Rafal Gikiewicz: “Wir haben besser als Hertha gespielt. Hertha hatte keinen Plan”

Wenn wir die letzten Tage nach dem Berliner Derby mal mit ein etwas Abstand betrachten, nehmen wir sicher einiges mit, was abseits von Regelbrüchen vor, während und nach dem Spiel und dem aus meiner Sicht kriminellen Abschießen von Leuchtspurgeschossen auf Menschen aus dem Gästeblock durchaus neu ist. Es fängt mit der Aufmerksamkeit an, mit der so ein Spiel betrachtet wird. Das haben wir mit einer positiven Erzählung beim 3:1 über Dortmund erlebt und nun mit einem für Union negativen Narrativ nach dem Derby-Sieg über Hertha (ich singe übrigens bei der Arbeit immer noch “Stadtmeister, Stadtmeister, Berlins Nummer 1” vor mich hin). Für mich stellt sich ein bisschen die Frage: Wie geht man eigentlich damit um?

Medienberichterstattung nach dem Berliner Derby

Medienberichterstattung nach dem Berliner Derby, Foto via @rudelbildung

Weiterlesen

Der Fallout des Derbys wird noch eine Weile dauern

Was am Samstagabend rund um das Derby zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC passiert ist, wird weit über diese Woche hinaus Folgen haben. Das gilt hoffentlich für die interne und öffentliche Aufarbeitung dessen, was da Falsches geschehen ist. Es gilt für das Verhältnis der beiden Vereine und die Spiele gegeneinander in den nächsten Jahren, für die man eine Eskalation der Feindseligkeiten befürchten kann (auch wenn die Geschosse aus dem Gästeblock eigentlich schon eine maximale Eskalation waren). Und es gilt eventuell auch für Fananliegen in Bezug auf das Stadionerlebnis, die unter den Grenzüberschreitungen vom Samstag leiden könnten.

Pyro Derby Union Hertha

Die schöne Seite der Pyro beim Derby gegen Hertha, Photo: Stefanie Fiebrig.

Weiterlesen

#390 – Vor Hertha hatte ich auch mal mehr Respekt

Union gewinnt erstmals zu Hause ein Derby gegen Hertha und doch dominieren danach andere Themen. Wir bringen unser Unwohlsein zum Ausdruck differenzieren aber zwischen den verschiedenen Vorfällen. Und wir freuen uns über den Sieg. Und ja, das war ein Elfmeter.

Anthony Ujah kickt nach dem Derby gegen Hertha ein Leuchtgeschoss vom Rasen, Foto: Matze Koch

On Air:

avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Nadine Hornung
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Stadtmeister!

Wir hätten die Größten sein können, haben uns aber selbst kleiner gemacht

Das kleine Kind auf dem Arm. Die andere Hand zur Faust geballt. So standen wir an der Anzeigetafel da, als die Mannschaft vor der Waldseite zusammenkam. “Stadtmeister, Stadtmeister, Berlins Nummer 1”, singen wir. In dem Moment ist fast alles wieder in Ordnung gewesen.

Weiterlesen

Parensen! Parensen! Parensen!

Jetzt eine Eloge auf die Karriere des Unioners Micha Parensen schreiben zu müssen, hätte mich überfordert. Das ist der unwichtigste Grund, aus dem es fantastisch ist, dass Micha im Kader von Union für die 1. Bundesliga stehen wird, und damit hoffentlich für Union in mehr als 10 Jahren in der dritten, zweiten und ersten Liga gespielt haben wird, bevor er etwas anderes macht.

Weiterlesen

Oliver Ruhnert spricht über seinen ungewöhnlichen Karriereweg

Erinnert ihr euch nach an “Unbesiegbar, unbesiiieeegbar FCU” aus der ungeschlagenen Hinrunde? Diese Serie ging dann ja mit den Niederlagen bei Aue und St. Pauli zu Ende. Aber mittlerweile hat Union (schon seit dem letzten Spieltag) wieder die längste ungeschlagen-Serie der Liga. Dass für Union 5 ungeschlagene Spiele dazu genügen, und darauf Köln und Regensburg mit je 4 folgen, und niemand sonst 3 Spiele ohne Niederlage hat, sagt vor allem viel über die unberechenbare 2. Liga.

Weiterlesen

Auch für die längste Ungeschlagen-Serie gibt es keine Extra-Punkte in der Tabelle

Nach dem 1:1 in Magdeburg wird immer wieder herausgestellt, dass Union jetzt auch im 16. Spiel ungeschlagen sei. Das ist natürlich schön und es erzeugt sicher auch den nötigen Respekt beim Gegner. Allerdings bringt das nicht zwangsläufig Punkte, weil Union mit dem Unentschieden nun bereits das 10. Remis geholt hat. Zehn Spiele, aus denen nur 10 von 30 Punkten heraus sprangen. Auf die Ungeschlagen-Serie kann man sich aufgrund dieser Zahlen ein Ei pellen. Mehr aber auch nicht.

Weiterlesen

Union hat zwar einen großen Kader, aber die Zahl der einsatzfähigen Spieler verteilt sich nicht gleichmäßig über alle Mannschaftsteile

Bis zum Auswärtsspiel gegen den HSV ist es noch ein paar Tage hin. Genauer gesagt fast eine Woche. Und so schauen wir in aller Ruhe den lachenden Profis beim Training zu.

Weiterlesen

Pyro ist nicht gleich Gewalt und Gedränge ist noch lange kein Eingangssturm

Heute um 14.30 Uhr ist die Pressekonferenz mit Jens Keller vor der Partie gegen Düsseldorf am Samstag. Und das dürfte dann auch die Hauptaufgabe für den Trainer nach der Pokalpartie sein: Schalter umlegen. Dortmund ist Vergangenheit. Das Positive aus der Partie mitnehmen, aber Düsseldorf ist ein anderes Kaliber, spielt anders und hat momentan auch ganz andere Probleme nach dem 1:6 im Pokal bei Hannover.

Weiterlesen