Der DFB bestraft Union und Hertha fast gleich hart

Der DFB hat gestern seine Strafen für die Vorfälle beim Derby im November bekannt gegeben. Hertha muss demnach 190.000 Euro bezahlen und hat das auch akzeptiert. Union wurde vom Kontrollausschuss des DFB eine Strafe von 158.000 Euro auferlegt. Der Verein hat sich damit aber nicht einverstanden erklärt, weshalb nun “voraussichtlich im Laufe der nächsten Tage das Sportgericht entscheiden wird”, ob die Strafe so bestehen bleibt.

Weiterlesen

Es ist offensichtlich, wie wichtig das Spiel gegen Augsburg ist

Heute Mittag gibt Urs Fischer seine Pressekonferenz vor dem Augsburg-Spiel. Die Bedeutung dieses Spiels ist offensichtlich: Union hat die Chance, den FCA in der Tabelle zu überholen (darüber schreibt auch Andreas Baingo in seiner Kurier-Kolumne). Und damit auch die Gelegenheit, sich in der Tabelle wieder in eine komfortablere Zone zu schieben. Außerdem gehört die Partie gegen Augsburg zu den Spielen in der ersten Hälfte der Rückrunde, in dem Union auf dem Papier die besten Aussichten auf einen Sieg hat.

Weiterlesen

Urs Fischer warnt vor der mental schwierigen Rückrunde

Nach der Rückreise aus dem Trainingslager haben die Spieler am heutigen Montag frei und danach startet die Vorbereitung auf das Punktspiel bei Rasenballsport Leipzig. Trainer Urs Fischer hat im Pressegespräch mit den mitgereisten Journalisten ein Fazit gezogen. Dabei hat er mit Hinblick auf die Rückrunde darauf hingewiesen, dass sie mental anspruchsvoller wird:

Ich gehe davon aus, dass sie schwieriger wird. Es werden immer weniger Spiele. In der Vorrunde weißt du, dass du noch mal 17 Spiele hast. Jetzt geht es um die Wurst und die Positionen sind eingenommen. Deshalb wird es für den Kopf nochmal eine andere Geschichte und die Rückrunde wird härter als die Hinrunde.

Weiterlesen

Rafal Gikiewicz sieht die Spiele gegen Hoffenheim und Düsseldorf als Finale

In der Berliner Zeitung lesen wir heute, dass es bei Union verschiedene Deutungen und Wertungen des Spiels in Paderborn gab. Rafał Gikiewicz gibt sich jedenfalls vor den letzten zwei Spielen des Jahres gewohnt ambitioniert und fordert noch zwei Siege gegen Hoffenheim und Düsseldorf (BZ).

Weiterlesen

Ein Punkt und zwei Preise für “Berlins Nummer Eins” Union

Weil der 1. FC Union gestern in Paderborn 1:1 gespielt hat, bleibt es bei den 11 Punkten Abstand zum Tabellenende, mit dem Union auch in das Spiel gegangen war. Und überhaupt liegt Union so weiter mitten in der Tabelle: auf Platz 10, mit eben diesen 11 Punkten Abstand zum Letzten, 13 Punkte hinter der Tabellenspitze, und ungefähr genauso weit von den Abstiegs- und den Champions-League-Plätzen weg. Die Saison ist also insgesamt weiter unfassbar gut. Aber …

Weiterlesen

Christopher Lenz ist ein Sinnbild und ein Grund für Unions gute Hinrunde

Die Entwicklung, die Christopher Lenz in dieser Saison genommen hat, steht sinnbildlich für Unions Saison bisher. Und ist einer der Gründe für deren Verlauf. Nachdem Lenz in der vergangenen Saison nur sieben Spiele gemacht hat, ist er in der Bundesliga nicht nur defensiv stabil, sondern setzt – wie zuletzt gegen Köln – auch offensive Akzente.

Weiterlesen

Sebastian Andersson ist der Fokus von Unions Spiel und das ist gut so

Wenig überraschend ist nach seinen zwei Toren gegen Köln Sebastian Andersson das bestimmende Thema rund um Union. Der RBB sieht in ihm zum Beispiel eine “Lebensversicherung” für Union (dort gibt es auch ein Interview mit Andersson).

Sebastian Andersson im Mittelpunkt

Sebastian Andersson im Mittelpunkt. Photo: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Generationswechsel auf der Waldseite: Abschied von einem Capo

Trainer Urs Fischer hat auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (AFTV) gesagt: “Wir müssen wachsam sein und dürfen dem Ball nicht den Rücken zukehren.” Bei allem Respekt, den der Coach dem Gegner entgegenbringt, so drängte er doch darauf, dass Union vorwärts verteidigt und Chancen kreiert. Klar ist, dass Union sich nicht in eine Situation drängen lassen darf wie in den letzten 20 Minuten beim letzten Spiel in Mainz. Das nannte Fischer auch beinahe 2 Wochen später noch als Warnung. Definitiv ausfallen werden für die Partie neben dem Langzeitverletzten Andy Gogia auch Suileiman Abdullahi und Joshua Mees.

Weiterlesen

Marcus Ingvartsens EM-Hoffnung und Marius Bülters gestohlenes Fahrrad

Sebastian Andersson hat am Monatgabend im letzten EM-Qualispiel von Schweden getroffen. Das gegnerische Team waren zwar “nur” die Färöer Inseln, aber Länderspieltor bleibt Länderspieltor. Erst recht bei einem Heimspiel. Schweden hat sein Team komplett durchgemischt, wie unser schwedischer Reporter Erik vom Spiel zu berichten wusste: “Schweden spielt wirklich mit einer B-Elf. Zehn neue Spieler verglichen mit dem Spiel in Rumänien am letzten Freitag. Aber Hauptsache Sebastian! Der andere Andersson hat wieder mit dem Kopf getroffen.”

Weiterlesen

Union steht in einer Sky-Zuschauertabelle vor Hertha, aber das sagt jetzt noch nichts aus

Nicht jede Zahl ist eine Schlagzeile. Auch wenn sie in der beliebten Disziplin Wir-vergleichen-Hertha-und-Union-miteinander fällt. Anlass ist eine Tabelle, die der Branchendienst Meedia erstellt hat. In dieser Tabelle, in der nach Vereinen sortiert die durchschnittliche Zahl der Sky-Zuschauer gezeigt wird, landet Union knapp vor Hertha auf Rang 12 der Bundesligaklubs mit durchschnittlich 380.000 Zuschauern je Spiel. Der Stadtrivale aus Charlottenburg belegt Rang 13 mit durchschnittlich 370.000 Sky-Zuschauern. Der Tagesspiegel macht daraus die flotte Schlagzeile “Union schlägt Hertha”.

In der Tabelle der durchschnittlichen Zuschauer je Spiel bei Sky liegt Union knapp vor Hertha BSC

In der Tabelle der durchschnittlichen Zuschauer je Spiel bei Sky liegt Union vorne, Screenshot: Meedia

Weiterlesen