Weniger ist manchmal weniger: Warum gab es in Freiburg keinen organisierten Support?

Als Union gestern in den letzten Minuten des Pokalspiels gegen Freiburg zuerst die 2:1- Führung, und dann auch noch das 3:1 gemacht hat, war ich aus mehreren Gründen froh und erleichtert. Natürlich, weil Union tatsächlich nach sechs Jahren mal wieder die dritte Runde im DFB-Pokal erreicht hat. Weil es mich für Christian Gentner, der in Baden bei seiner Einwechslung mit Pfiffen und ‘Absteiger’-Rufen empfangen wurde, gefreut hat, dass er das letzte Tor geschossen hat. Aber auch, weil ich nach einem zähen Spiel ohne Stimmung wirklich keine Lust auf Verlängerung hatte. Der Grund für die fehlende Stimmung war wohl ein Protest gegen zwei Festnahmen. Einem Tweet der ‘Eisernen Hilfe’ zu Folge geschahen diese Festnahmen beim Aufhängen von Zaunfahnen. Was dabei aber passiert ist, das zu Festnahmen führen könnte, ist noch unklar.

Weiterlesen

#389 – Kategorie CSU

Union gewinnt 3:1 im DFB-Pokal gegen Freiburg und wir reden kurz nach Abpfiff kurz über das Spiel. Doch da wir den Drei90-Podcast zu Gast haben, drehen wir dann das ganz große Rad mit Derbys, Videobeweis, absurden Verletzungen und dem Drei90-Buchclub.

Montage: Kelter Verlag, Drei90Ultras

Links:

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Nadine Hornung
avatar Basti Red
avatar David
avatar Enzo
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Sebastian Polter könnte im Pokal gegen Freiburg von Beginn an spielen

Heute Abend um 18.30 Uhr spielt Union wieder und zwar in Freiburg in der zweiten DFB-Pokalrunde. Ich möchte mich nicht an Spekulationen beteiligen, ob es ein Vorteil oder Nachteil sei, dass Union erst vor eineinhalb Wochen gegen den Sportclub in der Liga gewonnen hat. Die Partie wird etwas anders sein. Erstens weil sie nicht unentschieden ausgehen kann und zweitens weil beide Teams etwas anders aussehen werden. Die Berliner Medien gehen von einer kleinen Rotation bei Urs Fischers Team aus. So sind Kapitän Christopher Trimmel (Knie) und Felix Kroos (Schienbein) angeschlagen, konnten aber trainieren. Schon möglich, dass der Trainer hier mit Blick auf das Bundesliga-Spiel am Samstagabend Pausen verordnet. Ebenfalls allenthalben angenommen wird ein Wechsel im Angriff von Sebastian Andersson auf Sebastian Polter.

Sebastian Polter und Julian Ryerson (beide 1. FC Union Berlin) könnten gegen den SC Freiburg in die Mannschaft rotieren

Sebastian Polter und Julian Ryerson könnten gegen den SC Freiburg in die Mannschaft rotieren, Foto: 1. FC Union Berlin

Weiterlesen

Ausgesperrte immer bei uns

Dass nach der knappen Niederlage in München und vor dem Pokalspiel in Freiburg morgen Abend wenig Zeit bleibt, um über das Spiel nachzudenken, passt eigentlich ganz gut. Denn einerseits ist es relativ einfach, im Frieden damit abzuschließen, und andererseits bleibt so keine Zeit, vielleicht doch damit zu hadern, dass auch ein Ergebnis für Union möglich gewesen wäre.

Weiterlesen

Rummenigge warnt vor Union und das U19-Derby gegen Hertha endet unentschieden

Mannschaft und Vereinsmitarbeiter hatten sich gestern laut Bild schon den Film über die acht Tage im Mai angeschaut, den wir alle ab 30. Oktober kaufen können. Ich kann mir schwer einen stimmungsaufhellenderen Streifen als den vorstellen. Noch einmal diesen Wahnsinn durchleben. Großartig. Aber wahrscheinlich haben wir sowieso alle unseren eigenen Film im Kopf. Ich habe beispielsweise total irrationale Entscheidungen getroffen, in dem ich mir auf der Rückfahrt von Bochum Karten für das Spiel in Stuttgart gekauft habe, ohne zu wissen wie ich hin oder zurück komme und selbstverständlich ohne Urlaub zu haben. Bei der Arbeit habe ich dann um zwei Tage Urlaub gebeten. Mit dem Zusatz “Sonst muss ich leider kündigen.” Keine Ahnung, ob das so ernst genommen wurde, wie ich das in dem Moment gemeint hatte. Es gibt solche Nur-einmal-im-Leben-Momente, auf die ich niemals verzichten würde. Und ich bin bis heute froh, das alles getan zu haben. Ich bin sehr gespannt auf den Film am 30. Oktober.

