Für Felix Kroos wäre noch ein Jahr Union der Karriere-Neustart

So, die Urlaubsplanung für dieses Jahr kann gemacht werden. Union hat den Sommerfahrplan veröffentlicht und damit ist klar, was zwischen dem 26. Juni (Trainingsauftakt) und 5. August (Zweitligastart) passieren wird.

• 26.06., 15:00 Uhr – Trainingsauftakt im Stadion
• 27.06.-30.06. – Kurztrainingslager in Sommerfeld (Brandenburg)
• 03.07., 15:00 Uhr – Testspiel SV Victoria Seelow (auswärts)
• 08.07., 17:30 Uhr – Testspiel SV Zehdenick (auswärts)
• 11.-20.07. Trainingslager in Villach (Kärnten)
• 23.07.2016 – Testspiel (auswärts)
• 26.07.2016 – Testspiel Union Fürstenwalde (auswärts)
• 30.07.2016 – Testspiel (heim)
• 05.-08.08.2016 – Start Zweite Liga

Alle Termine stehen auch wie gewohnt in unserem Union-Kalender, den ihr abonnieren könnt.

Ich habe nur einen Wunsch: Macht das letzte Testspiel vor Punktspielbeginn nicht zu so einer großen Nummer wie in den letzten Jahren. Ich habe das Gefühl, dass alle Erwartungen immer durch die Decke gegangen sind, nachdem im letzten Spiel eine große Mannschaft besiegt wurde, obwohl sie einfach in der Vorbereitung hinten dran war. Mir wäre es recht, wenn es einfach ein Team wäre, das zeitlich ähnlich in die Saison startet (ja, ich weiß, dass das schwer ist).

Auf jeden Fall ist das eine gute Zeit, bei Heimspielen den wirklich schicken Snapchat-Geofilter Alte Försterei auszuprobieren.

Twitter: @fcunion

Und zum Testspiel in Fürstenwalde fällt mir diese Geschichte mit dem Dach ein. Das dürfte sich mit dem Spiel und den Einnahmen daraus vielleicht auch erledigt haben.

Felix Kroos wird nicht in Bremen bleiben

Felix Kroos hat selbst gesagt, dass er auf keinen Fall zu Werder Bremen unter Viktor Skripnik zurückkehren wird. Gestern bei der Präsentation von Frank Baumann als neuer sportlicher Leiter wurde klar, dass auch Werder nicht mehr mit dem Mittelfeldspieler plant (Syker Kreiszeitung).

Facebook: Die Eisernen

Knackpunkt dürfte einerseits die Ablöse sein. Allerdings will Werder den Kader verschlanken, hat also auch Verkaufsdruck. So sagte Frank Baumann gestern: “Wir sind in Gesprächen mit Union. Der Wechsel ist noch nicht perfekt, aber es wird darauf hinauslaufen.” Aber aber auch die Vertragsgestaltung zwischen Kroos und Union dürfte interessant sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Felix Kroos einen Vertrag ohne Ausstiegsklausel für die Bundesliga unterschreiben wird.

Fussball, Herren, Saison 2015/16, 2. Bundesliga (34. Spieltag), 1. FC Union Berlin - SC Freiburg 2:1, Pr‰sident Dirk Zingler (1. FC Union), Felix Kroos (1. FC Union Berlin), Jubel nach dem Abpfiff, 15.05. 2016, Foto: Matthias Koch

Dirk Zingler umarmt Felix Kroos, Foto: Matze Koch

Vermutlich wird die Vertragsgestaltung ähnlich wie bei Bobby Wood sein. So, dass Union bei einem Wechsel auch finanziell profitiert. Für Felix Kroos dürfte die nächste Saison dann auch so etwas wie ein Wahrsager werden, nachdem sich entscheidet, welche Richtung seine Karriere nimmt. Ich drücke ihm die Daumen, dass er verletzungsfrei bleibt.

Hier die Berichte der Berliner Medien zum Thema Felix Kroos:

Neues vom Strand

Maxi Thiel, wir müssen mal miteinander reden. Dein Bild aus New York ist dufte. Keine Frage. Aber wo ist der Strand? Das geht besser 😎

Instagram: @thielikadabra

Eroll Zejnullahu dagegen hält sich an die Spielregeln, dass Profifußballer im Urlaub nur Strandfotos zu posten hätten. Und für die Haltung gibt es noch Extra-Punkte.

Instagram: @erollzejnullahu

Ein Gedanke zu „Für Felix Kroos wäre noch ein Jahr Union der Karriere-Neustart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.