Michael Parensen wird nach seinem Bundesliga-Debüt gefeiert. Und zwar zurecht.

Zwei Tage nach dem 2:0-Sieg über Freiburg mit zwei Traumtoren feiern die Berliner Medien Michael Parensen. Nicht, weil der Verteidiger bei dem Spiel ein Tor geschossen hat, sondern einfach dafür, dass er gespielt hat. Und zwar zurecht. Denn der Verteidiger steht ein bisschen auch für die Transformation, die Union in den vergangenen zehn Jahren durchgemacht hat. So lange ist Michael Parensen schließlich schon in Köpenick.

Die Bild hat extra den Taschenrechner angeworfen und ausgerechnet: 5151 Tage hat es gedauert von seinem ersten Mal auf der Auswechselbank bei einem Bundesligaspiel bis zum ersten Einsatz. Oder anders gefragt: Wisst ihr, was ihr im Herbst 2005 gemacht habt, als der junge Michael Parensen in Dortmund auf seinen ersten Einsatz gewartet hat? Der 1. FC Union jedenfalls startete damals nach dem Doppelabstieg in der Oberliga die Mission Wiederaufstieg.

Michael Parensen vor seinem ersten Bundesliga-Spiel, Foto: Matze Koch

Hier die Berichte der Berliner Medien über Michael Parensen:

In unserer aktuellen Podcast-Episode, die gleichzeitig das neu hinzugekommene Textilvergehen-Studio in Oberschöneweide einweiht, feiern wir natürlich auch Michael Parensen. Was sonst!

Was die sportliche Entwicklung betrifft, mahnt die Morgenpost in einem Kommentar, Union solle sich von dem Sieg über Freiburg nicht blenden lassen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was damit gemeint sein soll, denn die 3 Punkte sind am Samstag nicht vom Himmel gefallen, sondern waren echt harte Arbeit. Dazu kommt nun eine englische Woche mit dem Auswärtsspiel beim FC Bayern, dem Auswärtspokalspiel in Freiburg und anschließend dem Heimderby. Ich glaube, dass gerade niemand am Boden festgekettet werden muss, weil er sonst abheben würde.

Auf den anderen Plätzen

Das 1. Frauenteam hat 3:0 gegen Bischofswerda gewonnen und steigt damit in der Regionalliga auf Rang 4 (Fotos vom Spiel gibt es hier). Das 2. Frauenteam gewinnt sogar mit 8:0 gegen FC Internationale und steht damit weiter auf Platz 2 in der Berlin-Liga.

Und sonst so?

Zum Brand im Sonderzug der Freiburger Fans gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse, die mehr als Spekulation sind. Die Schweizer Centralbahn schließt in einer Mitteilung einen technischen Defekt aus, weil das Feuer in der Wagenmitte seinen Anfang genommen habe. Die Supporters Freiburg, die den Zug gechartert hatten, sprechen von einem allerdings nicht näher beschriebenen Defekt. Die Bild spekuliert über Brandstiftung, weil in einem Dienstabteil drei leere Kanister gefunden worden seien.

Laut einer Umfrage des schweizerischen Mediums Blick wollen 35% der Befragten Urs Fischer als neuen Nationaltrainer. Nun ist einerseits der Blick nicht das seriöseste Medium der Schweiz (es war lediglich eine Umfrage unter Lesern des Blick) und andererseits wird auch in der Schweiz der Coach der Nationalmannschaft nicht per Urabstimmung ausgewählt. Urs Fischer selbst hat dazu laut Morgenpost und Kurier eine ganz klare Meinung: “Ich kann es nicht verstehen, wie man so eine Umfrage machen kann. Du hast einen Trainer, der sehr erfolgreich ist. Ein Trainer, den die Mannschaft respektiert. Ich höre nur Positives von den Jungs. Ich empfinde das als respektlos gegenüber dem Kollegen.”

14 Gedanken zu „Michael Parensen wird nach seinem Bundesliga-Debüt gefeiert. Und zwar zurecht.

  1. Typisch Medien.

    Warum sollte man abheben?
    Düsseldorf, Augsburg und Köln punkteten, umso wichtiger war unser Sieg.

    Parensen hat die Lobeshymnen vollends verdient.

  2. @Michael: Parensen hat die Lobeshymnen auch aus meiner bescheidenen Sicht vollends verdient.

  3. Ich finde beachtlich wie oft Micha im Grunde schon angeschrieben war. Mal musste er notgedrungen einspringen mal durfte er wieder ran und jedesmal war er da und man fragte sich wie macht er das nur. Ob 3. Liga 2. Liga 1. Liga scheiß egal wer da gegen ihn spielen musste Micha löst das Problem mit Bravour! Einfach ein Hammer Typ!

  4. parensen – einfach souverän – stellungsspiel, spielverständnis – teamorientiert, taktisch brillant, impulsgebend – bester mann!

    EWIG EISERN

  5. auf jeden Fall sind Lobeshymnen auf Micha mehr als gerechtfertigt, schön auch was über ihn auf der Pressekonferenz gesagt wurde, möge er uns noch lange erhalten bleiben!

  6. @marcel Danke dir. Irgendwie hat die Bild ihre Seite so vermurkst, dass auf deren Unionseite nur News über sämtliche andere Bundesligisten zu finden ist.

  7. @silberhacke Das ist ein Satz so dermaßen für die Ewigkeit, dass ich gleich schon wieder TShirts damit bedrucken möchte <3

  8. @steffi
    kannste machen – kauf ich sofort. gibt aber ärger wegen der rechte.

    EISERN

  9. ich glaube nicht, dass man ihren namen benutzen darf, wenn die shirts verkauft werden. aber vielleicht stimmts ja auch nicht.

  10. insgesamt gibt diese altersschiene bei micha natürlich unheimlich viel her. da geht auch sowas:

    Polter hatte als Kind einen Wellensittich –
    Parensen einen Dodo.

    ok, reicht.

  11. @Sebastian Immer gerne. Die BILD-Artikel finde ich immer auf Twitter unter dem Account BILD Union Berlin.

    Vielen Dank für Eure tolle Arbeit!

    Eisern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.