Blog State of the Union Teve Tor des Monats

Union testet heute vor allem den Infektionsschutz im Stadion

Union spielt heute zum ersten Mal während der Coronavirus-Pandemie und seit dem 1. März wieder ein Spiel mit (einigen) Unioner*innen auf den Rängen des Stadions an der Alten Försterei. Und diese Partie wird mindestens so sehr ein Testspiel für die Organisation von Spielen unter solchen Bedingungen, wie für die sportliche Vorbereitung der Mannschaft gar nicht so weit entfernt vom Saisonbeginn.

Auf dem Prüfstand steht dann vor allem, ob mit Stehplätzen die Einhaltung der Regeln zum Infektionsschutz praktisch möglich sind. Damit, dass der Verein das heute probiert, möchte er genau das zeigen – und bestenfalls auch in der Liga nur Markierungen auf die Tribünen sprayen, und keine Sitze darauf schrauben.

Um das Spiel und die Umstände dafür geht es in Kurier und Berliner Zeitung.

Union Test Nürnberg Corona
Hinweistafel an der Geschäftsstelle zum Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg, 03.09. 2020, Photo: Matze Koch

Felix Kroos wechselt nach Braunschweig

Nachdem Union seinen ausgelaufenen Vertrag nicht verlängert hat, wechselt Felix Kroos nach Braunschweig und spielt dort in der zweiten Liga mit Benni Kessel, Martin Kobylanski und natürlich dem ausgeliehenen Suleiman Abdullahi zusammen (Stephan Fürstner ist zur 2. Mannschaft von Mainz gewechselt).

Es ist schade, dass diese Entscheidung nicht eher getroffen und klarer kommuniziert worden ist. Aber immerhin hat sich Kroos’ Situation nun rechtzeitig geklärt, und er kann bei dem Spiel heute verabschiedet werden, statt ganz lautlos zu gehen.

Sportlich ist die Entscheidung verständlich, denn Kroos hat in der vergangenen Saison nur 378 Minuten gespielt, es gab Neuzugänge auf seiner Position und Union versucht, den Kader zu verkleinern. Das heißt aber nicht, dass Kroos in der letzten Saison in immerhin 15 Einsätzen nicht einen Beitrag zum Klassenerhalt geleistet hätte. Und natürlich erst recht, nicht dass er in viereinhalb Jahren bei Union und dreieinhalb Saisons als Stammspieler nicht viel zur Entwicklung der Mannschaft hin zum Aufstieg beigetragen hätte. Und das, obwohl er sich längst nicht immer nur so wohlwollende Stimmen aus dem Publikum anhören konnte/musste wie nun zu seinem Abschied.

Felix verkündet das auch mit einer Sonderfolge des Podcasts mit seinem Bruder.

Über den Wechsel von Kroos schreiben auch die Berliner Medien:

2 Kommentare zu “Union testet heute vor allem den Infektionsschutz im Stadion

  1. Musiclover

    Ein eher oberflächlicher Artikel, aber er sollte trotzdem nicht untergehen:

    https://www.tagesspiegel.de/sport/union-fan-andora-ein-kuenstler-im-klub-der-rebellen/26159106.html

    Es gibt übrigens noch reichlich Karten für die heutige Partie zu kaufen!

  2. Geil, dass die Testgruppe noch Karten für weitere Probanden übriggelassen hat. Da helfen wir gerne aus und dienen zwei weitere Körper einem pandemischen Sportveranstaltungsüberprüfungstestspiel an ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.