Blog State of the Union

Unioner im Urlaub: Von Forellen und Schwalben auf Instagram

Sportlich gibt es zum Wochenende wenig News: Bild/BZ haben sich die Leih-Rückkehrer angeschaut und Prognosen für eine mögliche Integration ins Bundesliga-Team von Union abgegeben. Lediglich Suleiman Abdullahi geben sie eine Mini-Chance. Ich würde gerne widersprechen, teile aber die Ansichten. Selbst bei Abdullahi, bei dem ich wirklich Potenzial für die Bundesliga sehe, bin ich skeptisch. Er hat in Braunschweig wegen Verletzung kaum gespielt. Insgesamt scheint es tatsächlich so, als würde er sich selbst im Wege stehen. Aber vielleicht überrascht er uns doch. Ich würde es ihm und uns wünschen.

Suleiman Abdullahi für Union gegen Hoffenheim Suleiman Abdullahi beim Spiel gegen Hoffenheim im Dezember 2019, Foto: Matze Koch

Mit zwei Toren hat sich Sheraldo Becker perfekt in das Team von Suriname eingeführt, das 6:0 gegen Bermudas gewonnen hat. Nigel Hasselbaink (der Neffe von Jimmy Floyd Hasselbaink) hat sogar dreimal getroffen.

Apropos Tor. Ich kann mich an dem 1:0 der deutschen U21 gegen die Niederlande einfach nicht sattsehen. Das ist ein Spielzug in Perfektion, der mit Nico Schlotterbecks scharfem Vertikalpass Tempo aufnimmt. Ich kann schon verstehen, dass selbst die Bild heute in einer Grafik diesen Treffer nachgestellt hat.

Union-Spieler zwischen Nationalmannschaft und Urlaub

Schauen wir uns die Bilder der Union-Spieler auf Instagram an, so sehen wir einen großen Kontrast. Die einen sind noch bei ihren Nationalmannschaften wie hier Julian Ryerson …

… während die anderen uns an ihrem Urlaub teilhaben lassen wie Robert Andrich, mit dem ich wenigstens eine Sache gemeinsam habe: Wir tragen Birkenstock-Sandalen.

Und weil ich gleich an einen Brandenburger See fahre, um dort am Strand herumzuliegen wie eine Kegelrobbe an der Nordsee, möchte ich euch auf eine Reise durch die Fotos mit Unionern am Wasser mitnehmen.

Auch zu Hause ist Wasser nur nass

Urs Fischer hat das Image des bodenständigen und pragmatischen Trainers. Darum führt ihn sein Urlaub auch nicht nach Santorini (kommen wir später dazu), sondern nach Österreich ins Salzkammergut. Ich kann mir tatsächlich gut vorstellen, wie er sagt: “Das Wasser ist hier genauso nass wie in Griechenland.” Die Wahrheit ist natürlich, dass in Griechenland keine Forellen durchs Mittelmeer schwimmen. Die hat er sich gemeinsam mit Co-Trainer Markus Hoffmann  am Hallstättersee geangelt. Ich traue den beiden übrigens ohne weiteres zu, dass sie auch noch gearbeitet haben. Aber zumindest das haben sie dann nicht fotografiert. Wenn ich mir was wünschen darf für das nächste Forellenfoto: Ich möchte gerne sehen, welche Figur der Rest der Union-Führung beim Angeln abgibt. Oskar Kosche, Dirk Zingler, Christian Arbeit, gebt euch einen Ruck!

Extra-Punkte bekommt der Trainer übrigens dafür, dass er schreibt, sie hätte mit Markus Hoffmann ihre “Fischer-Seele baumeln lassen”.

Deep wie das Meer

Leon Dajaku ist mir ein Rätsel. Dafür kann der Spieler natürlich sehr wenig. Es dürfte eher daran liegen, dass ich doppelt so alt bin und während ich kurz davor bin, dass mir der Kalk aus der Hose rieselt, steht er in der Wüste mit einer Geste wie früher Väter vor ihren Kindern, wenn sie sagen: “Das alles wird mal dir gehören.” Dieses Foto disqualifiziert sich allerdings für unsere Wasser-Serie, weil in Wüsten davon wenig zu finden ist. Deshalb war Leon Dajaku fix nach Griechenland gejettet und schaut versonnen über das Wasser. Wir spüren förmlich, wie er über das vergangene halbe Jahr bei Union nachdenkt, in dem er trotz der vielen Verletzten im Angriff nicht zum Zuge kam. In einer perfekten Welt würde nun Steffen Baumgart rechts aus dem Bild kommen, Leon Dajaku ins Wasser schubsen und rufen: “Nicht Talent macht einen guten Spieler aus, sondern viele Spiele, die er gespielt hat!”