Weiterlesen

Union war überall besser als Freiburg

Gegen den SC Freiburg kommt Union zu einem geradezu ungefährdeten 2-0 Heimsieg. Nach dem traumhaft schönen und sehr praktischem frühen Tor von Marius Bülter (offensichtlich die Szene des Spiels) funktioniert der Plan von Trainer Urs Fischer sowohl defensiv als auch offensiv, und in allen Mannschaftsteilen.

Union Freiburg Aufstellung

Die Aufstellungen zu Spielbeginn: 343 gegen 343.


Weiterlesen

Bleibt Urs Fischer jetzt bei der Dreier-Kette?

Nach dem Brand des Freiburger Sonderzugs, der für alle Beteiligten glücklicherweise gut ausging, hat sich die Bundespolizei in einer gemeinsamen Mitteilung mit der Staatsanwaltschaft gemeldet: “Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Die Ermittlungen dauern weiter an.” Bei einer so im Konjunktiv geschriebenen Nachricht halte ich mich an den zweiten Satz “Die Ermittlungen dauern weiter an”. Die Berliner Zeitung bringt in diesem Zusammenhang die Nachricht von einem technischen Defekt bei einem gecharterten Zug nach einer Demonstration, lässt aber offen, ob es einen Zusammenhang gibt außer dem, dass der Zug vom selben Betreiber, der schweizerischen Centralbahn AG, stammte. Das Thema wird uns sicher noch eine Weile beschäftigen. Erst recht, wenn das Auswirkungen auf Betreiber von Charterzügen haben sollte.

Weiterlesen

Michael Parensen wird nach seinem Bundesliga-Debüt gefeiert. Und zwar zurecht.

Zwei Tage nach dem 2:0-Sieg über Freiburg mit zwei Traumtoren feiern die Berliner Medien Michael Parensen. Nicht, weil der Verteidiger bei dem Spiel ein Tor geschossen hat, sondern einfach dafür, dass er gespielt hat. Und zwar zurecht. Denn der Verteidiger steht ein bisschen auch für die Transformation, die Union in den vergangenen zehn Jahren durchgemacht hat. So lange ist Michael Parensen schließlich schon in Köpenick.

Die Bild hat extra den Taschenrechner angeworfen und ausgerechnet: 5151 Tage hat es gedauert von seinem ersten Mal auf der Auswechselbank bei einem Bundesligaspiel bis zum ersten Einsatz. Oder anders gefragt: Wisst ihr, was ihr im Herbst 2005 gemacht habt, als der junge Michael Parensen in Dortmund auf seinen ersten Einsatz gewartet hat? Der 1. FC Union jedenfalls startete damals nach dem Doppelabstieg in der Oberliga die Mission Wiederaufstieg.

Michael Parensen vor seinem ersten Bundesliga-Spiel, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Hat Union schonmal ein schöneres Tor geschossen?

Dieses Tor… Ich konnte gestern das Spiel nicht live sehen, und als ich dann in einem Zug in Leipzig begann, mir – ungespoilert – die Aufzeichnung anzusehen, dürften sich nach genau einer Minute einige andere Menschen in diesem Abteil etwas erschrocken haben. Denn ich konnte mich nicht zurückhalten, während ich verarbeitet habe, was ich da gesehen habe. Mir ist nicht schnell (sprich: bis jetzt) ein besseres Tor für Union eingefallen als das 1-0 von Marius Bülter gestern beim 2-0 Sieg des 1. FC Union gegen den SC Freiburg.

Marius Bülter 1. FC Union

Union jubelt über das Tor zum 1:0 von Marius Bülter. Photo: Matze Koch

Weiterlesen

Keine Krise und kein Defätismus

Die Mannschaft des 1. FC Union ist vor dem Spiel gegen den SC Freiburg heute Nachmittag für einen Abend nach Bad Saarow gefahren, um sich auf die Partie vorzubereiten, lesen wir berichtet von Matze Koch im Kicker. Damit, dass es nicht nach Kienbaum ging, wollte man vielleicht schon allen Krisen-Deklarationen, die in diesem Moment ja auch falsch wären, aus dem Weg gehen.

1. FC Union vs SC Freiburg

So oder so ähnlich. Union gegen Freiburg 2016. Photo: Tobi/unveu.de

Weiterlesen