Blog State of the Union

Holt Union mit Toni Leistner einen Publikumsliebling zurück?

Die Bild (print) berichtet, dass sich Union für Toni Leistner interessieren würde, um Neven Subotićs Platz im Kader einzunehmen. Hinter Marvin Friedrich, Robin Knoche, Nico Schlotterbeck und Florian Hübner braucht Union tatsächlich noch etwas mehr Kadertiefe in der Innenverteidigung, gerade wenn Lars Dietz noch an einen Zweitligisten verliehen wird, wie Union das gern hätte.

Toni Leistner
Der 1. FC Union Berlin ist angeblich an Toni Leistner (zuletzt 1. FC Koeln) interessiert. Photo: MAtze Koch


Vielleicht könnte man sich dabei aber fragen, wie gut Leistner zu der Rolle passt, die es aktuell bei Union für ihn gibt. Hinter Friedrich, Knoche und Schlotterbeck würde er aus jetziger Sicht nicht zu den ersten drei Optionen gehören.

Aber immerhin war Leistner in der Rückrunde in Köln Stammspieler und hat ordentliche Leistungen in der Bundesliga gebracht. Außerdem müssen wir die Entwicklung von Nico Schlotterbeck erstmal abwarten, und hat die letzte Saison gezeigt, dass in der Abwehr gar nicht so oft die nominell ersten Optionen tatsächlich alle zur Verfügung standen, sodass es durchaus genug Spielzeit für mehr Innenverteidiger gab.

Ende des Trainingslagers

Die Mannschaft kommt heute aus dem Trainingslager in Bayern zurück (der Verein schreibt auf, wie die letzten Tage dort abliefen).

Die Beurteilung der Medien für dieses Trainingslager fällt weiter eher kritisch aus. Bild/BZ berichtet, dass Union nochmal wegen schlechter Platzverhältnisse den Trainingsort wechseln musste.

Die Berliner Zeitung fasst noch einmal die Zusammenstellung des Kaders zusammen und sieht Union gut aufgestellt, richtet aber auch den Blick auf die Verletzungssorgen im Angriff (auch Kurier).

Die Morgenpost beschäftigt sich nochmal eingehend mit Max Kruse, unter anderem der Frage nach seiner Spielberechtigung. Dabei geben sich Union und Kruse selbst (auf Instagram) gelassen, bei der FIFA abgeschlossen registriert ist der Transfer aber noch nicht.

Auf den anderen Plätzen

Der Eiserne Virus zeigt uns das verlorene Berlin-Pokal-Finale der U19 noch einmal in Bildern:

11 Kommentare zu “Holt Union mit Toni Leistner einen Publikumsliebling zurück?

  1. “daniel@DP3540~>” – Kommentarklammer vergessen zu schließen? ;-)

  2. Kein Kommentar zum gestrigen Livevideo von Kruse???

  3. @ Phrandts Jo das würde mich auch mal interessieren was da los war. Gogia sah nicht so wirklich happy aus und ist ziemlich angepisst aus dem Zimmer verschwunden. Ich hoffe echt nicht das Kruse das Manschaftsgefüge irgendwie auseinander bringt.

  4. derStoertebeker

    Wenn Gogia das Thema unangenehm ist, warum sollte man das hier noch breit treten. Die Beiden werden es schon untereinander klären und uns gehts am Ende gar nichts an.

  5. Da hat’s auf jeden Fall Ärger gegeben…und der Max hat schnell gemerkt, dass er deutlich übers Ziel hinausgeschossen ist. Das hat sicher ein Nachspiel…

  6. Das Video ist auf alle Fälle nicht online.

  7. silberhacke

    leiste ist stabil, kopfballsicher und beherrscht den langen ball als öffnung des spiels. das würde schon passen, und als back up funktioniert er allemal.
    kruse macht ne menge wind, bevor er auch nur einen fuß auf den rasen gesetzt hat. hoffe nur, dass er ihm nicht bald um so heftiger entgegen bläst.

  8. Die hatten wohl auch Probleme mit dem Internet gehabt, mal schauen ob die das nachholen.

  9. Gorilla_im_Nebel

    @Leo: 🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.