Blog State of the Union

Es ist gut, wenn Urs Fischer im Trainingslager die Mannschaft korrigiert

Union ist zurück aus dem Trainingslager, und von verschiedenen Seiten wird ein Fazit dieses Teils der Vorbereitung gezogen. Urs Fischer gibt sich in einem Statement für AFTV insgesamt zufrieden damit, wie es gelungen ist, “auch den neuen Spielern unsere commitments zu vermitteln”, also ihnen klar zu machen, worauf es in Unions Spiel ankommt.

URs Fischer
Training am Nachmittag auf Plätzen in Mindelheim, Trainer Urs Fischer vom 1. FC Union Berlin, Photo: Matze Koch

Die Berliner Medien betonen in ihren Texten zum Ende des Trainingslagers, dass Fischer der Mannschaft bei den Einheiten teils deutliches Feedback gegeben hat, wenn Vorgaben noch nicht umgesetzt werden. Zu lesen ist das in Morgenpost, Berliner Zeitung und BZ ebenso wie beim RBB. Aber das ist für die Vorbereitung, die gerade dafür da ist, Prinzipien einzustudieren und sie eben neuen Spielern klar zu machen eben auch normal.

Interessant ist natürlich nur, wie weit Union damit knapp vier Wochen vor dem Ligastart schon ist. Testspiele sind dafür ja immer ein komplizierter Gradmesser, weil sie viele personelle Experimente enthalten und oft unklar ist, wie sie in die Kurve der Trainingsbelastung passen. Aber ein so markantes Spiel wie das gegen Ajax am Sonntag ist vielleicht doch eine gute Messlatte, weil die Prominenz des Gegners ein guter Grund ist, das eigene Leistungsvermögen einigermaßen auszuschöpfen.

Zu sehen sein wird das Spiel am Sonntag um 13 Uhr bei Sport1 und in Ajax’ YouTube-Kanal. Übrigens fehlen Ankündigungen dafür noch in Unions Terminkalender und Kommunikations-Plattformen. Gegen Hertha hat Ajax gestern mit 1-0 gewonnen (Tagesspiegel).

Der Kicker meldet außerdem, dass aus Unions Sicht der Spielberechtigung von Max Kruse nichts mehr im Weg steht, nachdem Fenerbahce die nötigen Dokumente übermittelt habe.

Außerdem kürt der Kurier Gewinner des Trainingslagers und appelliert Andreas Baingo in seiner Kolumne an den Teamgeist.

1 Kommentar zu “Es ist gut, wenn Urs Fischer im Trainingslager die Mannschaft korrigiert

  1. Frank Butschkau

    Auch alles gute zum Geburtstag. Eisern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.