Zum direkten Duell der Brüder Schlotterbeck wird es auf dem Feld eher nicht kommen

“Aber jetzt wird’s mal wieder Zeit, dass wir auf jeden Fall punkten.” Das sagt Keven Schlotterbeck in einem Interview mit Stephanie Baczyk vom RBB. Das ist natürlich einerseits eine Selbstverständlichkeit. Aber tatsächlich steht der 1. FC Union am Samstag gegen Freiburg unter mehr Druck, zu gewinnen, als der leistungsmäßige Vergleich der beiden Mannschaften eigentlich rechtfertigen würde. Sportlich ist diese Freiburger Mannschaft für Union schon eine recht schwere Aufgabe. Aber dieses Heimspiel ist auch eines, das Union fast schon gewinnen muss, um nicht mit zu großem Rückstand ab Mitte November in die Spiele gegen direkte Konkurrenten um den Abstieg zu gehen.

Weiterlesen

Für Christopher Trimmel war der Wechsel nach Berlin ein Jackpot

Ich weiß, dass Twitter in Deutschland nicht so die riesige Rolle spielt wie in anderen Ländern. Aber ich liebe das Netzwerk, weil es mir schnellen Zugang zu Informationen ermöglicht und teilweise interessante Einblicke bietet (ja, da ist auch ganz viel Quatsch und Mist bei Twitter). Und mir ist schon lange aufgefallen, mit welchem Verve der spanischsprachige Account @fcunion_es unterwegs ist, der nicht von Union selbst bedient wird. Dazu gehört auch noch diese spanischsprachige Website. Und auch dem 1. FC Union ist das nicht verborgen geblieben, wie Pressesprecher Christian Arbeit in diesem kleinen Clip sagt und dem Macher sagt, dass es im Trainingslager in Spanien vielleicht die Möglichkeit für ein Kennenlernen gibt:

Weiterlesen

Die fairste Möglichkeit, Karten zu verteilen

Union hat gestern an Mitglieder kommuniziert, wie der Kartenverkauf für die ersten Bundesliga-Spiele ablaufen wird. Eine Chance, diese Karten zu bekommen, haben zuerst (nur?) Mitglieder, die keine (Auswärts-)Dauerkarten haben. Die Karten – eine pro Person – für das Spiel gegen Raba Leipzig gehen demnach am 29. Juli um 10 Uhr in den Verkauf, die für das erste Auswärtsspiel in Augsburg am 5. August.

Wie beim Pokalspiel gibt es auch für diese beiden Spiele Tickets zwei Tage lang nur online zu kaufen, und danach nur nach Verfügbarkeit auch im Zeughaus am Stadion.

Weiterlesen

Berkan Taz verlässt Union für mindestens ein Jahr

Einer der Abgänge aus Unions Kader, die eigentlich unumgänglich waren, und sowohl für den Spieler als auch den Verein sinnvoll sind, wurde gestern verkündet: Berkan Taz wechselt ein paar Kilometer spreeaufwärts nach Cottbus. Zwar wird er dorthin erst einmal nur für ein Jahr ausgeliehen. Aber ob das wirklich bedeutet, dass es für Taz nur ein zeitweiser Abschied von Union ist, scheint zweifelhaft.

Weiterlesen

Urs Fischers erster Geburtstag als Union-Trainer und ein Blick nach Lichtenberg

Bevor es heute Mittag die Pressekonferenz zum Spiel gegen Bielefeld gibt, ist es medial ruhig um Union. Die Bild (print) lobt Sebastian Andersson, und der Kurier gratuliert Urs Fischer zum Geburtstag.

Weiterlesen

Nichts spräche gegen einen langweiligen Sieg für Union

Medial geht es vor dem Spiel von Union heute Mittag gegen Sandhausen vor allem darum, wie viel weniger spektakulär dieses Spiel im Vergleich zu den ersten beiden Partien der Rückrunde ist (Morgenpost, Kurier). Aber das muss ja weder für die Mannschaft noch für alle anderen Unioner ein Problem sein.
Weiterlesen

Eine Halbzeit ohne Stimmung gegen Darmstadt

Beim Spiel gegen Darmstadt am 1. Dezember wird es in der ersten Halbzeit einen Stimmungsboykott geben. Das kann man in einem Statement lesen, dem sich das Wuhlesyndikat angeschlossen hat.

antoßzeiten

Die Kernforderung des Protests: Fan-freundliche Anstoßzeiten; Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Endlich! Union hat wieder einen Fluch

Ich habe sehr gegrinst, als ich heute morgen in der Bild las: “Union wartet auf Montags-Auswärtssieg”. Denn spätestens nachdem Jens Keller als Union-Trainer in seiner ersten Saison reihenweise Union-Flüche pulverisierte, weil er sich weigerte an diesen Hokuspokus zu glauben, ist uns der Glaube an ein übergeordnetes Schicksal abhanden gekommen. Eine nicht greifbare Macht, die es einfach schlecht mit Union meint, gab es seitdem nicht mehr. Doch die Bild/BZ (noch nicht online) hat nun herausgefunden, dass Union noch nie in der Zweiten Liga ein Auswärtsspiel am Montag gewonnen hat. In 15 Versuchen in 13 Jahren Zweite Liga gab es 9 Niederlagen und 6 Remis. Da bekommt die Forderung nach der Abschaffung von Montagsspielen noch einmal eine andere Tragweite, denn die sind nicht nur eine Tortur für Fans, sondern wohl auch für Unions Mannschaft.

Union-Fans protestieren gegen Montagsspiele, 20.12. 2010, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Gleiche Antworten auf ungleiche Fragen

Union konnte bekanntermaßen das befürchtete Ausscheidungsspiel in Dresden vermeiden, während es Dynamo noch nicht gelungen ist, den Klassenerhalt zu sichern. Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass Dresden auf Platz 16 oder 17 fällt, sind die Ausgangsbedingungen für beide also durchaus sehr verschieden.

hofneukoch

Eins der zentralen Themen des Spiels gegen Dresden: Neuhaus, Hofschneider und ihre gemeinsame Vergangenheit bei Union, Photo: Matze Koch

Weiterlesen

Geht Toni Leistner oder geht er nicht?

Geht Toni Leistner oder geht er nicht? Laut Berliner Kurier/Berliner Zeitung soll es angeblich ein echtes Angebot für den Innenverteidiger geben. Norwich City aus der englischen zweiten Liga soll 3,5 Millionen Euro Ablöse bieten. Das wäre angesichts von einem Jahr Restlaufzeit des Vertrages bei Toni Leistner ein ordentliches Sümmchen. Und es dürfte die Ansage an die Mannschaft, dass kein Spieler eine Freigabe bekommen würde, den Union selbst halten wolle, als ebenso leer erscheinen lassen wie die elterliche Androhung bis drei zu zählen.

Toni Leistner im Trainingslager, Foto: Matze Koch

Weiterlesen