Ein Plädoyer für den Fischer-Hut

Robert Andrich genießt seinen Urlaub auf Santorini. Vielleicht genießt er auch einfach die letzten Tage, die er noch durchschlafen kann, bevor sein Kind zur Welt kommt. Auch wenn das einige nicht glauben, so kommt Unions Mittelfeldspieler seiner Vorbildfunktion auch beim Bilderbuch-Urlaub nach. Er benutzt Sonnencreme, trinkt viel und schützt sich mit einem Hut vor der Sonne. Leider trägt er keinen klassischen Fischerhut, aber ich möchte hier die Chance nutzen, um darauf hinzuweisen, dass der Fischerhut perfekt von allen Seiten vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. Und ich würde mich freuen, wenn Union das klassische Modell mit “Sportlich & fair” wieder auflegen würde. Gerne auch in verschiedenen Hutgrößen.

Viel Raum für Fantasie

Christopher Lenz macht klassisch Urlaub auf Mallorca, aber er singt dort nicht die Lieder, die in der Kabine nach dem Aufstieg liefen. Ganz im Gegenteil. Er schaut sich die Altstadt von Palma an. Oder er geht zum Strand. Was wir nicht sehen: Christopher Lenz am Strand. Das können wir uns nur vorstellen.

Palmen wie Mitspieler

Ich habe recht offensiv vertreten, wie toll ich Robin Knoche in Unions Mannschaft finde. Und dieses Bild von ihm am Pool symbolisiert so viel. Für uns mögen das nur Palmen sein, auf die Robin Knoche schaut. Für ihn hingegen sind es Optionen wie seine Mitspieler auf dem Feld. Wenn der Verteidiger den Ball führt und Richtung gegnerisches Tor schaut, sieht er vor allem Möglichkeiten. Er entscheidet, wo Unions Spiel lang läuft. Genauso im Urlaub: Sicherer Kurzpass in den Pool oder weiter Schlag Richtung Meer? ich bin gespannt. Eins weiß ich aber sicher: Robin Knoche wird sich richtig entscheiden.

Zwei Schwalben schlagen ach, auf meiner Brust

Wenn ich Loris Karius sehe, denke ich immer an mein durchtrainiertes großes Kind: “Zieh dir ein Shirt an!”, rufe ich, bevor wir essen. Und bestimmt rollte Unions Keeper genauso die Augen auf dem Bild, als  er von links zum Essen gerufen wurde. Nur sehen wir das nicht, weil die hinter einer modischen Sonnenbrille versteckt sind. Andererseits gibt uns das Bild die Chance, nicht nur den glänzenden Oberkörper von Loris Karius zu bewundern, sondern auch darüber nachzudenken, warum zwei Schwalben auf seiner Brust fliegen. Ich bin ganz nah ran gegangen, konnte aber nicht erkennen, ob wirklich unter der linken Schwalbe Marco und unter der rechten Reus steht.

Und sonst so?

Überraschenderweise darf Viktoria in der 3. Liga im Jahnsportpark spielen (Fupa), der eigentlich keine Betriebserlaubnis mehr hat. Eine wirkliche Option für Union im Europapokal dürfte auch das kurzzeitig ertüchtigte Stadion aber nicht sein. Die Zuschauerzahl wird auf maximal 10.000 begrenzt und in zwei Jahren soll dann vielleicht das neue Stadion im Jahnsportpark gebaut werden.

Der Kicker berichtete von der Entlassung von Hoffenheim-Geschäftsführer Peter Görlich, der nicht mehr so gut mit Club-Besitzer Dietmar Hopp zurecht kam. Kritisiert wurde  vor allem Hopps Beziehung zu dem mindestens umstrittenen Spielerberater Roger Wittmann und dessen Unternehmen Rogon. Einige Banner zeugen auch davon, dass die Fanszene des Clubs die Entlassung nicht kritiklos hinnimmt.

