“Auch im Verein sagt man mittlerweile: ‘Das gewinnen wir trotzdem.’ Wir denken über keine einzige Serie nach.”

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Nürnberg (Konserve gibt es auf AFTV) ging es vor allem Serien. Jens Keller zeigte sich sehr bemüht, zu erklären, wie wenig ihn Serien interessieren. Aber letzten Endes würde ich es so interpretieren, dass ihn vor allem negative Serien wenig interessieren. Negative Serien, die sich in Köpfen festsetzen, um es mal genauer zu sagen. Deswegen sagte er durchaus mit Stolz, dass diese Serien in der Mannschaft mittlerweile keine Rolle mehr spielen. “Auch im Verein sagt man mittlerweile: ‘Das gewinnen wir trotzdem.’ Wir denken über keine einzige Serie nach.”

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Bus-Selfies auf dem Weg nach Hamburg

Statt heute morgen wie gewohnt “State of the Union” zu schreiben, saß ich mit dem großen Kind beim Orthopäden und fluchte über den schlechten Empfang mit dem Telefon im Ärztebunker. Deshalb hier nur ganz kurz nachgereicht:

Heute um 18.30 Uhr geht es beim FC St. Pauli darum, die Serie zu brechen, dass Union dort noch nie gewinnen konnte. Zeit wird es. Ist ja erst der zehnte Versuch.

Sieg am Millerntor: Versuch Nr. 10 🙂 #stpfcu #unionberlin #eisernunion #unveu #dieeisernen #millerntor #pauli #away

A post shared by UFC Die Eisernen (@die_eisernen) on

Weiterlesen

Ein “Hauch Altglienicke” in München

Wir hatten vor ein paar Tagen mal das Thema, dass sich Union zwischen Benjamin Kessel und Christopher Trimmel entscheiden wird auf der Rechtsverteidigerposition für die nächste Saison. Das liegt daran, dass beide Verträge in diesem Sommer auslaufen. Und es liegt auch daran, dass beide viel zu gut sind, um dauerhaft auf der Bank Platz zu nehmen. Dazu kommt noch, dass beide mit 29 ähnlich alt sind. Benjamin Kessel hat durch seine vielen Verletzungen in dieser Seuchensaison aktuell die schlechteren Karten. Und genau hier setzen Bild/BZ an, die berichten, der Rechtsverteidiger könnte zum 1. FC Kaiserslautern wechseln. Außerdem wolle sich Union dann auf dieser Position verjüngen.

Weiterlesen

Fabian Schönheim hat die Rehagruppe Schleifi verlassen und ist zurück im Mannschaftstraining

Fabian Schönheim hat die Rehagruppe Schleifi, die er gemeinsam mit Maxi Thiel bildete, verlassen. Das ist die gute Nachricht. Ob er auch einsetzbar sein wird und damit eine wirkliche Option als Ersatz für den gelbgesperrten Toni Leistner im Spiel gegen Arminia Bielefeld, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Neben Fabian Schönheim hätte Jens Keller ansonsten die Wahl zwischen Michael “ich kann überall spielen” Parensen und Emanuel Pogatetz.

Weiterlesen

Wie Sebastian Polter die richtigen Worte findet und es den Fans einfach macht, ihn zu mögen

Während die Torhüter in Spanien im Trainingslager ein ganz hübsch aussehendes Strandtraining machten (360-Grad-Video auf Facebook), gab es keine guten Nachrichten von den verletzten Abwehrspielern Benjamin Kessel (Muskelverletzung) und Fabian Schönheim (Adduktoren), die gestern nach Berlin zurückreisten, um sich genauer untersuchen zu lassen (Morgenpost/Kurier). Zumindest bei Kessel besteht zumindest die Hoffnung, dass er je nach Diagnose wieder nach Spanien zurückreisen kann.

