Blog State of the Union

Union braucht Punkte für den europäischen Traum und Awoniyi könnte dabei helfen

Urs Fischer hat in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leverkusen zwei Dinge sehr deutlich gemacht. Erstens benötigt Union auf jeden Fall Punkte, wenn es am letzten Spieltag gegen Rasenballsport noch um einen Europacup-Platz gehen soll. Zweitens darf sich die Spielweise vom Wolfsburgspiel nicht wiederholen, sondern müsse das Team von Anfang an die Basics auf den Platz bringen (Berliner Zeitung, Kurier, Morgenpost, Kicker, RBB)

Trainer Urs Fischer auf der Pressekonferenz vor der Partie in Leverkusen, Screenshot: AFTV
Trainer Urs Fischer auf der Pressekonferenz vor der Partie in Leverkusen, Screenshot: AFTV

Ich bin gespannt, wie das der Mannschaft gegen Leverkusen gelingt. Robert Andrich und Max Kruse könnten jedenfalls wieder von Beginn an starten und haben ihre Verletzungen auskuriert. Eine Option für den Kader ist übrigens auch Taiwo Awoniyi.

Wo spielt Pohjanpalo in Zukunft?

Auch weil es gegen seinen Arbeitgeber Leverkusen geht, steht Joel Pohjanpalo etwas im Fokus der Berichterstattung. Sowohl Bild als auch Kicker (aktuelle Ausgabe) thematisieren die Option für Union, den Angreifer via Kaufoption fest zu verpflichten. In der aktuellen Ausgabe des Kickers wird Oliver Ruhnert damit zitiert, dass er zufrieden sei mit der Leihe, weil Pohjanpalos Tore direkt Punkte wert gewesen seien. Schade war dagegen die Verletzung im November, die ihn lange rauswarf.

Da Urs Fischer bei dem Thema eher kurz angebunden war, gehe ich davon aus, dass Union das Thema Weiterverpflichtung bereits längst geklärt hat und das nur für uns Außenstehende noch eine Diskussion wert ist. Der Kicker schreibt, dass Pohjanpalo derjenige ist bei Union, der am meisten aufs Tor schießt. Aber insgesamt vermute ich, dass Spieler wie Taiwo Awoniyi und Peter Musa für Union im Angriff variabler und entwicklungsfähiger sind.

Zu Awoniyi gibt es übrigens von den Eisernen Müggelheimern ein Lied, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Das Original ist von Roger Whitaker.

 

Keine Frage zu NLZ auf der Pressekonferenz

Auf der Pressekonferenz wurde übrigens nicht eine Frage zu den Vorwürfen gegen das Nachwuchsleistungszentrum gestellt. Das verwundert wenig. Denn erstens kam außer den Texten von BuzzFeed/Märkische Allgemeine am Dienstag nichts, was die Geschichte weiter vorangetrieben hätte, vor allem weiterhin keine objektiven Belege für angeblichen Rassismus/Diskriminierung von Spielern aufgrund ihrer Herkunft.

Ohne diesen Vorwurf schrumpft die 30.000-Zeichen-Recherche allerdings zu einer Nichtgeschichte zusammen, die so in vielen NLZ spielen könnte, weshalb einige Berliner Medien wohl entschieden, gar nicht erst von den Vorwürfen zu berichten. Und wenn die Berichterstattung von BuzzFeed/Märkische Allgemeine Zeitung ein Impuls für eigene Recherchen gegeben hat dann fangen die wohl kaum auf einer Spieltagspressekonferenz an.

Immerunioner

Björn Kopplin hat gestern mit Randers FC den dänischen Pokal gewonnen. 4:0 lautete der Endstand gegen SønderjyskE, der immerhin Vorjahressieger war. Gratulation aus Berlin Richtung Dänemark!

Und sonst so?

Unions U17 hat gestern einen Test gegen Halle absolviert und dabei 1:1 gespielt.

