Blog State of the Union

Union verschiebt die Mitgliedsversammlung. Und auch die Torwartfrage?

Der Großteil von uns hat gestern wohl eine Mail bekommen in der mitgeteilt wurde, dass die Durchführung der Mitgliederversammlung „aufgrund der derzeitigen corona-bedingten Einschränkungen für Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen (…) im satzungsgemäß vorgesehenen 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres nicht umsetzbar“ ist.

Da die Vereinsgremien weiterhin das Ziel einer Präsenzveranstaltung verfolgen, wird nun ein Termin im 3. Quartal des Geschäftsjahres, also im 1. Quartal 2021, angestrebt. Falls die pandemische Lage es bis dahin immer noch nicht möglich macht, eine Präsenzveranstaltung durchzuführen, „wird über eine alternative Form der Mitgliederversammlung entschieden.“

Dirk Zingler bei der Mitgliederversammlung 2019, Foto: Matze Koch

Anders als Hertha, die ihre Mitgliederversammlung am Sonntag in der Ostkurve abhalten, bietet die Alte Försterei einfach nicht genügend Sitzplätze um 2000 bis 3000 zu erwartende Teilnehmer mit Abstand zu beherbergen wie Christian Arbeit auf Anfrage des Kickers erläuterte: „Hätten wir eine Kurve wie im Olympiastadion, ginge es, aber wir haben nicht genug Platz.“

Somit müssen wir noch etwas länger auf die Geschäftsbilanz und andere wichtige Zahlen aus dem ersten Geschäftsjahr in der Bundesliga (1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020) warten. Vor allem in Hinblick auf die Corona-Auswirkungen wären diese sicherlich sehr interessant gewesen. Die Aktionärsversammlung der Stadion AG soll dagegen weiterhin wie geplant am 18. November auf der Haupttribüne stattfinden. Hier werden wahrscheinlich eher unerfreuliche Zahlen verkündet werden, wie wir bereits vor kurzem berichteten.

Torwartfrage

Verstehen sich im Training gut: Karius und Luthe, Foto: Matze Koch

Während also noch einige wichtige Zahlen im Dunkeln bleiben, scheint die Frage nach der Nummer eins geklärt zu sein. Oder doch nicht? So ganz ist sich die Berliner Medienlandschaft darüber nicht einig. Die BZ ist der Meinung, dass aufgrund von Urs Fischers Aussagen nicht ganz klar ist, wer am Samstag gegen Freiburg im Tor steht. Und das trotz einer beeindruckenden Statistik: Andreas Luthe hat sich in all seinen 36 Bundesliga-Spielen bisher noch keinen groben Schnitzer erlaubt. Im Kurier werden zudem noch einmal die Gründe der Entscheidung für das Schalke-Spiel erläutert, die Urs Fischer ja so auch schon im Interview mit Sky artikuliert hatte.

Ich finde wir sollten einfach abwarten. Solange die Mannschaft im Verbund so gut verteidigt wie in den letzten Spielen, ist es meiner Meinung nach gar nicht so entscheidend, wer im Tor steht. Gegen Gladbach, Mainz und nun Schalke wurde so wenig zugelassen, dass die Statistik zusammengerechnet weniger als 2 (1,92) Expected-Goals unserer Gegner aufweist. Die Torhüter-Frage kann aufgrund der starken Abwehrleistung derzeit wohl wirklich als Luxusproblem abgetan werden.

Das sind weitere Berliner Medienberichte:

Podcast mit Oliver Ruhnert

Beim „Einfach Fussball“-Podcast war Oliver Ruhnert zu Gast bzw. per Telefon zugeschaltet. Wie so oft zeigte sich Unions Geschäftsführer Sport dabei als sehr sympathischer und auch interessanter Gesprächspartner. Ruhnert gibt Einblicke in seinen Tagesablauf, warum er nebenbei noch Schiedsrichter in der Kreisliga ist und was ihm an Union so gefällt. Außerdem offenbart er leichte Probleme bei der Textsicherheit von Unions Vereinshymne und erklärt was ihm an Lokalpolitik reizt. Vor allem Ruhnerts Aussagen zum Thema Gehälter und deren Besteuerung machen den Podcast unbedingt hörenswert.

Und sonst so

Die Stiftung 1. FC Union Berlin zeigt sich mal wieder für eine sehr tolle und wichtige Aktion verantwortlich. Im Verbund mit Adidas und der ora-Kinderhilfe wurden Kleidung und andere Sachspenden gesammelt, die Geflüchteten in Griechenland zu Gute kommen sollen. Michael Parensen hat dazu auch ein kurzes Interview auf Radio eins gegeben, in dem er einige kluge Sachen sagt.

Unsere Hilfslieferungen der von Adidas und ora-Kinderhilfe gespendeten Kleidungen wurde gerade verladen.Morgen geht…

Gepostet von Stiftung 1. FC Union Berlin am Donnerstag, 15. Oktober 2020

Textilvergehen-Podcast # 435

Neben all den sehr hörenswerten Audio-Empfehlungen darf natürlich die wichtigste nicht fehlen. Hört euch unseren Podcast zum Schalke-Spiel an. In dieser Formation wird wohl nie wieder gepodcastet werden.

1 Kommentar zu “Union verschiebt die Mitgliedsversammlung. Und auch die Torwartfrage?

  1. ….was allerdings sehr schade wäre. (Um den letzten Satz zu ergänzen.) War eine anekdotenreiche und stimmige Runde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.