Blog State of the Union

Union hat im Trainingslager logistische Probleme

Dass die Trainingsplätze im Trainingslager von Union nicht unbedingt ideale Platzverhältnisse bieten, ist manchen Leuten schon angesichts des einen oder anderen Fotos aus Bad Wörishofen aufgefallen. Heute ist das auch Thema in den Medienberichten aus dem Trainingslager.

In der BZ lesen wir, dass deswegen sogar eine Trainingseinheit ausgefallen ist (beziehungsweise durch Training abseits des Platzes ersetzt wurde). Und der Kurier schreibt, dass der HSV sich gegen das Quartier entschieden hat.

Das ist natürlich ebenso wenig ideal, wie dass die beiden Testspiele am Freitag und Samstag in unterschiedliche Richtungen einige Stunden entfernt vom Trainingslager-Standort stattfinden, in Feldkirch und Friedrichshafen. Aber kommt auch nicht ganz überraschend, dass sich logistische Aufgaben aktuell schwierig gestalten.

Trainer Urs Fischer bei der Rasenpflege, Foto: Matze Koch

Unions Corona-Konzept

Über Unions Konzept zu einem Stadionbesuch mit Corona-Tests hat sich Dirk Zingler in einer Medienrunde geäußert und den Ansatz von Union erklärt und verteidigt. Das sind die Beiträge dazu:

Bei Mainz 05 gab es übrigens Corona-Fälle im Kader – was bei Union (abgesehen vom etwas unklaren Fall von Yunus Malli) und vielen anderen Vereinen bisher nicht vorkam. Aber in einer Phase der Pandemie, in der das Virus in Deutschland breiter gefächert verbreitet ist, kann man davon ausgehen, dass die Mannschaften und Kader nicht mehr so gering betroffen sind wie in der vergangenen Saison.

Nachwuchs

Die U19 von Union hat im Berliner Pokal das Finale erreicht (Vereinsmitteilung), das am Sonntag (ohne Publikum) stattfindet.

Einmal Unioner, immer Unioner

Simon Terrode wechselt zum Hamburger SV – und steht da (Stand jetzt) gemeinsam mit Bobby Wood im Kader.

Und sonst so

Das Wuhlesyndikat ruft zu Spenden für die Familie des plötzlich verstorbenen Unioners Kay Kunke (besser bekannt als Kaffee-Kay) auf.

0 Kommentare zu “Union hat im Trainingslager logistische Probleme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.