Blog State of the Union

Wie unersetzlich ist Christopher Trimmel für Union

Kann Christopher Trimmel morgen in Hoffenheim spielen? Das ist die drängendste Frage, die sich aus der Pressekonferenz von Urs Fischer gestern ergeben hat. Denn Trimmel laboriert an einer Muskelverletzung und ist deshalb für das Spiel fraglich.

Union Berlin
Christopher Trimmel könnte Union Berlin morgen in Hoffenheim fehlen. Photo: Stefanie Fiebrig

Das ist für Union natürlich ein Problem, weil der Kapitän ein Leistungsträger ist. Aber wir haben auch gesehen, dass in dieser Saison nicht mehr nur Christopher Trimmel Standardsituationen ausführt, die in Unions Spiel auch nicht mehr ganz so zentral sind (Union ist Zehnter in der Rangliste der Standardsituationen, die zu Abschlüssen führten, aber Sechster bei Schüssen nach Pässen aus dem Spiel heraus, fbref).

Trotzdem ist Trimmel mit drei Torvorlagen der einzige Unioner mit mehr als einem Assist. Die Aufgabe, ihn zu ersetzen, die Julian Ryerson zufallen würde, bleibt also eine schwere. Aber Ryerson hat das schon in der vergangenen Saison oft ziemlich ordentlich gemacht. Und gerade seine Flanken sind durchaus auch nicht schlecht.

Mit Ryerson als Ersatz für Trimmel und dessen möglichem Ausfall befassen sich auch die Berliner Medien:

Winter mollig warm-Spendenaktion

Eine Sammlung von Geldspenden für die Hilfsaktion von Union für Obdachlose, “Winter mollig warm”, hat in den vergangenen Tagen über 2500 Euro eingebracht. Mit Sachspenden unterstützen kann man die Aktion (soweit das Pandemie-technisch möglich ist) zum nächsten Termin auf dem Parkplatz vor der Fanhaus-Baustelle (Lindenstraße 18/20) von Mittwoch (04.11.2020) bis Freitag (06.11.2020) jeweils von 16 bis 20 Uhr.

Und sonst so

Das Ende des Verbots von Frauenfußball im DFB vor 50 Jahren ist gerade Anlass für einige Blicke auf die Geschichte des Frauenfußballs, auch wenn das ein etwas seltsamer Bezugspunkt ist, denn Frauen, die Fußball gespielt haben, gab es natürlich auch während und vor allem vor diesem Verbot durch den Männerfußballverband. Der RBB schaut in einem Text auf Protagonist*innen des Frauenfußballs in der DDR, wo es kein Verbot, aber auch nicht allzu viel Unterstützung für Frauenfußball gab.

4 Kommentare zu “Wie unersetzlich ist Christopher Trimmel für Union

  1. @Daniel
    Warum Wohnungssuchende ? Man kann den gesellschaftlichen Mißstand der Obdachlosigkeit auch so benennen, und nicht als Wohnungssuche schönen.

  2. Matze Jass

    Der Begriff”Wohnungssuchende” ist in der Tat sehr irreführend. Nicht alle Obdachlosen suchen eine Wohnung und nicht alle Wohnungssuchenden sind ohne Obdach. Mein Sohn sucht auch, hat’s aber im Winter trotzdem mollig warm. Sehr schöne Aktion und mein Kleiderschrank wird gerade durchforstet.
    Eisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.