Die DFL hatte wahrscheinlich keine andere Wahl, als Union eine Geldstrafe für die Klassenerhalts-Party aufzubrummen

Die DFL hat gestern eine Geldstrafe sowohl gegen den 1. FC Union als auch gegen Christopher Trimmel und Sheraldo Becker verhängt (DFL-Mitteilung). Ich glaube, dass die Begründung der DFL unstrittig ist: “Die Spieler hatten nach dem Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn 07 offenkundig gegen allgemeine Hygiene- und Infektionsschutzstandards sowie insbesondere gegen das medizinisch-organisatorische Konzept der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ der DFL verstoßen. Erkennbar ist dies auf Videoaufnahmen, die unter anderem in sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Eine Geldstrafe gegen den 1. FC Union Berlin wurde zusätzlich aufgrund „Organisationsverschuldens“ verhängt.” Über die Höhe der Geldstrafe gibt die DFL keine Auskunft und auch nicht über die Verwendung des Geldes.

Fussball, Herren, Saison 2019/2020, 1. Bundesliga (32. Spieltag), 1. FC Union Berlin – SC Paderborn (1:0), spontane Feier von Fans und Spielern lange nach Spielschluss auf der Hauptstrafle vor dem bzw. der Einfahrt zum Stadion, mitten drin Christopher Trimmel (1. FC Union) im schwarzen Shirt, 16.06. 2020, Foto: Matthias Koch

Weiterlesen

#422 – Marvin Friedrich ist Goldstandard

Union gewinnt 2:1 in Köln und hat den Klassenerhalt fast sicher. Wir analysieren die Partie und diskutieren über Auf- und Absteiger. Außerdem überlegen wir, ob die Corona-App helfen kann, wieder Zuschauer ins Stadion zu lassen.

Marvin Friedrich, Keven Schlotterbeck und Grischa Prömel jubeln nach dem Tor zum 1:0 gegen Köln, Foto: Matze Koch/Pool/ Matze Koch

Links:

On Air:

avatar Nadine Hornung
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Die Spendenaktion für die Abseitsfalle nimmt richtig Fahrt auf

Die Spendenaktion für die Abseitsfalle hat gestern richtig Fahrt aufgenommen und steht mittlerweile bei über 3800 der anvisierten 5000 Euro. Das hat auch die Aufmerksamkeit der Bild/BZ auf sich gezogen, die heute darüber berichtet. Schwierig dürfte für Betreiber Michael Frank die eingeschränkte Öffnung sein. Denn ausgerechnet rund um Union-Heimspiele muss die Kneipe geschlossen bleiben. Aber zumindest Montag bis Freitag ab 16 Uhr kann man auch so mal vorbeigehen und etwas dort trinken. Für die Abseitsfalle gilt wie für jede eurer Lieblingskneipen oder Bars: Jeder Schluck hilft.

Inhaber Michael Frank vor der Union-Berlin-Fankneipe Abseitsfalle

Inhaber Michael Frank vor der Fankneipe Abseitsfalle, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Union steht in einer Sky-Zuschauertabelle vor Hertha, aber das sagt jetzt noch nichts aus

Nicht jede Zahl ist eine Schlagzeile. Auch wenn sie in der beliebten Disziplin Wir-vergleichen-Hertha-und-Union-miteinander fällt. Anlass ist eine Tabelle, die der Branchendienst Meedia erstellt hat. In dieser Tabelle, in der nach Vereinen sortiert die durchschnittliche Zahl der Sky-Zuschauer gezeigt wird, landet Union knapp vor Hertha auf Rang 12 der Bundesligaklubs mit durchschnittlich 380.000 Zuschauern je Spiel. Der Stadtrivale aus Charlottenburg belegt Rang 13 mit durchschnittlich 370.000 Sky-Zuschauern. Der Tagesspiegel macht daraus die flotte Schlagzeile “Union schlägt Hertha”.

In der Tabelle der durchschnittlichen Zuschauer je Spiel bei Sky liegt Union knapp vor Hertha BSC

In der Tabelle der durchschnittlichen Zuschauer je Spiel bei Sky liegt Union vorne, Screenshot: Meedia

Weiterlesen

Der zukünftige Spagat bei der Kartenverteilung: Belohnung für treue Fans und Offenhalten des Vereins für neue Anhänger

Medial gibt es nur ein Thema: Warum läuft es denn zur Zeit so gut bei Union? Darauf gibt es verschiedene Antworten.

Weiterlesen