Blog State of the Union

Vorfreude auf tolle Auswärtsfahrten im Europapokal, aber noch hat die Uefa keine Gästefans zugelassen

Nachdem gestern die Gruppenphase der Conference League gelost wurde, stehen jetzt die einzelnen Termine fest. Dass alle Heimspiele für Donnerstag um 21 Uhr angesetzt sind, ist mindestens schwierig für Leute, die nicht aus Berlin kommen. Oder auch für Schulkinder, wenn ich mir das Aufwachen meiner Kinder gestern so angeschaut habe.

Was die Auswärtsfahrten betrifft, sind die so attraktiv, dass ich am liebsten jede mitmachen würde. Aber einerseits hat sich die Uefa immer noch nicht entschieden, ob sie Gästefans zulässt. Bei der Europameisterschaft agierte der Verband noch ganz anders und setzte den Gastgebern im Prinzip die Pistole auf die Brust, um Zuschauer zu erzwingen. Innerhalb der nächsten Woche will sich die Uefa äußern. Ich bin ehrlich gesagt wenig optimistisch. Jedenfalls wenn die Uefa sich an der Corona-Situation orientieren will. Denn die wird mit der aufkommenden kalten Jahreszeit eher schlechter als gut. Empfehlenswert dazu die Einlassungen von Chaled Nahar von der Sportschau auf Twitter.

Notiz der Uefa
Notiz der Uefa

Und dann sind da noch die Einreisebeschränkungen. Als ungeimpfte Person dürfte es ab kommenden Montag sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, sich wegen eines Fußballspiels dorthin zu begeben, da für diese Personengruppe eine Quarantäne nach Einreise Pflicht ist. Schauen wir also mal, was sich die nächsten Tage ergibt und ob neue Städtereisen geplant werden können.

Schwere oder machbare Gruppe für Union?

Bei der Bewertung der Gruppengegner gibt es etwas Uneinigkeit. Anspruchsvoll nennen RBB und Morgenpost (Bezahl-Link) die Gruppe für Union, der Kurier “Kracher”. Nicht ganz entscheiden kann sich der Kicker, der sie als anspruchsvoll, aber machbar bezeichnet. Bei der Berliner Zeitung ist es eine machbare Gruppe. Unions Manager Oliver Ruhnert sagte dazu (BZ): “Die sportlich schwierigste Gruppe. Aber: Union ist auch nicht einfach zu spielen.”

Ich hatte gestern bei der Auslosung geschluckt und mich gefragt, wie Union da bestehen soll. Nach ein paar Sekunden sickerte allerdings die Erkenntnis durch, dass Union ja Bundesligist ist und sich im Wochenrhythmus mit solchen Gegnern auseinandersetzen muss. Irgendwie habe ich mich immer noch nicht daran gewöhnt.

Mönchengladbach im Fokus

Wichtig ist jetzt allerdings die Partie gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag um 15.30 Uhr, weshalb heute sicher kein Mannschaftsbesuch beim Drachenbootrennen zu erwarten ist. Die Pressekonferenz startet nachher um 13 Uhr (live auf AFTV). Da werden wir erfahren, welche Spieler definitiv nicht zur Verfügung stehen werden. Außerdem gehe ich davon aus, dass vielleicht nach dem Spiel am Sonntag klar wird, ob noch Spieler Union verlassen (bitte Marvin Friedrich festkleben) oder kommen. Das Gerücht zu Kevin Möhwald hält sich ja (Kurier, Bild)

Kleiner Service-Hinweis: Die Fördermitgliedschaft bei der Szene kann vor dem Spiel am Szene-Container an der Abseitsfalle abgeschlossen werden.

Und sonst so?

Die Bild/BZ nimmt eine Diskussion auf, die am Anfang der Woche geführt wurde und jetzt ehrlich gesagt niemanden mehr so richtig juckt: Rotes Olympiastadion, ja oder nein? Da passt zumindest diese Zeichnung gut dazu:

Außerdem gibt es bei @_felle auf Insta Fotos von der Partie im Olympiastadion. Tobi für unveu.de ebenso wieder unterwegs wie Steffi, die für uns hier fotografieren durfte.

