Abwehrprobleme? Abwarten.

Die Morgenpost geht kritisch mit der Abwehrleistung gegen Kaiserslautern ins Gericht und nennt sie weiterhin eine Problemzone. So weit würde ich nicht gehen, auch wenn das gegen Kaiserslautern alles nicht gut aussah. Ich möchte ein paar Spiele mit Pogatetz im Abwehrzentrum sehen und mir dann eine Meinung bilden.


Foto: Matze Koch

Das gleiche gilt für Fabian Schönheim, dem ich momentan prinzipiell erst einmal fünf Spiele geben würde, um wieder in den Wettkampfrhythmus zu kommen. So lastet die Morgenpost Schönheim an, dass beide Gegentore über seine Seite gefallen wären. Dabei dürfte es vor allem  um das 1:0 gehen, bei dem Jean Zimmer vor der Flanke nicht angegriffen wird. In der Tat sieht das schon sehr passiv aus, wie Schönheim, Zejnullahu und Thiel bei der Hereingabe um Zimmer stehen. Allerdings greift ihn Thiel die ganzen 30 Meter vorher nicht an, was vielleicht der Zeitpunkt ist, den Lewandowski eigentlich vorsieht für das Stören des gegnerischen Spiels.

Hier gibt es noch Bilder vom Spiel: unveu.de

Nachtrag zur Diskussion um die gemeinsame Erklärung

Vom Standpunkt des persönlichen Gerechtigkeitsempfindens aus verstehe ich den Unmut über die gemeinsame Erklärung von Polizei und Verein zum Polizeieinsatz vor dem Salzburgspiel. Allerdings sehe ich darin weder einen “Kuhhandel” noch einen “Verrat” an den verletzten Unionern. Die Erklärung hat meiner Erfahrung nach erstmalig dafür gesorgt, dass die Polizei eine eigene Darstellung berichtigt hat. Sie wird hoffentlich dafür sorgen, dass unsere nächsten Heimspiele nicht zu einer Demonstration der Stärke durch die Polizei werden. Das ist das, was Union als Verein in dieser Situation leisten kann.

Ich verstehe das persönliche, emotionale Bedürfnis danach, ein Zeichen setzen zu wollen und Polizei und Innensenat etwas mitzugeben. Aber ich wüsste gerne, wie das genau aussehen soll. Und was wäre dann eigentlich die Antwort der anderen Seite darauf? Das ist kein Spiel, bei dem es am Ende einen Gewinner gibt. Sondern hier geht es darum, nicht den Leuten mit den einfachen Lösungen das Feld zu überlassen und es zu einer Situation hochschaukeln zu lassen, aus der es keinen Weg zurück gibt.

Die rechtliche Aufarbeitung kann nur durch die Justiz passieren und nicht durch den Verein. Ich habe gestern meine Schlüsse daraus gezogen und habe meinen Mitgliedsantrag an die Eiserne Hilfe abgeschickt.

Benjamin Köhler hat sich neu stechen lassen:

True words…. 🖋💉 #thankskartell @marcokartell #formytruefriends

Ein von Benjamin Köhler (@bennyk7) gepostetes Foto am

Ein Gedanke zu „Abwehrprobleme? Abwarten.

  1. Es mag sein das das Eure Sichtweise ist. Ich bin der festen Überzeugung das uns, die Polizei bald zeigen wird, das diese Übereinkunft wenig wert ist. Die Staatsmacht macht ist, was Fußball betrifft, ein Schlechter Verlierer. Die Machen weiter ihr ding. Ich erinnere an die Israel Fahne im Gästeblock. Union als Veranstalter hat damals schon nachgegeben und sehr moderat gehandelt
    Das 250 Unioner auf die Polizei los gegangen sind, war keine Fehleinschätzung der Lage, sondern eine klare Lüge. Ich hoffe das Eure Ansicht eintrifft. Nur mir fehlt der Glaube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.