Schalke überlegt, seinen Startplatz in der LoL-Liga LEC zu verkaufen. Das dürfte einige Millionen Euro in die Kasse bringen, berichtet unter anderem die Schwäbische Allgemeine in Bezug auf die Bild (Bezahl-Link). Damit dürften aber auch die ernsthaften eSport-Ambitionen des Clubs beendet sein.

Max Kruse wurde im Lego-Stadion von Joe Bryant verewigt. Allerdings im falschen Trikot. Oder sehen wir hier schon die vorweggenommene Olympia-Nominierung von Kruse?

Wer es nicht aushält, dass die neue Saison losgeht, sollte sich die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals am 4. Juli in den Kalender eintragen.

 

11 Kommentare zu “Unioner im Urlaub: Von Forellen und Schwalben auf Instagram

  1. Michael

    Ich werde nie warm werden mit Urlaubsfotos von Spielern die dort posieren. Gehört aber heute wohl dazu um Likes zu bekommen.

  2. Maria Draghi

    Öffentliche Urlaubsfotos sind wie Bild-Zeitung. Jeder wundert sich – aber gegen den Fakt der höchsten Auflage ist schwer zu argumentieren.

  3. Maria Draghi

    PS: Gleichwohl wünsche ich dem Textilvergehen auch in der fußballlosen Zeit ein glückliches Händchen bei der Themenwahl – damit sie nicht zu oft über Urlaubsfotos und heiße Twitter-Luft berichten müssen :-)

  4. Maria Draghi

    Themenvorschlag: Die große Saisonanalyse: Wer/Was hat sich verbessert, wer/was verschlechtert? Ist-Zustand sportlich + finanziell. Ziele und Ausblick kommende Saison. Gut strukturierte Analysen halt, wie man sie in den Berliner Tageszeitungen schon lange nicht mehr findet.

  5. Jena-Carsten

    Max Kruse “fährt” beim 24h Rennen vom Nürburgring mit. Bzw ist dort Teamchef. Soviel zum Thema Urlaub 😁🏎️

  6. Danke Sebastian für den Text!!
    Spieler in Pose u. nur Sporthose als Dauerzustand finde ich auch sehr boulevardlastig!
    Saisonzusammenfassungen finde ich auch gut – aber sind doch sehr arbeitsintensiv!! Denkt bitte auch an eure Erholung – genießt das Sommerwetter (auch am See)!!
    Setzt doch einfach mal paar Tage aus! Wenn ich weiß, dass ihr wirklich in ein paar Tagen “wieder kommt”, kann ich beruhigt weiter leben!😉
    Danke an das Team für eure super Arbeit!
    Zur Ablenkung kommen ja bald auch noch 3 Spiele der dfb-Elf!😏
    u n v e.u .

  7. “In einer perfekten Welt würde nun Steffen Baumgart rechts aus dem Bild kommen, Leon Dajaku ins Wasser schubsen und rufen: “Nicht Talent macht einen guten Spieler aus, sondern viele Spiele, die er gespielt hat!””
    Danke dafür. Made my day.

  8. Maria Draghi

    Themenvorschlag #2: Wie geht es weiter in Sachen digitaler MV? Der Verein und seine Mitglieder haben gute Erfahrungen gemacht mit seiner digitalen Versammlung in diesem Jahr. Der Verein selbst hat angekündigt, seine bisher grundsätzlich ablehnende Haltung ggü. digitalen MVs zu überdenken. Wie also soll es aus Sicht des Vereins weitergehen?

  9. Michael

    Themenvorschlag 2.0:

    Jeden Tag die Leistung eines anderen Spieler bewerten mit Notenvergaben der Leser und schwupps, haben wir den “Unioner der Saison”. :-)

    Ironie Ende.

  10. […] Berlin verlassen und urlauben von Instagram dokumentiert in unterschiedlichen Himmelsrichtungen, wie Sebastian gestern schon schön und amüsant festgehalten hat. Ansonsten ist rund um Union aber ziemlich wenig los. Das Sommerloch ist so groß, dass ich den […]

  11. Caro Caos

    Ich liebe Eure Kolumnen! Macht bitte IMMER weiter SO! Tollen Sommer allen Unionern und Sonnenhütchen nicht vergessen…;-)

Schreibe einen Kommentar zu Caro Caos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.