Blog State of the Union

Daniel Haas und die Frage, was Union in Zukunft auf der Torwartposition will

Daniel Haas steht medial im Mittelpunkt, nachdem er mit Paraden Union am Samstag im Spiel gehalten hat (Berliner Zeitung, Berliner Morgenpost). Nach zuvor 30 Gegentoren in 17 Spielen gönne ich ihm die Aufmerksamkeit und das ebenso gute wie für einen Keeper auch seltene Gefühl, ein Matchwinner zu sein.

15_12_12vsduesseldorf135
Foto: Tobi/unveu.de

Dass diese eine Partie jetzt Auswirkungen auf seinen Vertrag haben wird (läuft im Sommer aus), glaube ich allerdings nicht. Die BZ stellt die Situation ganz gut dar. Die Frage ist, was Union eigentlich von einem Torwart erwartet. Daniel Haas ist ein mehr als solider Zweitliga-Keeper, der außerhalb des Platzes nicht als Plaudertasche bekannt ist und dem gerne einmal Lethargie im Zweikampf mit dem anderen Torhüter (erst Jan Glinker, jetzt Mo Amsif) vorgeworfen wird.

Die Frage ist, ob Union auf dieser Position etwas ändern will. Zu Beginn der Saison hätte ich das noch bejaht, weil Amsifs Vertrag länger läuft und er ebenfalls ein solider Keeper ist. Das wäre der passende Zeitpunkt, sich einen jüngeren, entwicklungsstärkeren Torhüter zu holen, weil im Hintergrund ein ordentliches Backup wartet.

Da Union allerdings aktuell eher nicht in der Region Bundesliga-Aufstiegskampf unterwegs ist, könnte es sein, dass bestimmte Investitionen an anderer Stelle im Team nötiger sind und mit Haas wüsste man ganz klar, was man bekommt. Einen Entwicklungssprung sollte man allerdings von ihm nicht mehr erwarten. Den Vertrag von Haas zu verlängern wäre ein Zeichen, auf Stabilität in einem fragilen Mannschaftsgefüge zu setzen. Aber es wäre auch risikoarm.

272 Personalien wurden in Hannover festgestellt

Es gibt Aufklärung, was es mit dem aufgehaltenen ICE in Hannover auf sich hatte. Die Polizei überprüfte die Personalien von 272 Personen, um diejenigen zu finden, die bei einer Gefangenenbefreiung am Bahnhof Duisburg beteiligt gewesen sein sollen. Dabei soll ein Beamter durch Tritte gegen den Kopf kurzzeitig das Bewusstsein verloren haben (Quelle: ReviersportBild).

Podcast

Unser Podcast zum 3:0 in Düsseldorf ist online. Ein Festival der guten Laune erwartet euch: “Und vorne hilft der liebe Wood

Versteckte Botschaft von Sebastian Polter?

Union in English war so gut, die Weihnachtsbotschaft von Sebastian Polters Adventsbild zu entschlüsseln und den Hilferufe zu veröffentlichen: “I am being treated well. My captors have taken away my razor and refuse to let me cut my hair, but I am healthy. There is someone new in charge of managing the other detainees. He has demanded Bobby Wood in exchange for my safe release back to Union in January.”

0 Kommentare zu “Daniel Haas und die Frage, was Union in Zukunft auf der Torwartposition will

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.