Über Daniel Roßbach

Daniel geht zu Union, aber schon auch zum Fußball. Im Podcast und im Blog ist er für die taktische und philosophische Perspektive zuständig. Auf seiner anderen Seite Eiserne Ketten, dem Zentralorgan des Eroll-Zejnullahu-Fanclubs, vertieft er diese noch.

“Schwachstellen habe ich bei Union keine gefunden”

Von Dortmund nach Regensburg. Nach einem fetten Menü wieder Schwarzbrot. So oder so ähnlich sehen es die Berliner Medien (BZ, Morgenpost und RBB). Und ich kann das auch durchaus nachvollziehen. Aber andererseits ist das der Alltag, der Erfolge wie das DFB-Pokalspiel in Dortmund erst möglich macht. Und es verbietet ja niemand dem Team, auch in der Liga für unvergessliche Momente zu sorgen. Und bei all dem ergebnismäßigen Schwarzbrot (7 Unentschieden in 11 Spielen) waren schon einige besondere Momente dabei (Gikiewiczs Torvorlage, dann das Torwarttor und das Traumcomeback von Sebastian Polter inklusive Tor des Monats). Es ist also nicht so, als würde die Mannschaft nicht dafür sorgen, dass diese Saison unvergesslich wird. Jetzt vielleicht noch ein Sieg in Regensburg und wir können wieder die Pfanne auf die Herdplatte stellen. Dafür sorgen könnte Sebastian Polter, dessen mitreißende Mentalität die Bild thematisiert.

Weiterlesen

Unsre Mannschaft, unser Stolz. Unser Verein!

Im Vorfeld des Spiels gestern Abend habe ich hier in Bezug auf die erste Ausgabe von #bvbfcu geschrieben, dass “das Spiel damals auch inhaltlich kaum besser hätte laufen können und es nicht direkt wahrscheinlich ist, dass Union noch einmal in der Situation sein wird, spät in der Verlängerung in Führung gehen zu können.”

Tja, so kann man sich irren.

Weiterlesen

In Dortmund brauchen Unioner vor, während und nach dem Spiel Geduld

Heute Abend spielt Union also zum zweiten Mal in zwei Jahren in der zweiten Pokalrunde in Dortmund. Aber den gleichen Stellenwert wie das Spiel 2016 hat die Partie heute Abend nicht: Es wird eine Abendkasse für Auswärts-Block-Tickets geben. Das ist so, weil wir das nun eben schonmal hatten. Weil es schön gewesen wäre, auch mal ein ‘großes’ (oder überhaupt irgendein) Pokal-Spiel zuhause zu haben. Weil das Geschehen im Umfeld und auch die Stimmung im Stadion außerhalb des erweiterten Gästeblocks damals für viele ernüchternd waren. Und schließlich, weil das Spiel damals auch inhaltlich kaum besser hätte laufen können und es nicht direkt wahrscheinlich ist, dass Union noch einmal in der Situation sein wird, spät in der Verlängerung in Führung gehen zu können.

dortmund16

Das Spiel heute hat nicht die gleiche Fallhöhe wie das vor fast genau 2 Jahren; Photo: Tobi/unveu.de


Weiterlesen

Union ist so konstant, dass alle sich wiederholen

So stabil Union in dieser Saison ist, so wenig neue Themen kommen von Woche zu Woche auf (von verrückten Momenten wie dem Tor von Rafal Gikiewicz mal abgesehen). Aber das haben sich viele Unioner nach der letzten Saison ja gewünscht.

Weiterlesen

Unions Position zum Thema neue Anstoßzeiten: Samstagabend nur, wenn dafür der Montag wegfällt

Dass es zwischen den Klubs der zweiten Liga Beratungen über einen neuen Spieltermin am Samstagabend gegeben hat, und sich die Vereine einem Bericht der Sportbild nach dafür aussprachen, haben wir gestern hier schon erwähnt. Am Rand des Trainings hat sich nun Dirk Zingler zu Unions Position in dieser Angelegenheit geäußert.

Union-Präsident Dirk Zingler bei Sky am 07.10. 2018, Foto: SF/Matze Koch

Weiterlesen

Genug Material, um Unions Pläne zu kommentieren, liegt jetzt jedenfalls bereit

Seit gestern läuft das Beteiligungsverfahren zur Baugenehmigung für die Stadionerweiterung. Das bedeutet nicht nur, dass die Allgemeinheit die Vorhaben kommentieren kann, sondern auch, dass genauere Pläne dazu veröffentlicht wurden.

stadion-quer

Das neue Stadion an der Alten Försterei im Querschnitt, Screenshot: Architekt FACHXWERK

Weiterlesen

Ab nächste Woche beginnt ein frühzeitiges Beteiligungsverfahren der Öffentlichkeit für den Stadionausbau

Für Union gibt es in der Länderspielpause beides: Spiele und Pausen. Denn am Freitag testet Union gegen Babelsberg, und danach bekommt die Mannschaft von Urs Fischer drei Tage frei. Für Babelsberg bedeutet das ein ziemlich volles Programm, denn am Donnerstag trifft 03 schon auf Hertha, ein Termin, der offenbar schon etwas länger feststand als Union ebenfalls anfragte. Es wird interessant sein zu sehen, ob Babelsberg beide Spiele mit derselben Mannschaft bestreiten wird.

taz03

Unions letztes Testspiel gegen Babelsberg war eine Chance für Berkan Taz, in der ersten Mannschaft zu spielen – wie vielleicht das am Freitag auch, Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Natürlich stellt sich erst jetzt heraus, dass Rafal Gikiewicz tatsächlich mal Stürmer war

Wir sind alle noch nicht damit fertig, Rafal Gikiewicz für sein Tor zu feiern. Auch die Berliner Medien nicht. Dabei kommen erwartbare Informationshäppchen zu Tage, wie dass Gikiewicz in der Jugend auch im Sturm gespielt hat. Sein Zwillingsbruder ist übrigens weiter Stürmer (Transfermarkt). Ob dieses Tor es wahrscheinlicher macht, dass Gikiewicz für Polens Nationalmannschaft in Frage kommt, wie in einigen Berichten angedeutet-bis-eingefordert wird, sei mal dahingestellt. Ohnehin hätte er aktuell nur eine Chance, den mittelmäßig beliebten Posten als dritter Torhüter zu besetzen.

Torwart Rafal Gikiewicz gibt den Jubel der Fans an seine Mitspieler weiter, Foto: SF/Matze Koch

Weiterlesen