Weiterlesen

Wir sollten von Benjamin Kessel nach seiner Verletzung keine Wunderdinge erwarten

Union hat gestern das Testspiel beim VfL Wolfsburg mit 3:1 gewonnen (auf AFTV gibt es einen sehr ausführlichen Zusammenschnitt). Doch das Ergebnis ist das eine, die kleinen Geschichten sind das andere. So konnte Simon Hedlund mit einer Torvorlage und diesem sehenswerten Treffer einiges an Selbstvertrauen tanken:

I'm happy to score my first goal for @1.fcunion ⚽️🙏🏻 #eisernunion #eisern

A post shared by Simon Hedlund (@simonfredrikhedlund) on

Weiterlesen

Die verschollene Presseschau – Teil 3

state_of_the_union_p3

Es wurde Zeit, meine bisherigen Ergebnisse mit meiner Auftraggeberin zu teilen. Ich leistete mir ein Taxi und fuhr in den Norden der Stadt. In Gedanken versunken ging ich meine Notizen durch und starrte auf den Ausdruck des Fotos aus New York. Das Fluchen des Taxifahrers über jede rote Ampel nahm ich nur ganz entfernt war.

Auch wenn ich mich an nicht viele Prinzipien im Leben bisher gehalten habe, so war die völlige Offenheit meinen Klienten gegenüber doch bisher immer so etwas wie heilig. Diesmal jedoch überlegte ich genau, was ich ihr gegenüber äußern sollte. So aufgelöst, wie sie zu mir gekommen war, könnte diese New York Geschichte sie doch wieder nur unnötig wütend machen.

Es wurde dunkel als das Taxi vor ihrem Haus hielt. Ich warf dem Taxifahrer das Geld auf dem Beifahrersitz und er fuhr fluchend davon. Ein leichter Nieselregen hatte auf dem Weg hierher eingesetzt und ich verharrte ein paar Minuten vor dem Eingangstor, um meine Gedanken zu sammeln. In dieser Gegend sollte jemand wie ich nicht allzu lange vor Häusern herumstehen wenn ich nicht die Aufmerksamkeit wachsamer Nachbarn auf mich ziehen wollte. Tief einatmend drückte ich die Klingel.
Weiterlesen

Benjamin Kessel lässt sich von seiner Verletzung nicht unterkriegen

Mehrere Wochen wird Benjamin Kessel nun wegen mehrerer Brüche im rechten Fuß ausfallen (Mitteilung von Union, BZ). Das ist schon ein Schlag, von dem sich Spieler und Trainer erholen müssen. Aber wie schon bei Kessels Verletzung im Juni können wir alle froh sein, dass es nicht noch schlimmer gekommen ist (statt Kreuzbandriss war es zu Beginn der Vorbereitung eine Kreuzbandzerrung). Und die befürchtete Knieverletzung ist zum Beispiel zu den Brüchen im Fuß nicht hinzugekommen.

Instagram: @bennykessel5

Weiterlesen

Vor dem Liga-Start: Wer hat Chancen auf die Startelf und wer ist hinten dran?

Bei Benjamin Kessels Verletzung, die er sich am Samstag beim Spielersatztraining nach dem Test gegen Utrecht zugezogen hat, gibt es noch keine genaue Diagnose. Klar scheint nur zu sein, dass Fuß und vielleicht auch das Knie betroffen sind und der Vizekapitän damit wohl länger ausfallen wird. (Kurier, BZ) Mehr dann wohl im Laufe des Tages. Je nach Schwere der Verletzung könnte auch eine Nachverpflichtung für die rechte Abwehrseite in Frage kommen. Alles auf jeden Fall keine guten News.

Weiterlesen

Zwei Verletzungen, die noch weh tun können

Benjamin Kessel hat sich erneut verletzt. Beim Training für die nicht oder nur für wenige Minuten eingesetzten Spieler nach dem Utrecht-Spiel blieb der Verteidiger im Rasen hängen und hat sich am wohl am Knöchel verletzt (Kurier und BZ). Auch wenn sich die Verletzung als nicht so schlimm wie befürchtet herausstellt, wird Benjamin Kessel damit wohl endgültig den Saisonstart verpassen. Schon im ersten Training der Vorbereitung zog sich der Vizekapitän eine Kreuzbandzerrung zu und fehlte die ersten Wochen.

Benjamin Kessel saß gegen Utrecht zu Beginn auf der Bank, Foto: Matze Koch

Weiterlesen