Schlagwort: DFB-Pokal

Podcast

Teve 154 – Wir trinken auf Freundschaft mit Astrid Kumbernuss

So können wir einfach nicht podcasten. Statt traditionell in der ersten Pokalrunde einen unterklassigen Gegner gut aussehen zu lassen, gewinnt Union 2:1 bei Jahn Regensburg. Spielerisch zwar traditionell nicht überzeugend, dafür in Trikots, die bestimmt alle Keeper Daniel Haas gehören. Regensburg trägt dagegen die Union-Trikots der vergangenen Saison auf. Wir sind verwirrt, aber sicher: Gegen Dresden wird alles anders. Vor allem, weil Maskottchen Gero nach Sachsen reist.

Podcast

Teve 120 – Work in progress

Unser 120. Podcast ist eine Doppelfolge – Union verliert nicht in Essen, dafür aber in Sandhausen. Das klingt genauso negativ, wie es sich angefühlt hat. Weil es gefühlten Fußball nicht gibt, versuchen wir der Sache auf den Grund zu gehen und stellen fest: Obwohl drei zähe, angestrengte und glücklose Spiele hinter uns liegen, vertrauen wir Uwe Neuhaus. Was bleibt uns auch übrig? Zwischenzeitlich entdecken wir sogar Gutes! Der Tabellenplatz ist es allerdings nicht.

Podcast

Teve072 – Baustellenbesichtigung

Union und der DFB-Pokal – Freunde sind sie immer noch nicht geworden. Auf der Baustelle des Essener Stadions unterlag der 1.FC Wundervoll gegen den Viertligisten Rot-Weiß Essen im Elfmeterschießen. Wir nehmen das zum Anlass für eine Baustellenbesichtigung.

Das erste Wort gebührt aber den Siegern. Uwe Strootmann vom hervorragenden Blog Im Schatten der Tribüne erzählt uns im Interview seine Eindrücke vom Spiel und die Baustellen von Rot-Weiß Essen. Danach diskutieren wir das Spiel aus Union-Sicht. Mathias ist richtig erholt und streitbar, zumal der Ausblick auf die nächsten Spiele gegen Paderborn (10:0 Sieg im Pokal) und Dresden (4:3 Sieg nach 0:3 Rückstand) nicht zum Optimismus einlädt.

Neben den Baustellen in Spiel von Union ist auch das Fantreffen mit Präsident Dirk Zingler Thema. Wir sind uns nicht sicher, ob es dort thematisch bei ausbleibenden guten Ergebnissen nur um eine Auseinandersetzung mit der DDR-Vergangenheit gehen wird. Weitere schnell abzuarbeitende Baustellen sind die Prämienverhandlungen und die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen mit dem ehemaligen Team-Manager Christian Beeck und dem ehemaligen U23-Trainer Theo Gries. Zuviel Arbeit für zuwenig Bauarbeiter?