Wann kommen Unions Verletzte zurück?

Spätestens damit, dass Urs Fischer heute seine Spieltagspressekonferenz vor der Partie in Leipzig gibt, kommt Union aus der Winterpause zurück und wieder in der Bundesliga-Saison an.

Weiterlesen

Unions Doktrin bei Spielerverträgen lautet: Unterschreibt für die Bundesliga und Zweite Liga

Das große Thema sind heute Oliver Ruhnerts Aussagen im Trainingslager in Spanien. Der Manager des 1. FC Union Berlin wurde sehr ausführlich zum Thema Kaderplanung befragt. Dabei gab es natürlich ganz klassische Fußballwahrheiten zu hören wie “Unverkäuflich ist überhaupt kein Spieler.” Das bezog sich auf Sebastian Andersson und auch einen potenziellen Wechsel des Angreifers schon in der Winterpause. Gleichzeitig machte der Manager deutlich, dass sich um mögliche Spieler gekümmert wurde, die für wechselnde Profis kommen würden. Alles andere als ein Schattenkader, in dem für jede Position mehrere Kandidaten bereits ins Visier genommen wurden, hätte mich allerdings überrascht.

Manager Oliver Ruhnert im Trainingslager am Ball, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Robert Andrich will nicht auf Fouls reduziert werden und hat jetzt ein Totenkopf-Tattoo auf dem Knie

Die härteste Kontroverse des gestrigen Tags im Trainingslager in Spanien war die, ob es nun Tag 1 (so zählt Union) oder Tag 2 war (so zählen die Journalisten). Ich werde jetzt sicher nicht sagen, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt. Aber ich bin mir sicher, dass die unterschiedliche Zählweise Potential für die eine oder andere Verwechslung bietet.

Screenshot: Twitter @fcunion

Screenshot: Twitter @fcunion

Weiterlesen

Grischa Prömel ist die beste Nachricht von Unions Trainingsauftakt

Als ich gestern Morgen in einer S-Bahn an Fußballplätzen vorbei gefahren bin, fand ich, dass die, von einer Schicht Reif überzogen, nicht nur schick, sondern auch einladend aussahen. Das ging hoffentlich auch der Mannschaft des 1. FC Union so. Die Spieler sind aber natürlich anders als ich an den Plätzen nicht vorbeigefahren, sondern haben sie zum Trainingsauftakt vor der Rückrunde auch betreten.

Weiterlesen

Was muss Union in der Bundesliga-Rückrunde besser machen und wer kann dafür sorgen?

In der Hinrunden-Bilanz des Rasenfunks, dem “Rasenfunk Royal”, werden Unions erste 17 Spiele in der Bundesliga natürlich auch positiv besprochen. Tobi Escher hebt dabei neben dem bekannten Spielstil von Union und Sebastian Anderssons Qualitäten auch das Stadion an der Alten Försterei und die Atmosphäre dort als etwas Besonderes und einen der Gründe für Unions gute Ergebnisse heraus.

Weiterlesen

Wie kann der Videobeweis fußballtypisch eingesetzt werden?

Der Spielplan vor Weihnachten fühlt sich ein bisschen so an wie der Vorweihnachtsstress bei der Arbeit. Wenn nämlich alle probieren, die Feiertage zu kompensieren und bis Heiligabend alles zu schaffen, wofür sie sich normalerweise ein bis zwei Wochen Zeit lassen würden. Lasst uns doch noch eine Englische Woche Woche vor Weihnachten reinquetschen, wenn alle zwischen Bastelnachmittagen mit den Kindern, Weihnachtsfeiern und Geschenkebesorgen sowieso kaum noch wissen, wo ihnen der Kopf steht. Bei Union ist es das Spiel gegen Hoffenheim, das völlig unnötig zwischen den ganzen Partien gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt angesetzt wurde.

Grischa Prömel im Einsatz am Internationalen Tag des Ehrenamtes im Winterspielplatz Frankfurter Allee, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Ausgesperrte immer bei uns

Dass nach der knappen Niederlage in München und vor dem Pokalspiel in Freiburg morgen Abend wenig Zeit bleibt, um über das Spiel nachzudenken, passt eigentlich ganz gut. Denn einerseits ist es relativ einfach, im Frieden damit abzuschließen, und andererseits bleibt so keine Zeit, vielleicht doch damit zu hadern, dass auch ein Ergebnis für Union möglich gewesen wäre.

Weiterlesen

In Bochum hat nicht viel zum Aufstieg gefehlt – und es ist noch nicht vorbei

Viel Union hat nicht gefehlt, um dieses Auswärtsspiel als einen der spektakuläreren Glanzmomente in die Geschichte des 1. FC Union eingehen so lassen. Hätte Suleiman Abdullahi seine Chance in der sechsten Minute der Nachspielzeit genutzt, um die Aufholjagd der Mannschaft zu krönen… Naja, das ist nicht passiert. Und so endet der planmäßige Teil von Unions bester Zweitligasaison auf Platz 3 und mit zwei Spielen gegen Stuttgart um den Einzug in die Bundesliga.

Weiterlesen

Das Textilvergehen Tor des Monats für April 2019

Vor einem Monat haben wir unsere neue Rubrik “Textilvergehen-Tor-des-Monats” ins Leben gerufen, zu der wir im Podcast die Idee hatten. Darin wollen wir unter anderem herausfinden, ob wenn Daniel die Kandidaten auswählt, darin irgendwann auch vor allem Fallrückzieher und Fernschüsse vorkommen. Aber auch einfach, was für schöne Tore so fallen. Nun, nachdem der April vorbei ist, ist es Zeit für die zweite Ausgabe.

Weiterlesen

Ein großes Spiel: Union besiegt nicht nur den HSV, sondern auch die Selbstzweifel

Egal in welche Augen ich gestern nach dem 2:0 gegen den Hamburger SV schaute, ich war mir sicher: Wir waren alle irgendwie druff. Wir waren Zeugen eines großen Spiels geworden, wie es nur selten passiert. Die letzten dieser großen mit Bedeutung aufgeladenen Partien im Stadion an der Alten Försterei dürften wohl das Klassenerhaltsspiel gegen Bochum am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison mit dem entscheidenden 3:1 durch Steven Skrzybski in der letzten Minute oder der Sieg gegen Rasenballsport Leipzig im Herbst 2014 gewesen sein. Dabei war der große Gegner gestern nicht der Hamburger SV, der erstmals gegen Union im Stadion an der Alten Försterei spielte. Der größte Gegner gestern war Union für sich selbst.

Weiterlesen