Blog State of the Union

Drei Personal-Fragen für Unions Vorbereitung

Für Union beginnt heute die Vorbereitung – aber eigentlich auch nicht. Denn statt den Leistungstests, die normalerweise am Anfang des Trainings nach der Sommerpause stehen, werden heute zunächst die Spieler Covid-19-Tests unterzogen. Erst wenn in den nächsten Tagen noch ein zweiter Test negativ ist, geht es am Donnerstag wirklich wieder los.

Bis zum avisierten Saisonstart in etwa sechs Wochen gibt es allerdings noch einige Fragen zu beantworten. Und zwar vor allem drei, die das Personal betreffen: Da ist zuerst die nach dem Stammtorhüter für die Saison, die auch Matze Koch in der BZ noch einmal stellt. Er berichtet, dass Lennart Moser dem Trainer bei seiner Station in Belgien, Bernd Storck, in die Slowakei folgen könnte.

Das würde zwar das Feld der Ersatztorhüter etwas lichten, zu dem auch noch Jakob Busk und vielleicht der aus der U19 aufrückende Leo Oppermann gehören. Es bringt uns aber einer Antwort auf die Frage, wer tatsächlich in der kommenden Saison vor allem spielen wird, nicht wirklich näher. Denn das hängt vor allem davon ab, ob Union noch einen Torhüter verpflichtet und Moritz Nicolas abgibt, oder ihm die Aufgabe zutraut.

Benötigt wird auch noch ein Innenverteidiger, der vor allem Keven Schlotterbeck und seinen Beitrag zur Spieleröffnung ersetzt. Das ist nicht zuletzt für Marvin Friedrich wichtig. Denn er ist in diesem Aspekt besser, als ihm manchmal zugestanden wird, aber sowohl für Friedrich persönlich als auch für Unions Spiel insgesamt wäre es gut, wenn er nicht allzu klar die erste Option wäre.

Union Vorbereitung
Julius Kade ist einer der Spieler, die Union verlassen könnten. Photo: Matze Koch

Und schließlich sucht Union Abnehmer für eine Reihe von Spielern, die in der Bundesliga kaum eine Rolle spielen werden: Lennard Maloney, Florian Flecker, Julius Kade, Lars Dietz, Nikolai Rapp und Berkan Taz nennt dafür die Berliner Zeitung. Maloney hat dem Kicker zufolge ein Probetraining bei der 2. Mannschaft von Dortmund absolviert, die in der Regionalliga West spielt.

Das sind die weiteren Berichte der Berliner Medien:

Außerdem kommen Kurier/Berliner Zeitung in ihrer Serie zu den Fußballvereinen in Ostdeutschland bei Union an.

Karlsruh, Karlsruh…

In der ersten Pokalrunde spielt Union in Karlsruhe. Immerhin verpassen wir also keine allzu schöne Partie, wenn bis dahin noch kein Publikum zugelassen ist und Auswärtsfahrten keine gute Idee sind.

Podcast

In der neuen Folge des Podcast Wir – Union vereint spricht spricht Jan Hollants mit dem Chronisten von Union, Gerald Karpa, über die Geschichte des Stadions an der Alten Försterei, die jetzt 100 Jahre lang ist.

Und sonst so

Ein bisschen etwas ist auch im Stadion passiert: Die Berliner Feuerwehr hat dort eine Rettungsübung an der Anzeigentafel und den Flutlichtmasten durchgeführt, wie uns AFTV zeigt.

3 Kommentare zu “Drei Personal-Fragen für Unions Vorbereitung

  1. Die Adidas Trainingsklamotten sind online, falls ihr das noch mit aufnehmen wollt. ;-)

  2. Trainings-Shirt und Polo sehen interessant aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.