Wie viele Punkte holt Union noch bis Weihnachten und was bedeutet das?

Ich bin ein großer Freund von Diskussionen, in denen wir etwas herumspinnen können. So wie beim Thema Traum-Bundesliga, bei dem es darum geht, sich eine Bundesliga zusammenzuspinnen, die wir persönlich attraktiv finden. Also ohne Mannschaften wie Leverkusen, Hoffenheim, Wolfsburg oder Leipzig.

Ganz ähnlich dazu hat Mathias Bunkus vom Kurier über die mögliche Punkt-Ausbeute von Union in den verbleibenden 3 Partien dieses Jahr nachgedacht und was sie bedeuten würde.

9 Punkte sind noch drin. Und jetzt muss ich Farbe bekennen. Ich glaube, dass Union noch 6 Punkte holt. Und zwar zu Hause gegen Hoffenheim und auswärts in Düsseldorf. Mit Unentschieden hat es Urs Fischers Team in der Bundesliga ja eher nicht so.

Und was würden diese 6 Punkte bedeuten? Um mal eine Mischung aus dem jahrelang eingeübten Union-Pessismismus und Urs Fischers Wortwahl zu bringen: “Schlussendlich heißt das, dass Union noch 15 Punkte bis zur 40-Punkte-Grenze benötigt.” Ihr könnt euch aber sicher sein, dass dabei in meinem Ohr weiter geohrwurmt wird, dass Union keinen Karneval benötigen würde, denn dieses Lied möchte ich unbedingt beim letzten Spiel in Düsseldorf hören. Und Weihnachten im Kreise der Familie wird gesungen: “Stadtmeister, Stadtmeister, Berlins Nummer 1”.

Christopher Trimmel, Grischa Prömel und Keven Schlotterbeck jubeln nach dem Heimsieg gegen Mönchengladbach, 23.11. 2019, Foto: Matze Koch

Ich liebe übrigens Bunkis Antwort darauf, was 9 Punkte aus den letzten 3 Spielen bedeuten würden: “Union sollte sich aus der Bundesliga abmelden. Gibt ja keine Gegner mehr, nur noch Opfer.”

Hier kommen die Vorberichte der Berliner Medien vor dem Spiel beim SC Paderborn:

Im Weihnachtskalender bei Union spricht heute Sebastian Bönig davon, wie der Moment nach dem Schlusspfiff in der Relegation gegen Stuttgart für ihn unvergesslich bleiben wird. Da können wir alle sicher zustimmen. Aber ich musste auch ein bisschen lachen, denn das erste, was Böni machte, war den Boden zu küssen, weil wegrutschte.

Auf den anderen Plätzen

Die B-Jugend der Männer spielt heute um 12 Uhr in der Bundesliga gegen den FC St. Pauli. Laut DFB-Seite auf dem Kunstrasenplatz neben der Alten Försterei. Ebenfalls dort spielen am Sonntag die Frauen ihr Pokal-Viertelfinale gegen Türkiyemspor. Das Team des Gegners steht unangefochten an Platz 1 der Berlin-Liga und konnte von Union II nicht von diesem Platz verdrängt werden (Vorbericht)

Und sonst so?

Damit es im neuen Jahr keine langen Gesichter gibt, hier noch einmal der Hinweis, dass das Losverfahren für das Heimspiel gegen Augsburg bereits gestartet wurde und ihr noch dieses Wochenende Lose ziehen könnt.

Rafal Gikiewicz wurde in Polen ausgezeichnet. Ich freue mich über jede Anerkennung, die der Keeper bekommt und hoffe ebenso wie bei vielen anderen Spielern, dass sie anerkennen, dass sie diese Leistung gemeinsam mit dem Team bei Union erreicht haben und nicht zwangsläufig woanders wiederholen.

Katja Baumgart arbeitet nicht mehr beim 1. FC Union im Fanshop (Westfalenblatt, Bild). Sie möchte etwas anderes machen, sagte Steffen Baumgart. Der Paderborner Coach ist sicher nicht traurig, vor Spielen gegen Union nicht mehr gefragt zu werden, ob das Ergebnis denn Auswirkungen auf den häuslichen Frieden hätte.

5 Gedanken zu „Wie viele Punkte holt Union noch bis Weihnachten und was bedeutet das?

  1. Alles über 5 Punkte aus den 3 Spielen fänd ich überragend. Wenn es nur 3 werden auch ok. (3 Remis?) :-)

    Mit 19 Punkten stehen wir schon super da.

    Was aber nicht heißen soll, die drei Partien abzuschenken ;-)

  2. Selbst mit 0 Punkten aus den 3 Spielen haben wir in diesem Jahr außergewöhnliche Momente gehabt.
    Mein Tipp 1 Punkt bei Bäume
    1 Punkt Hoffenheim
    3 Punkte Düsseldorf

    U.N.V.E.U

  3. Wenn die ganze Saison über drei Mannschaften hinter uns sind ist mir das Wurscht wie die punktausbeute aussieht…

  4. Wir werden noch 9 Punkte holen wer will das verhindern und am letzten Spieltag geht die Party ab in düsseldorf. Eisern Frank

  5. @Marcus
    es macht nicht all zu viel Spass ständig nach “unten” zu schauen, wenn du kurz vorm Strich bist, da spielst du nicht so “locker” auf wie wir bisher, den derzeitigen Abstand nach unten finde ich sehr komfortabel und den solten wir auch behalten, da lebt es sich ruhiger und UF kann bei unserem Spielermaterial auch mal rotieren, ohne unbedingt auf Ergebnis spielen zu müssen

    UNVEU
    Grüße aus Ulm (und heute holen wir einen Punkt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.