Blog State of the Union

Nico Schlotterbeck verschwendet keine Zeit und eine Katastrophe für die Union-Frauen

In normalen (Spiel-)Zeiten ist der Länderspieltermin im September ein Moment, in dem man sich fragt: “Warum ist jetzt eine Woche Liga-Spiel-Pause? Wir haben doch gerade erst angefangen.” In diesem Jahr kann man sich noch mehr fragen, was der Sinn dieser Spiele ist, aber muss sich auch nicht besonders anstrengen, um nicht mitzubekommen, dass sie stattfinden. Das tun sie aber, und es sind auch Unioner daran beteiligt.

Nico Schlotterbeck hat dabei für die U21 des DFB sogar ein Tor geschossen – womit sich seine Berufung hoffentlich gelohnt hat. Denn solche Abwesenheiten können ja auch ablenkend wirken, aber auch Selbstvertrauen geben, wie wir es vor einigen Jahren bei Marcel Hartel gesehen haben.

Schlotterbeck Union
Nico Schlotterbeck für Union, Foto: Matze Koch

Christopher Trimmel spielt nach seiner nachträglichen Nominierung heute mit Österreich gegen Norwegen und wird versuchen, sich für die EM, die vielleicht im kommenden Sommer stattfindet, zu empfehlen. Darüber schreibt die Morgenpost

Eine sportliche Notiz gibt es vom Kurier, der in Keita Endos Verletzung, wegen der er das Pokalspiel gegen Karlsruhe verpassen könnte, eine Chance für Marcus Ingvartsen sieht. Er kommt gerade selber von einer Verletzung zurück.

Nachspiel zu Max Kruses Kündigung bei Fenerbahce

Die etwas unklaren juristischen Umstände der Vertragsauflösung von Max Kruse bei Fenerbahce haben zwar nicht dazu geführt, dass es Probleme mit seiner Spielberechtigung für Union gibt. Aber es gibt noch eine Auseinandersetzung zwischen Kruse und seinem Ex-Verein, die gegenseitig bei der FIFA Ansprüche auf Schadensersatz beziehungsweise nicht gezahltes Gehalt geltend machen (RBB, BZ). Gegenüber Transfermarkt bringt ein Fenerbahce-Funktionär die Argumente des Klubs vor, konkret unterfüttert werden die Ansprüche dort aber nicht, sondern nur mit Fällen verglichen, die nicht gleich gelagert sind.

DFL-Entscheidungen

Die DFL hat Studien zum konkreten Ansteckungsrisiko für das neuartige Coronavirus in verschiedenen Publikumsszenarien in Auftrag gegeben (mehr darüber im Tagesspiegel). Eine einheitliche Entscheidung über Regeln für die Zulassung von Fans will die Liga aber aktuell nicht treffen (dazu auch der Kicker).

Dafür gab es eine Entscheidung darüber, das Kontingent von fünf Auswechslungen beizubehalten. Dafür, so mehr Belastungssteuerung zu ermöglichen, spricht, dass es keine Winterpause geben wird. Damit einher geht aber eben auch ein Vorteil für größere Vereine, die sich Kader mit mehr annähernd gleichwertigen Spielern leisten können.

BFV-Entscheidung

Der Berliner Fußball Verband hat entschieden, die Breitensport-Ligen nicht mit Hin- und Rückserie, sondern in einer einfachen Spielrunde auszutragen (RBB).

Bei Union ist davon das 2. Frauen-Team in der Berlin-Liga betroffen (die anders als die Berlin-Liga der Männer nicht von der Regelung ausgenommen wird). Nachdem auch die Regionalliga, in der Unions 1. Frauen spielt, stark reduziert wurde und Union dort nur gegen sechs andere Teams, fast alle aus Berlin, antritt, nennt Hauptstadtarroganz, die Unions Frauen begleiten, das eine “echte Katastrophe”.

7 Kommentare zu “Nico Schlotterbeck verschwendet keine Zeit und eine Katastrophe für die Union-Frauen

  1. Nicht nur für das 2. Frauen Team von Union eine Katastrophe.

  2. Der RBB-Link referenziert auf tagesspiegel.de. Ich glaube, ihr meint den Link hier:
    https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2020/09/fussball-berlin-amateure-corona-saisonstart-verzicht-rueckrunde.html

  3. Musiclover

    Ich hatte es vermutet:

    https://www.fc-union-berlin.de/de/union-live/news/verein/Restkarten-erhaeltlich-2403C/

    Das Interesse am Stadionbesuch ist begrenzt.

  4. @Musiclover
    Da steht doch nur, das die Gewinner bis 15 Uhr die Ticket bezahlen können und das ab 16 Uhr Restkarten gekauft werden können.

    Wie bitte leitest du daraus ein begrenztes Interesse? Restkarten gibt es immer, vor allem jetzt, wo viele ihr Kinder angemeldet haben und ihnen später auffiel, das sie diese Tickets, aus vielen Gründen, nicht einlösen können.

    Darüber hinaus waren Testspiele noch nie wirklich stark besucht, abgesehen von Crystal Palace und anderen internationalen Teams

  5. Musiclover

    Du sagst es. Testspiele sind nicht so gefragt, mein Unionumfeld zeigt auch nur sehr geringes Interesse, es gibt aktuell noch Karten zu kaufen, Hygienekonzept usw….
    All das lässt mich zu dem obigen Schluss kommen.

  6. Weiss jemand ob es heute Bier im Stadion gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.