Zwei Verletzungen, die noch weh tun können

Benjamin Kessel hat sich erneut verletzt. Beim Training für die nicht oder nur für wenige Minuten eingesetzten Spieler nach dem Utrecht-Spiel blieb der Verteidiger im Rasen hängen und hat sich am wohl am Knöchel verletzt (Kurier und BZ). Auch wenn sich die Verletzung als nicht so schlimm wie befürchtet herausstellt, wird Benjamin Kessel damit wohl endgültig den Saisonstart verpassen. Schon im ersten Training der Vorbereitung zog sich der Vizekapitän eine Kreuzbandzerrung zu und fehlte die ersten Wochen.

Benjamin Kessel saß gegen Utrecht zu Beginn auf der Bank, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Für Benjamin Kessel wird es zeitlich eng, um bis zum Saisonstart 100 Prozent fit zu werden

Es ist anzunehmen, dass heute beim Test in Fürstenwalde (Anpfiff 19 Uhr) die Mannschaft zum Einsatz kommt, die am Sonnabend gegen Cottbus nicht gespielt hat. Auf der linken Position wird dann also Christopher Lenz statt Kristian Pedersen spielen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, warum ausgerechnet das Duell auf der linken Abwehrseite so elektrisiert. Wahrscheinlich weil hier zwei ganz ähnlich starke Spieler um den Platz für die Startelf kämpfen und das Duell bis jetzt offen scheint. Auf anderen Positionen ist das (auch aufgrund von Verletzungen) so nicht der Fall.

Weiterlesen

Der Sommerklassiker: Die Kapitänsfrage

Der letzte Test im Trainingslager in Österreich endete 1:3 für den FC Watford (das Tor für Union erzielte Damir Kreilach; bei AFTV gibt es das ganze Spiel als Konserve oder auch einfach nur die Highlights). Zum Einsatz kamen die Spieler, die beim 3:2 über Udine nur kurz oder gar nicht gespielt haben. Wir sind noch nicht in dem Teil der Vorbereitung, in dem der Trainer damit beginnt, einzelne Spieler über 90 Minuten und in dem sich vielleicht schon Schlüsse auf mögliche Startelf-Chancen herauslesen lassen. Heute geht es auf jeden Fall für das Team nach Hause.

Instagram: der_ludi

Weiterlesen

Nur gute Nachrichten

Die beste Nachricht von gestern war, dass das Kreuzband von Benjamin Kessel nicht gerissen, sondern “nur” gedehnt ist (offizielle Mitteilung). Der Verteidiger reist nun zur Reha nach Mainz und soll laut Plan zum Trainingslager in Österreich (vom 11. bis 20. Juli) wieder zur Mannschaft stoßen (BZ). Ich bin sehr froh, dass die Aufbruchstimmung zum Start der Vorbereitung nicht gleich durch eine Horrorverletzung gekillt wurde.

Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Erstes Training und schon müssen wir wieder hoffen

Beim Trainingsauftakt hat sich gestern Benjamin Kessel verletzt. Der Kapitän blieb im Rasen hängen und es sah wirklich nicht gut aus. Ich hoffe, dass es nicht die schlimmstmögliche Fußballerverletzung ist.

Facebook: Die Eisernen

Das ist absolut bitter, dass es am ersten Tag der Vorbereitung schon darum geht, zu hoffen, dass es wenigstens kein Kreuzbandriss ist.  Während wir auf die Diagnose bei Benjamin Kessel warten, gibt es für den Rest der Mannschaft heute den Laktattest und dann geht es ins Kurztrainingslager nach Sommerfeld (zwischen Oranienburg und Neuruppin).

Twitter: @fcunion

Twitter: @rubidus73

Hier gibt es die Texte der Berliner Medien zum Trainingsauftakt:

Und die Fotos gibt es wie gewohnt hier:

Noch nicht dabei war der (hoffentlich) zukünftige Angreifer Philipp Hosiner (BZ), bei dem es noch Details mit seinem aktuellen Arbeitgeber Rennes zu klären gibt. Aber vielleicht kommt er zum Ende der Woche.

