Bajram Nebihi wechselt zu den Stuttgarter Kickers

Die BZ veröffentlichte es bereits gestern: Bajram Nebihi verlässt Union und schließt sich dem Drittligisten Stuttgarter Kickers an. Heute bestätigt Union diese Meldung mit einer offiziellen Mitteilung. Der Angreifer hat sich bei Union in anderthalb Jahren nie auch nur ansatzweise durchsetzen können.

Ganz im Gegenteil zu Steven Skrzybski, für den das vergangene Jahr einfach perfekt verlief. Genau wie für Eroll Zejnullahu. Bild/BZ bezeichnet beide als Durchstarter des Jahres. Ich bin sehr gespannt, wie es für beide weitergeht. Denn die Konkurrenz wird sich das nicht einfach so anschauen. So wie Sören Brandy, der eine Halbserie zum Vergessen gespielt hat. Das weiß der Stürmer auch selbst und hat sich einiges für die Wintervorbereitung vorgenommen (Bild/BZ).

Der Kurier hat zwischen den Jahren einen längeren Beitrag über Jan Glinker gebracht, der beruflich zwar Bälle beim 1. FC Magdeburg hält, aber mittlerweile auch mit seinen Fotos auf sich aufmerksam macht.

Während der Arbeit 😂 ach nee beim Hobby #glinker #fcm #magdeburg #berlin

Ein von Jan Glinker (@janglinker) gepostetes Foto am

So und jetzt chillen wir alle noch den Sonntag und ab morgen geht es für die meisten von uns wieder los. Die Profis starten ab Mittwoch in die Vorbereitung. Und vom 10. bis 18. Januar geht es ins Trainingslager nach Spanien.

After good training, relax with my love ❤️

Ein von DK19 / Union Berlin (@damirkreilach19) gepostetes Foto am

Manche können es kaum erwarten:

 

Auf ein Neues 🙌⚽️✌️ Ab nach Berlin! #schneeweiß #union #berlin #bundesliga #mercedes #glc #adidas #2016

Ein von Maxi Thiel (@thielikadabra) gepostetes Foto am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.