Natürlich nervt die Kartenverlosung für das Berliner Derby im Olympiastadion, aber es gibt keine fairere Lösung

Die vielleicht wichtigste Nachricht von Union gestern war die über den Ablauf des Verkaufs der Tickets für das Berliner Derby bei Hertha BSC im Olympiastadion: Der 1. FC Union wird die Karten im Gegensatz zu sonstigen Auswärtsspielen verlosen. Wie viele der 7.500 Gästekarten in die Verlosung kommen, gab der Verein nicht bekannt. Klar ist, dass neben den Auswärtsdauerkarten sicher die eine oder andere Karte davon abgezogen werden muss. Der Modus selbst mag für einzelne ungerecht sein, bietet aber die größte Fairness, wenn wir bedenken, dass sicher mehr Unionfans ins Stadion wollen, als es Plätze gibt.

Für das erste Berliner Derby im Olympiastadion wurden Ende 2010 die Karten noch in der Geschäftsstelle des 1. FC Union verkauft inklusive Schlangestehen, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

140000 Euro Strafe für Pyro, Platz- und Eingangssturm beim Derby

140.000 Euro – das ist die Strafe, die der DFB letztlich für die Vorfälle beim Derby gegen Union verhängt hat. Der Kontrollausschuss des DFB hatte zunächst 158.000 Euro Strafe beantragt. Von den nun verhängten 140.000 Euro kann Union 48.000 Euro “für sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden”, den Rest muss der Verein an den DFB zahlen (dazu auch der Kicker).

Union Derby

Unter anderem für Pyro beim Derby gibt es die DFB-Strafe. Foto: Stefanie Fiebrig.

Weiterlesen

Rafal Gikiewicz sieht die Spiele gegen Hoffenheim und Düsseldorf als Finale

In der Berliner Zeitung lesen wir heute, dass es bei Union verschiedene Deutungen und Wertungen des Spiels in Paderborn gab. Rafał Gikiewicz gibt sich jedenfalls vor den letzten zwei Spielen des Jahres gewohnt ambitioniert und fordert noch zwei Siege gegen Hoffenheim und Düsseldorf (BZ).

Weiterlesen

Generationswechsel auf der Waldseite: Abschied von einem Capo

Trainer Urs Fischer hat auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (AFTV) gesagt: “Wir müssen wachsam sein und dürfen dem Ball nicht den Rücken zukehren.” Bei allem Respekt, den der Coach dem Gegner entgegenbringt, so drängte er doch darauf, dass Union vorwärts verteidigt und Chancen kreiert. Klar ist, dass Union sich nicht in eine Situation drängen lassen darf wie in den letzten 20 Minuten beim letzten Spiel in Mainz. Das nannte Fischer auch beinahe 2 Wochen später noch als Warnung. Definitiv ausfallen werden für die Partie neben dem Langzeitverletzten Andy Gogia auch Suileiman Abdullahi und Joshua Mees.

Weiterlesen

Rafal Gikiewicz: “Wir haben besser als Hertha gespielt. Hertha hatte keinen Plan”

Wenn wir die letzten Tage nach dem Berliner Derby mal mit ein etwas Abstand betrachten, nehmen wir sicher einiges mit, was abseits von Regelbrüchen vor, während und nach dem Spiel und dem aus meiner Sicht kriminellen Abschießen von Leuchtspurgeschossen auf Menschen aus dem Gästeblock durchaus neu ist. Es fängt mit der Aufmerksamkeit an, mit der so ein Spiel betrachtet wird. Das haben wir mit einer positiven Erzählung beim 3:1 über Dortmund erlebt und nun mit einem für Union negativen Narrativ nach dem Derby-Sieg über Hertha (ich singe übrigens bei der Arbeit immer noch “Stadtmeister, Stadtmeister, Berlins Nummer 1” vor mich hin). Für mich stellt sich ein bisschen die Frage: Wie geht man eigentlich damit um?

Medienberichterstattung nach dem Berliner Derby

Medienberichterstattung nach dem Berliner Derby, Foto via @rudelbildung

Weiterlesen

Nach dem Derby appelliert Dirk Zingler an das Verantwortungsbewusstsein der Mitglieder

Auf mehrere Weisen hat der 1. FC Union gestern seine Sichtweise der Vorfälle am Samstag reagiert. Vor allem gab es einen offenen Brief von Präsident Dirk Zingler an die Mitglieder des Vereins.

Weiterlesen

Der Fallout des Derbys wird noch eine Weile dauern

Was am Samstagabend rund um das Derby zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC passiert ist, wird weit über diese Woche hinaus Folgen haben. Das gilt hoffentlich für die interne und öffentliche Aufarbeitung dessen, was da Falsches geschehen ist. Es gilt für das Verhältnis der beiden Vereine und die Spiele gegeneinander in den nächsten Jahren, für die man eine Eskalation der Feindseligkeiten befürchten kann (auch wenn die Geschosse aus dem Gästeblock eigentlich schon eine maximale Eskalation waren). Und es gilt eventuell auch für Fananliegen in Bezug auf das Stadionerlebnis, die unter den Grenzüberschreitungen vom Samstag leiden könnten.

Pyro Derby Union Hertha

Die schöne Seite der Pyro beim Derby gegen Hertha, Photo: Stefanie Fiebrig.

Weiterlesen

Stadtmeister!

Das Derby 1. FC Union gegen Hertha und die Geschichte von Santi Kolk

Ich bin mir ja durchaus sicher, dass mich das Spiel des 1. FC Union gegen Hertha elektrisieren wird, wenn ich morgen ins Stadion komme. Bis jetzt ist davon aber noch nicht viel zu spüren. Auch, weil es im Vorfeld viele Nebengeräusche gibt, die gar nicht so viel Lust auf das Spiel machen. Wie etwas diesen etwas albernen Vergleich der Instagram-Aktivitäten der Spieler von Hertha und Union.

Weiterlesen