Foto: Tim Pritlove

Bundesliga-Spielplan

Keine Ahnung, warum die DFL so ein riesiges Theater auffährt, wenn es um die schnöde Verkündung des Spielplans geht. Ja, es war sicher wieder schwer, allen Anforderungen gerecht zu werden. Aber das ist es jedes Jahr.

Dieses Jahr müssen/dürfen alle Klubs auf Facebook einen Tab haben, der es erlaubt bei der Spielplanverkündung live dabei zu sein (hier der Link zu Unions-Spielplantab von der DFL). Geht aber nicht mobil. Weil … Ach, ich weiß es doch auch nicht. Bei uns beim Textilvergehen machen die Zugriffe von Mobilgeräten 70-75 Prozent aus. Aber vielleicht ist das ja bei der DFL anders. Doof nur, dass Union jetzt diese Fragen beantworten muss.

Facebook: 1.FC Union

Schmerzen als Normalzustand

Benjamin Kessel hat gestern etwas mit den Kollegen gesprochen und in Bezug auf das nächste Spiel etwas von “Eier zeigen” erzählt (Kurier, Bild/BZ). Ich bin kein Freund markiger Worte, auch wenn ich weiß, dass es im Mannschaftssport gruppendynamische Prozesse gibt, durch die ein Team mal mehr und mal weniger Leistung abrufen kann, als die Qualität einzelner Spieler verspricht.

“Schmerztabletten sind bis zur Winterpause Pflicht”, sagte Benjamin Kessel auch noch. Was mich an den Aussagen wirklich schockiert hat, war die Normalität mit der diese Aussage des Kapitäns rüberkommt.


Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Union kontert schon vor dem Spiel

Morgen um 13 Uhr geht es los gegen Freiburg. Das einzig konkrete, was Sascha Lewandowski herausgegeben hat, ist die Zahl der Spieler, die gestern mit in den Südwesten geflogen ist. Denn da nicht klar ist, ob Kapitän Benjamin Kessel einsetzbar ist, werden 19 statt der üblichen 18 Spieler in Freiburg dabei sein.

Ansonsten können wir erwarten, dass Union vor allem defensiv gefordert sein wird. Zwei Spieler hätten sich laut Lewandowski im Training angeboten, so dass durchaus mit einer anderen Startelf als sonst zu rechnen ist.

Hier die Vorberichte der Berliner Medien:

SCFFilmcover hat dieses aus Freiburger Sicht schöne Filmcover vor dem Spiel gebastelt:

Wenn Union im Dreisamstadion so gut kontert wie die vereinseigene Medienabteilung, mache ich mir keinen Kopf um den Ausgang des Spiels:

Union wieder beim Regio-Cup dabei

Beim Berliner Hallenturnier wird Union auch antreten, obwohl es keine U23 mehr gibt. Aber natürlich sind hier nicht die Profis dabei. Stattdessen tritt die U19 an.

Update vom 4.12.2015 10.35 Uhr: In einer vorherigen Version war ein Text vom Berliner Kurier verlinkt. Der war allerdings gar nicht aktuell. Danke Bunki für den Hinweis.

Michael Parensen diskutiert nicht

Wir können auflösen, was “nichts Dramatisches” als Diagnose bei Benjamin Kessel hieß, als er vom MRT kam. Der Kapitän hat einen schmerzhaften Bluterguss (Kurier, BZ). Die Frage, ob er damit gegen Freiburg auflaufen wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt niemand seriös beantworten.

Weiterlesen

Die Geldfrage

Wie geht es Benjamin Kessels Wade? Antwort: Es sei im MRT nichts Dramatisches festgestellt worden (Bild). Ich möchte zum Gesundheitszustand des Mannschaftskapitäns nicht herumspekulieren. Nur soviel: Ich habe schon präzisere Diagnosen gehört … Aber vielleicht gibt es ja heute um 11 Uhr auf dem Trainingsplatz genaueres zu beobachten.


Foto: Matze Koch

Weiterlesen