Bei 11Freunde (Bezahl-Link) gibt es einen Text darüber, der honoriert, wie Union die Conference League angeht, während Dauergäste im europäischen Wettbewerb solche Spiele eher mit spitzen Fingern anfassen.

Beim Dortmund-Fanzine Schwatzgelb gibt es den Versuch, Gründe für den ausbleibenden Run auf Tickets zu finden. Ich bin gespannt, wie wir in vielleicht 3 bis 6 Monaten darüber reden.

Auf den anderen Plätzen

Am Sonntag um 14 Uhr startet die erste Mannschaft von Unions Frauen in die Regionalliga-Saison mit einem Auswärtsspiel bei Turbine Potsdam II (Vorbericht auf der Vereinsseite). Hier eine komplette Übersicht aller Partien der Frauen- und Mädchenfußball-Abteilung:

Aktuelle Spiele via 1. FC Union Berlin - Frauen (Facebook)
Aktuelle Spiele via 1. FC Union Berlin – Frauen (Facebook)
Bei den Männern und Jungen spielt die U17 am Sonntag um 11 Uhr im FEZ gegen Viktoria (Vereinsmeldung) und die U19 im DFB-Pokal um 11 Uhr bei Wehen-Wiesbaden (Vereinsmeldung).

Immerunioner

Nico Schlotterbeck wurde für die Nationalmannschaft nominiert. Gratulation!

11 Kommentare zu “Vorfreude auf tolle Auswärtsfahrten im Europapokal, aber noch hat die Uefa keine Gästefans zugelassen

  1. Es gibt zZ sehr günstige Tickets nach Israel für diese Zeit ab Berlin.
    Für 42 € pP habe ich eben gebucht. Das Risiko falls es nicht klappt hält sich also in Grenzen.
    Ich versuchs!

  2. Maria Draghi

    Danke für den Tipp. 42 € sind ja quasi wie ein etwas größerer Lottoschein. :-)

  3. Maria Draghi

    welche Gesellschaft?

    • @maria draghi ist RyanAir, aber nach Tel Aviv und nicht Haifa

    • Maria Draghi

      danke.

    • Maria Draghi

      Allgemeine Tipps noch in die Runde. Bucht die Zeiten nicht zu knapp. In Israel 1 Stunde Sicherheits-Kontrolle für die Einreise einplanen (+ 2 Stunden Fahrzeit bis Haifa; meist keine Schließfächer an Bahnhöfen). Ankunft Ben Gurion erst nachmittags am Spieltag ist zu knapp bemessen.

      Bei Flügen mit El Al 3 Stunden vorher am Flughafen sein; das nehmen die vor allem vor dem Flug nach Israel auch sehr ernst. Aber auch vor der Ausreise kann es mal länger dauern.

    • Sieht -Stand heute- schlecht aus:
      Einreise

      Es besteht ein Einreiseverbot für alle ausländischen Reisenden. Ausnahmen gelten nur für ausländische Reisende, die einen Lebensmittelpunkt in Israel nachweisen können.
      Q Auswärtiges Amt

  4. Na es fließt ja noch ein bisschen Wasser den Jordan hinunter bis dahin…

  5. Konstantin

    Ich habe werde für 19 Euro nach mit Zug nach Prag Reisen.9 Euro für die Übernachtung im AO Land.Ausgeschlafen ohme Frühstück geht’s wieder via Zug zurück. 113 Euro mit Esy-jet nach Tel Aviv fliegen. Von Montag bis Freitag.95 Euro fürs Hostel Bett im 8 Schlafzimmer.20.9. ist mein Visum Termin in der Israelischen Botschaft. Plant 20 Euro für den PCR am Flughafen Tel Aviv ein.Danach Quarntäne erst nach dem Testergebnisse vom 40 Euro für den Antiköper Test dürfen wir uns Frei bewegen das bis 48 h dauern.Diese Infomation habe ich von bekannten die erst im Juli Familie besucht haben. Wie Fahrt nach Rotterdam? Von dem Fernseher Sitze kann jeder, aber Live vorort am Stadion zusein ist die Kunst!

Kommentare sind geschlossen.