Blog State of the Union

Während Christopher Trimmel mit Österreich im EM-Achtelfinale steht, wird Joel Pohjanpalo mit Finnland wohl ausscheiden

Auch wenn die Temperaturen heruntergegangen sind und der Himmel nicht gerade zum Baden einlädt, erinnert die Nachrichtenlage rund um Union an einen Tag an einem verlassenen Brandenburger See: Es ist nicht viel los. Sportlich erwähnenswertes aus dem nachrichtlichen Sommerloch gibt es derzeit eigentlich nur durch Unions EM-Fahrer.

Und auch da reicht es nicht wirklich zu einem Scouting-Bericht, wie ihn Daniel am Sonntag über Tymoteusz Puchacz geschrieben hat. Christopher Trimmel durfte nämlich bei Österreichs ersten Achtelfinal-Einzug der EM-Geschichte bisher noch keine Sekunde auf dem Platz stehen.

Da die ÖFB-Auswahl nun auf die bisher am stärksten wirkende Mannschaft – Italien – trifft, könnten Trimbos Qualitäten bei einem vermeintlichen Rückstand vielleicht aber doch noch wichtig werden. Schließlich ist ein Trimmel-Standard bei Union immer noch der wahrscheinlichste Weg ein Tor zu erzielen. Mal schauen ob das österreichische Trainerteam dieses Stärke noch auf die ÖFB-Mannschaft übertragen möchte.

Aber auch wenn es irgendwie schade wäre, wenn wir Trimmel bei dem Turnier gar nicht mehr  auf dem Spielfeld sehen würden, so steigt doch zumindest die Chance, dass er verletzungsfrei zurückkommt. Und das ist doch auch gut!

Joel Pohjanpalo hat nicht nur schon etliche Minuten bei der Kontinentalmeisterschaft abgerissen, sondern sogar schon ein Tor erzielt. Da Finnland seitdem kein weiteres mehr geschossen hat, werden die Skandinavier aber wohl trotzdem ausscheiden. Gestern war man gegen einen der Topfavoriten (Belgien) relativ chancenlos und verlor vollkommen zurecht mit 0:2.

Jolle hatte, wie die ganze finnische Offensive, einen schweren Stand und konnte sich laut Zusammenfassung nicht wirklich erwähnenswert in Szene setzen. Nun müssen die Finnen darauf hoffen, dass sie irgendwie unter den besten vier Gruppendritten bleiben.

Soziales Engagement, Projekte

Union unterstützt den “Farbe bekennen”-Award, der besonderes Engagement von Geflüchteten auszeichnet. Unter dem Motto “Weltklasse” werden dieses Jahr herausragend engagierte Kinder und Jugendliche geehrt, die aus ihrer Heimat fliehen mussten und sich nun bspw. als Klassensprecher*in oder in einem Verein einsetzen.

Die von Hertha-Fans initierte Aktion “1892 Liter Wasser” schnauft nach den extrem heißen Tagen mal kurz durch und wird dann bald wieder in ganz Berlin Wasser an Bedürftige verteilen.

Und auch Unions U17-Trainer, Boubacar Sanogo, engagiert sich ehrenamtlich. In seiner Heimat, der Elfenbeinküste, hat er Lebensmittel verteilt.

Und sonst so

Happy Birthday an Loris Karius!

Idyllische Urlaubsgrüße von Urs:

Und: Während die UEFA die Regenbogen-Arena in München verbietet, hat sich in der NFL der erste aktive Spieler als homosexuell geoutet.

0 Kommentare zu “Während Christopher Trimmel mit Österreich im EM-Achtelfinale steht, wird Joel Pohjanpalo mit Finnland wohl ausscheiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.