren Gewinn zu benachrichtigen. Viel Spaß damit!

Das 11Freunde-Sonderheft zur aktuellen Saison 2020/21
Das 11Freunde-Sonderheft zur aktuellen Saison 2020/21, Foto: Sebastian Fiebrig

35 Kommentare zu “Union verschiebt das Testkonzept, sagt aber noch nicht, ob jetzt Sitzplätze auf die Stehplatzränge gebaut werden

  1. Michael Hoppe

    Würde gerne das Sonderheft 11 Freunde gewinnen

  2. Norman Nieß

    Ich fahre noch in den Urlaub und da dieser aufgrund Corona seeehr viel einsame Momente ins der Weite norwegischer Berge einhalten wird, hätte ch gern das 11Freunde-Sonderheft als Begleitung dabei.
    Daaanke!

    EISERNER GRÜßE

  3. PaderMike

    Ja, das Heft hätte ich gerne!

  4. Das Heft hätt ich gern!

    Weiter so :)

  5. Das würde ich auch gern lesen. :-)

    Eisern!

  6. Glückwunsch beiden Gewinnern.
    Vielleicht habe ich ja Glück und darf bald eine gewonnene Sonderausgabe “meins” nennen.

  7. Wer es lesen mag dem rate ich…..KAUFEN!
    Bei nem Trikot verstehe ich ja dieses „ich will“-ich wollt auch….aber sorry….nen Heftchen zum lesen sollte schon drin sein….bei wem nicht…dem kann ich dann mein ausgelesenes Heft gerne zukommen lassen!!
    Eisern❤️⚪️

  8. Moin, das ist meine Bewerbung für das 11 Freunde-Sonderheft. Strandbadlektüre ist immer gut. Wetter lässt langsam nach. Um es mit Gikiewicz zu sagen: Das ist last Dance. Eisern!

  9. UnionerHC

    Der Wunsch ist da.

  10. Delong_FCU

    Das Sonderheft hätte ich auch ganz gerne :)

  11. Ronald Kurz

    Hallo, danke erst mal für eure coole und informative Arbeit! ;-)
    Das Heft würde ich gerne nehmen! :-)

  12. Martin Schillo

    Ich würde gern das Sonderheft gewinnen

  13. Ich hätte gerne die Iggy Pop Design Sonderausgabe. 😄

  14. Andreas Matzke

    So ein Sonderheft hätte schon was. 😉

  15. Ich würde mich sehr über das 11 Freunde Sonderheft freuen! Habe mir schon lange keines mehr gegönnt 🙈

  16. Christian

    Ich wäre gern Besitzer des Sonderhefts! :-)
    Super Blog, weiter so!

  17. Iron Fist

    Antrag auf Erteilung der Erlaubnis zur Zusendung des Sonderheftes.

  18. Hi, ich hätte bitte gerne das 11freunde-Heft. Danke. :-)

  19. Jörg Matthes

    11 Freunde muss ich haben.
    Vielen Dank an dieser Stelle für die immer aktuellen und ausführlichen Infos rund um unseren Lieblingsverein!!!

    Gruß
    Joschi.😎

  20. Ich versuche auch mal mein Glück. Angenehme Woche euch :-)

  21. ich möchte an der Verlosung des Sonderheftes teilnehmen
    U.N.V.E.U.

  22. Christian

    Ich hätte bitte gerne ein Heft.
    Danke

  23. Na das interessiert mich dann doch was der Blogger spricht. Einmal in den Ziehungshut bitte

  24. Ich würde mich riesig über das Heft freuen :)

    Viel wichtiger: dickes Danke für die pausenlose Bloggerei durch den Sommer – ihr seid spitze.

  25. Heft – nehm ich ;)

  26. Chilivanili

    Hallo Textilvergehen Team,

    danke für eure täglichen Union Updates!
    Bewerbe mich hiermit um eine 11Freunde Sonderausgabe.

    Eiserne Grüße

  27. Jens Curwy

    Ich könnte mich für das Heft auch begeistern. Müsstest Ihr mir aber ins Exil schicken. 😉

  28. Ich hätte auch gern diese Sonderausgabe des Heft von 11 Freunde, damit ich dann in Kreta im Urlaub was zu lesen habe.

    Eiserne Grüße und danke für eure tägliche Mühe, super und weiter so. ;)

  29. Ick würde es auch nehmen. EG

  30. Danke für eure tollen SotUs fast jeden Tag! Würde auch gern an der Verlosung teilnehmen :) Eiserne Grüße!

  31. Butschkau. Frank

    Hallo ich hätte es auch gerne. Eisern.

  32. Jörg Hacker

    Na da hoffe ich doch mal, dass ich gewinne

  33. …ich will auch bitte in den Lostopf geworfen werden…Eisern

  34. […] weil die Testkapazitäten in Deutschland aktuell ja zumindest regional an ihre Grenzen stoßen.Beim Textilvergehen wird dies genauer beleuchtet, es geht u.a. auch um die Frage, ob die vielen Stehplätze dann evtl. […]

  35. […] Gewinne verpackt und zur Post gebracht), sondern auch die zwei 11Freunde-Sonderhefte verlost, die uns der Verlag hier zur Verfügung gestellt hatte. Tom und Iron Fist sind die Gewinner. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.