Blog State of the Union

Der Bundesliga-Spielplan kommt, die Auswärtstore-Regel im Europapokal geht

Wie der Kicker es in der Donnerstagsausgabe gestern bereits berichtete, werden Tim Maciejewski und Lennart Moser für ein weiteres Jahr nach Klagenfurt ausgeliehen und können sich dort auf höchstem österreichischem Niveau beweisen (Vereinsmitteilung). Für beide ist das ein logischer Schritt und ich wünsche ihnen viele Einsätze und wenig Verletzungen.

Heute ist noch einmal EM-Pause. Die perfekte Zeit für die DFL, um ab 12 Uhr den Spielplan für die Männer-Bundesliga und ihren Unterbau zu präsentieren. Ich erspare mir irgendwelche Wünsche, gegen wen Union wann spielen soll. Ich wünsche mir lediglich gerne ein Heimspiel zum letzten Spieltag. Den Rest (“schweres Auftaktprogramm, kein Wunder, dass wir so wenig Punkte und Selbstbewusstsein”) kann man sich im Nachhinein sowieso so erklären, wie es am besten passt. Es kommt ja nicht nur auf die Namen der Gegner an, sondern auch wie die eigene Form und des gegnerischen Teams gerade ist. Kicker und DFL erklären noch, wie der Spielplan entsteht.

Update von 12.05 Uhr: Union startet mit einem Heimspiel gegen Leverkusen und danach auswärts in Hoffenheim. Das letzte Saisonspiel ist ein Heimspiel gegen Bochum (Vereinsmitteilung). Den kompletten Spielplan als PDF gibt es bei der DFL.

EM-Fazit von Tymoteusz Puchacz

Auf Instagram zieht Unions neuer Linksverteidiger ein EM-Fazit, indem er zwar die Enttäuschung über das frühe Ausscheiden Polens äußert. Aber freut sich auch über die Eindrücke, dass er sich mit großen Fußballern auf diesem Niveau messen konnte. Letzteres betont auch die Bild, die von Erfahrungen spricht, die Puchacz nun mit zu Union bringt.

Die Morgenpost hat einen Kommentar (Bezahl-Link), indem sie einen Bogen von Joachim Löw zu Urs Fischer schlägt. Es ist schon ein sehr weiter Bogen …

Auswärtstore-Regel fällt weg

Seit ich bewusst Fußball schaue, ist sie da, die Auswärtstore-Regel in den europäischen Wettbewerben. Gerne nicht ganz zutreffend mit “Auswärtstore zählen doppelt” umschrieben. Obwohl Union davon in der Relegation 2019 profitiert hat, finde ich es gut, wenn die Regel in den europäischen Wettbewerben wegfällt (Kicker). Wenn Tore aus dem Hin- und Rückspiel gleich sind, sollte es sportlich entschieden werden und nicht danach, ob eine Mannschaft auswärts mehr getroffen hat als eine andere. Verabschieden wir uns also bei Unions diesjähriger Europapokal-Teilnahme von der Europapokal-Arithmetik.

Und sonst so?

Der Union-Twitterstammtisch macht eine Dampferfahrt und ihr könnt dabei sein:

Zum Jahnsportpark startet heute das Werkstattverfahren für den Inklusions-Sportpark. Die Berliner Zeitung (Bezahl-Link) fasst das ganze Thema einmal zusammen. Im Prinzip kann man sagen, dass es viele Wünsche, aber wenig Bewegung gibt. Nun heißt es noch einmal 2 Jahre Planung, bevor vielleicht losgelegt werden kann. Am Ende dürfte sich der Abriss vielleicht aufgrund der maroden Bausubstanz von alleine erledigt haben. Dann braucht es nur noch jemanden, der alles wegräumt …

Während die Männer ab dem 28.6. ihre Sommervorbereitung starten, verabschieden sich Unions Frauen in die Sommerpause. Ich glaube, dass ich für alle spreche, wenn ich vor allem eine vollständige neue Saison wünsche.

Und zum Schluss noch ein Blick auf wohl eine der bemerkenswertesten Leistungen der diesjährigen Männer-Europameisterschaft:

10 Kommentare zu “Der Bundesliga-Spielplan kommt, die Auswärtstore-Regel im Europapokal geht

  1. @Sebastian

    ich glaube, die Männer fangen am 28.6. mit der Vorbereitung an. der 28.9. wäre eventuell etwas zu spät ;)

  2. Union (oder andere deutsche Clubs) würden zunächst auch künftig von der Auswärtstorregel profitieren. Weil die UEFA-Entscheidung keine nationale Bindung bedeutet.

    • @uli49 Das ist absolut korrekt. Bisher gilt sie beispielsweise noch für die Relegation. Aber ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass das so bleibt.

  3. Wuhleblut

    Kicker:
    „ Somit dürfte Hertha BSC an diesem Wochenende ein Auswärtsspiel haben. Das könnte wiederum heißen, dass die Berliner mit einem Heimspiel in die Saison starten. Da benachbarte Klubs ihre Heimspiele versetzt austragen, würde Union demnach mit einem Auswärtsspiel in die Saison 2021/22 starten.“

    Und vielleicht spielen wir aus diesem Grund genau dieses Jahr als erstes gegen Hertha.

    • Mehl Gipsen

      Das mit der Auswärtstorregel sehe ich
      völlig anders. Denn sie belohnte auswärts ein mutiges und offensives Spiel der Gäste. Ich sehe schon das Teams auswärts jetzt nur noch mehr Beton anrühren als ohnehin schon, um auf das eigene Heimspiel zu hoffen oder auf das 11m Schießen. Für den attraktiven Fussball ist das keine gute Nachricht. 🤔

  4. Der Spielplan für nächste Saison, ganz frisch …

    https://www.kicker.de/bundesliga/spieltag

  5. Auftakt & Saisonende Heimspiele- Überragend!

  6. Sehr ausgewogen diesmal der Spielplan.
    Fürth und Bochum aber erst am Ende der jeweiligen Runde.

  7. SCHLUSSENDLICH…..gut Auftakt und Abschluss in der AF. Spielen müssen wir eh gegen alle, da ist die Reihenfolge schiet egal . Nur Daumen drücken das unsere Jungs das rocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.