Tickets für Dortmund: Das hätte Union fairer und transparenter hinbekommen können

Die gestrige Mitteilung, dass Union bereits alle Stehplätze für die Pokalpartie in Dortmund an Fanklubs und organisierte Fanszene vergeben hat, sorgt doch für etwas Unmut. Und ich muss zugeben, dass ich auch etwas ungehalten bin. Nicht weil das so geschehen ist, sondern weil es nicht kommuniziert wurde. Bis gestern gab es vom Verein kein Sterbenswörtchen zu diesem Vorgang. Selbst in der sehr ausführlichen Beschreibung, wie der Vorverkauf vonstatten gehen wird, wurde nicht erwähnt, dass es noch eine zusätzliche Bevorzugung geben wird. Die gibt es zwar bei den sonstigen Auswärtstickets im Ligabetrieb auch, aber da ruft der Vorverkauf auch nicht solch ein Interesse hervor.

Und wie die Fanklubs diesen Vorverkauf ihren Mitgliedern kommuniziert haben, ist noch einmal eine andere Sache. In meinem Fall wurde das gar nicht kommuniziert. Und hätte ich nicht über Buschfunk vor drei Tagen Bescheid bekommen (nein, ich habe keine Tickets bekommen), wäre ich genau so von der Union-Mitteilung überrascht gewesen. Alles in allem kann ich nur sagen: Das geht fairer und transparenter.

Weiterlesen

Jens Keller: “Mir geht es zu viel um unsere Stürmer. Man kann auch mal der Abwehr ein Riesenlob machen.”

“Mir geht es zu viel um unsere Stürmer”, sagte Jens Keller gestern auf der Pressekonferenz (Aufzeichnung auf AFTV) vor der Partie am Freitag in Nürnberg (Anpfiff 18.30 Uhr), als er erneut gefragt wurde, wie froh er sei, dass erst Quaner so gut den verletzten Hosiner ersetzt hätte und jetzt Hosiner den verletzten Quaner. Der Trainer hatte offensichtlich den Zeitraum, in dem sich die Spieler für Tore medial feiern lassen können, auf zwei Tage begrenzt. Und er hatte noch etwas anderes im Sinn.

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Unions Offensive schießt Tore, aber noch läuft nicht alles perfekt

Zweiter Platz, ich weiß. Das ist Wahnsinn, ja dem stimme ich zu. Und so eine Euphoriewelle der Glückseligkeit habe ich schon eine ganze Weile nicht mehr bei Union gespürt. Aber allen, die immer noch vor Euphorie rasen, denen empfehle ich dieses kleine Stückchen Stoff aus dem Hause Tchibo. Vielleicht gibt es das auch als “Euphoriebremse” im neuen Unionfanshop, der am 6. Oktober eröffnet.

Weiterlesen

Sieg gegen den FC St. Pauli: Mehr als nur ein interessanter Diskussionsabend

Es gab gestern nach dem 2:0 gegen den FC St. Pauli einige seltsame Momente. Der vielleicht merkwürdigste fand vielleicht zum Ende der Pressekonferenz statt, als Pressesprecher Christian Arbeit die Veranstaltung mit folgenden Worten beendete: “Vielen Dank für den sehr interessanten Diskussionsabend allen Beteiligten.” Ganz so als hätte ein Debattier-Wettbewerb stattgefunden und kein Zweitligaspiel bei sehr euphorischer Atmosphäre (das war übrigens der Beweis, dass ein ausverkauftes Stadion nicht bedeutet, dass die Stimmung schlechter ist).

Philipp Hosiner nach seinem ersten Tor für Union, Foto: Tobi/unveu.de

Weiterlesen

Hat das zentrale Mittelfeld noch nicht die perfekte Form oder einfach nur eine andere Aufgabe?

“Union jagt den Uralt-Rekord”, schreibt die Bild heute vor dem Spiel gegen den FC St. Pauli (heute Abend 20.15 Uhr im Stadion an der Alten Försterei) und ich kratze mir beim Lesen verlegen an den Kopf. Denn es geht um 5 Siege in Folge, die Union der Zweiten Liga bislang nur einmal geschafft hat, nämlich in der ersten Zweitliga-Saison überhaupt (damals zu beginn der Rückrunde gegen Babelsberg, Reutlingen, Mannheim, Schweinfurt und Saarbrücken). Uralt-Rekord. Und ich war dabei. Jetzt beginne ich auch, mich uralt zu fühlen. Danke, liebe Bild. Wie alt der Rekord ist, sieht man auch daran, dass Union-Trainer Jens Keller damals noch beim 1. FC Köln war. Als Spieler.

Jens Keller beim Spiel in Würzburg, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Sonntagspause

“State of the Union” macht heute mal Sonntagspause. Aber an dieser Stelle vielen Dank an die unbekannte Unionerin oder den unbekannten Unioner, die uns diese wunderbaren Sticker zugeschickt haben. Die sind sensationell toll.

unveu_zettel_01

Foto: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Pressekonferenz um 13 Uhr: Reden, wenn andere Zweitligisten spielen

Heute um 13 Uhr, genau zum Anpfiff der Zweitligaspiele, ist die Spieltagspressekonferenz mit Jens Keller (live auf AFTV) zur Partie gegen den FC St. Pauli (Anpfiff am Montag um 20.15 Uhr). Ich erwarte wenig Überraschendes, würde aber gerne wissen, ob Felix Kroos nach seinen muskulären Problemen wieder einsatzfähig ist.

Für einen Einsatz bei der Lesung zum unveu-Magazin gestern im Prenzlauer Berg hat es auf jeden Fall gereicht:

Weiterlesen

Ist Union schon ein Spitzenteam?

Das ist ein komisches Gefühl. Heute startet der Spieltag und bei Union passiert nichts. Die Spieler haben frei. Aber es geht eben erst am Montag gegen den FC St. Pauli weiter. Und deswegen gibt es die Möglichkeit, man in sich zu gehen und zu fragen: Ist Union ein Spitzenteam?

Weiterlesen

Erster in der Auswärtstabelle: Ist das noch Union?

Lasst uns nach dem 1:0 in Würzburg noch einmal über Collin Quaner reden. Der Angreifer macht sich einen Spaß daraus, mich, der ich ihm vor Saisonstart einen Vereinswechsel nahegelegt und technische Schwächen attestiert habe, am Nasenring durch die Arena zu schleifen. “Seht her, das ist Sebastian Fiebrig, der keine Ahnung vom Fußball hat!” Anders kann ich mir das goldene Tor zum 1:0 in der 84. Minute nicht erklären.

Instagram: @clnqu

Weiterlesen

Das Pech von Felix Kroos ist Eroll Zejnullahus große Chance

Der Tagesspiegel berichtet, dass Felix Kroos verletzungsbedingt in Berlin geblieben ist. Das ist einerseits schade, weil der Kapitän bis zu seiner Auswechslung wegen Gelb-Rot-Gefahr in München als sehr aggressiver Zweikämpfer gefiel und sich das Ziel gesteckt hatte, endlich auch mal über 90 Minuten zu spielen (Kurier).

Eroll Zejnullahu kommt beim Spiel gegen den KSC für Felix Kroos; Foto: Matze Koch

Weiterlesen