Norbert Düwel sieht das Problem im Kopf

„Es ist immer ganz wichtig, einen neuen Fokus reinzubringen, aus dem ein oder anderen Gewohnten auszubrechen, um die Sinne mal wieder ein bisschen zu schärfen“, wird Trainer Norbert Düwel im Kurier zitiert, als es darum geht, dass jetzt die Trainingszeiten erst kurzfristig bekannt gegeben werden. Vor allem in kreativen Berufen gibt es die Maßgabe, ständig mit Routinen zu brechen, um gar nicht erst in einen Trott hineinzukommen, in dem immer dasselbe gemacht wird. Es lohnt sich also, in den nächsten Tagen, immer mal bei den Trainingsterminen nachzuschauen.

Weiterlesen

Teve229 – Pokal: Hoffense allet. Erwartense nüscht

Union verliert im DFB-Pokal beim Viertligisten Viktoria Köln mit 1:2 und wir fragen uns danach: Ist das Straftraining und bringt es was? Was hat die Niederlage mit Düwels Körpersprache zu tun? Und: Dreierkette oder Viererkette?


Foto: Tobi/unveu.de

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Jan Hollants

Shownotes

Pokalblamage-Gesang aus dem BusJan ist unser AugenzeugeUlli Potofski findet Karlsdorf tollKörpersprache-DiskussionÜber Körpersprache diskutiert auch der HSVWar das Straftraining und ist es ein pädagogischer Offenbarungseid?Unions Facebook-Posting: Abbildung der Realität oder Fanservice?Aussprache mit Fans (Fantreffen) als Maßnahme?Dreierkette vs. Viererkette?Düwel hat Schönheim, Quiring, Leistner mit Ankündigung draußen gelassenFrage: Wie lange hat Düwel in dieser Saison Rückendeckung?Positiv: Hertha ist nach so einem Saisonstart bester Aufsteiger aller Zeiten gewordenTerodde trifft dreimal und Karl gegen Rostock.

Keine Episode mehr verpassen!

Das Pokal-Aus war Sandhausen reloaded

Wenn ich mir “enttäuschte” Kommentare nach dem Pokal-Aus bei Facebook so anschaue, wünschte ich mir, dass sich einige lieber auch eine Auszeit genommen hätten:

Ich möchte jetzt nicht viel über das Spiel schreiben. Mich interessiert vor allem der Blick nach vorne. Was sind die Konsequenzen aus diesem schlechten Start?

Weiterlesen

Schönheim, Leistner und Quiring müssen im Pokal zu Hause bleiben

Norbert Düwel hat gestern auf der Pressekonferenz bekanntgegeben, wer gegen Viktoria Köln nicht im Kader sein wird:

Weiterlesen

Wenn sich Benyamina und Neuhaus in Finsterwalde treffen

Heute machen wir mal eine Reise. Und zwar ganz weit weg. Nach London zu Sebastian Polter. Der ehemalige Unionstürmer steht mit den Queens Park Rangers vor dem Saisonstart in der zweiten englischen Liga. Bild/BZ hat mit ihm gesprochen und ich muss gestehen, dass ich noch etwas Trennungsschmerz habe. Ehrlich gesagt bin ich immer noch in der ersten Trauerphase der Verleugnung: “Tore schießen können auch andere.”

Weiterlesen

Teve228 – Gesprächsbedarf schon nach dem 2. Spieltag

Wir hatten nach dem 3:4 in Sandhausen so viel Redebedarf, dass wir uns mitten in der Woche zu zweit zur Gesprächstherapie verabredet haben. Wir sprechen zudem noch über AFTV und machen ein Rollenspiel als Presseprecher und Präsident.


Foto: Matze Koch

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon

Shownotes

Das 3:4 in SandhausenSkyGo nervt mit der WerbungWarum ist AFTV so wie es jetzt ist und wie könnte es anders aussehen?Ligaticker 2015Das Dach von Union FürstenwaldeWas passiert mit den vielen angekündigten Testspielen?.

Keine Episode mehr verpassen!

Vor dem DFB-Pokal muss niemand Angst haben

Zwei Themen liegen in der Luft. Das erwartbare “Union muss endlich mal wieder im Pokal was reißen” wird heute vom Kurier präsentiert, dem Stephan Fürstners Pokalerfolg mit Fürth (Halbfinale 2012) Mut macht.

Ich verstehe die Angsthasigkeit vor der ersten Pokalrunde nicht. Obwohl ich auch nicht ganz frei davon bin. Als es vor vier Jahren darum ging, ob wir uns zu Hause für LigaTotal oder Sky entscheiden, um Union zu schauen, habe ich gegen Sky argumentiert. Und zwar mit diesem Satz: “Die Ligaspiele zeigen beide und das eine Pokalspiel je Saison können wir auch woanders schauen.” Wenige Wochen später flog Union bei Rot-Weiß Essen in der ersten Runde raus.


Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Viele Fragen, aber noch keine befriedigende Antwort

Ich habe mich gerade durch alle Berliner Medien gelesen und gehofft, eine Antwort auf das 3:4 beim SV Sandhausen zu finden. Aber Fehlanzeige. Weder die Fußballer von Union noch die Kollegen, die in Sandhausen auf der Tribüne das Geschehen beobachteten, haben eine vernünftige Erklärung dafür.


Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Wenn das jetzt das schlechteste Saisonspiel war, wäre es okay

Letzte Woche habe ich mich noch über den 1. FC Nürnberg lustig gemacht, der beim SC Freiburg drei Tore geschossen hat und trotzdem 6:3 verlor. Nun also Union mit einem 3:4 beim SV Sandhausen.

That happened #sandhausen #fcunion

A photo posted by @hellojed1 on

Weiterlesen

Gemeckert wird nach dem Spiel

So ein bisschen kapiere ich es nicht, was gerade das Thema vor dem zweiten Spieltag beim SV Sandhausen ist. Für mich ist spannend, wie Trainer Norbert Düwel die Mannschaft aufstellt und mit welcher taktischen Ausrichtung er sie ins Spiel schickt. Ebenso spannend ist für mich, ob Sandhausen noch einmal so nachlegt wie beim 3:1 gegen Braunschweig. Das macht diese Partie für mich aus.

Aber medial scheint dieses Kribbeln nicht die große Rolle zu spielen. Da geht es eher darum, einzuordnen welche Punkteausbeute aus den ersten beiden Spieltagen okay ist und welche die Tendenz zum Fehlstart zeigt. Sehr ausführlich macht das der Kurier, der uns genau erklärt, wie viele Punkte Union je nach Ergebnis in der Tabelle haben wird und was das dann bedeutet. Die Morgenpost nennt die Ausbeute gegen Düsseldorf mäßig und sieht Union unter Druck. Nach dem ersten Spieltag!

Auf dem Zaun.
Foto: Jan Hollants

Weiterlesen