Union will sich im Trainingslager nicht verändern, sondern mehr es selbst sein

Union ist im Trainingslager in Oriehuela Costa in Spanien angekommen, und einige Union Fans tun alles dafür, dass sich das Team dort wohlfühlt:

Der Kurier berichtet uns nicht nur, dass diese Fahne vom Union-Fanclub Wildauer Kickers dort aufgehängt wurde, sondern auch alles andere über das Umfeld für die Winter-Vorbereitung der Mannschaft von Urs Fischer.

Der Kurier schaut außerdem noch einmal auf den Fitness-Stand bei Grischa Prömel und weist darauf hin, dass die Aufgabe in der Rückrunde immer noch schwer ist.

Mit Blick darauf, woran die Mannschaft im Trainingslager arbeiten muss, fragt die BZ, ob und wann Unions Überraschungseffekt in der Bundesliga verflogen ist. Urs Fischer sagt dazu richtigerweise, dass es diese Entwicklung schon innerhalb der Hinrunde gegeben hat. Und dass es zweierlei Dinge sind, zu wissen, wie Union spielt, und dem etwas entgegenzusetzen.

Dazu passt auch, das Urs Fischer dem RBB sagt, das Ziel für das Trainingslager sei auch, “in die Abläufe zurück [zu finden], die wir schon während der Saison hatten.”

Die Morgenpost geht die Vertragsverhältnisse im Kader durch.

Menze ist schuld

In der neuesten Episode unseres Geschichtspodcast Und niemals vergessen schauen wir 20 Jahre zurück auf die Relegationsspiele gegen Osnabrück und erklären, wie ‘Menze ist schuld’ zu einem geflügelten Wort wurde.

Und sonst so

Vor der anstehenden Vergabe der TV-Rechte für die Bundesliga von 2021 bis 2025 hat Christian Seifert, dem Geschäftsführer und Sprecher des Präsidiums der DFL, der Bild ein Interview gegeben (Bezahllink), in dem er unter anderem darüber spricht, dass Streaming-Anbieter zu den wichtigen Plattformen für die Liga gehören.

Das ist aber auch wenig überraschend, wenn die DFL nach Möglichkeiten sucht, die Erträge zu steigern. Hintergründe zur Rechtevergabe gibt es auch beim Deutschlandfunk.

Und wie in jedem Jahr hat gestern der Union-Fun-Cup stattgefunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.