Da es kurz vor dem nächsten Spiel ist, verwöhnt uns die Alte Podcasterei mit einer neuen Episode. Darin erfahren wir unter anderem, wer von den drei Jungs beim Spiel gegen Wolfsburg eingeschlafen ist. Außerdem gibt es auch eine neue Episode von Mattuschka’s right Peg für all diejenigen, die gerne englischsprachige Podcasts hören.

In der Rubrik Vorgelegt geht es um Keita Endo. Ganz viel Liebe dafür, dass bei der Vorstellung bisher für Union spielender Japaner beim Foto von Yuzuru Okuyama hinzugefügt wurde: “Hier im berüchtigten Falkensee-Finkenkrug.”

12 Kommentare zu “Union braucht Punkte für den europäischen Traum und Awoniyi könnte dabei helfen

  1. Musiclover

    Sind Testspiele in Berlin wieder erlaubt?

    • @musiclover Gute Frage. Weiß ich nicht. Kann auch nicht sagen, ob das Spiel in Berlin stattfand. Stadion hat zwar Ähnlichkeiten mit dem an der Dörpfeldstraße, andererseits ist es aber so unscharf, dass ich dafür nicht meine Hand ins Feuer legen würde.

    • Musiclover

      @Sebastian, ja, das Spiel fand an der Dörpfeldstraße statt. Mir hatte gestern schon jemand Fotos geschickt und wir uns gefragt, ob es eventuell eine Sondergenehmigung gab.

  2. Futschi

    Nach 3 sOu is es doch auch mal gut oder will da jemand das Thema so lange wie möglich bei der Stange halten?

    Gewundert hätte es mich und viele andere wenn das ding jetzt auch noch in spieltagskonferenzen thematisiert wird.

    In lev 3 wichtige punkte mitnehmen wenn es klappt und hoffen das Gladbach sich etwas glatt anstellt.

    Eisern union!! 🔥❤️

  3. Musste Raus

    Hier im Block werden eben einige Themen detailiert ausdebattiert.

    Und jeder Schreiberling wollte einmal…

    • Und dafür lieben wir diesen Blog ja!

      Vielen Dank mal wieder für die vielschichtige Betrachtung. Da wird bestimmt noch mal was vom Verein kommen.

      UNVEU

    • @musste raus und @futschi Ist es ein Thema oder ist es kein Thema? Das ist hier die Frage. Und wir entscheiden das tatsächlich für uns selbst. Ob man davon genervt ist (ich beispielsweise bin massivst von dem NLZ-Thema genervt) oder nicht, ist dann der eigenen Perspektive geschuldet. Manche finden, wir würden zu viel über ein Thema schreiben. Andere finden, wir würden zu wenig über ein anderes Thema schreiben. Damit müssen wir leben. Wir können es nicht jeder und jedem Recht machen.

  4. Das war die Dörpfeldstraße. Bin da gestern vorbei!

  5. Mal ne andere Frage: Wie sieht es eigentlich mit Cedric Teuchert aus? Es kam ja nie eine Diagnosemeldung von der Vereinsseite o.ä.. Gab nur diverse Spekulationen über Verletzungen von div. Zeitungen.

    • @martin Teuchert ist aktuell nicht einsatzfähig (Fischer hat ihn bei Ausfällen mit aufgezählt). Kann mir nicht vorstellen, dass er ihn für ein Spiel gegen Rasenballsport reinwerfen würde, wenn alle anderen Angreifer verfügbar sind.

  6. Musiclover

    Heute ist Derby an der Dörpfeldstraße. ⚽️

  7. Maria Draghi

    Für eine Kaufoption gibt es normalerweise immer eine Frist, bis zu der sie gezogen werden muss. Die Frist läuft üblicherweise deutlich vor Saisonende ab. Da bislang dazu auch aus Leverkusen keine Nachricht kam, gehe ich davon aus, dass sie nicht gezogen wurde.

Kommentare sind geschlossen.