“Wir fahren weit, wir fahren viel…”

“Wir fahren weit, wir fahren viel…” Dass der zweite Teil dieses Liedes in dieser Saison Bestätigung erfährt, zeigen schon die 11 geplanten Sonderzug-Fahrten des V.I.R.U.S. Gezwungenermaßen trifft aber auch das “wir fahren weit” in dieser Saison auf den 1. FC Union und seinen Anhang zu. Denn kein Verein in der Bundesliga muss weiter fahren als Union (wie man dieser Tabelle entnehmen kann).

1. FC Union Sonderzug

Torsten Mattuschka, Christopher Quiring und Christoph Menz schenken vor zehn Jahren auf der Rückfahrt aus Frankfury im Party-Wagen Freibier an die Fans aus , 30.09. 2011, Foto: Matthias Koch

Demnach hat Union die weitesten Anreisen, knapp vor Bayern und Hertha (gemessen Luftlinie zwischen den Stadien). Man kann sich, wenn man in der Bundesliga-Saison auswärts fahren möchte, also auf viele lustige oder weniger lustige Stunden in Zügen (nicht nur Sonderzügen) gen und aus dem Westen einstellen.

Der Kurier/die Berliner Zeitung schreibt heute über Christopher Lenz Ambitionen. Bild greift noch einmal auf, was Keven Schlotterbeck über sein Verhältnis zu seinem Bruder Nico, der weiter in Freiburg spielt, sagt.

Kinderfußball und eine “Revolution”

Zeit online hat gestern über eine “Revolution” im deutschen Kinderfußball geschrieben, in dem statt normalen Fußballspielen öfter sogenanntes Funinho stattfinden soll. Dabei handelt es sich um eine Fußballvariante mit weniger Spieler*innen und mehr Toren (sowohl physisch als auch Ereignis-mäßig).

Das ist eine sehr gute Idee, weil sie dazu führt, dass es im Kinderfußball mehr Spaß, Erfolgserlebnisse und auch Gelegenheiten, die Technik des Spiels zu lernen, gibt. Neu ist das zwar mitnichten, unter anderem in Berlin finden solche Turniere seit einigen Jahren immer öfter statt. Wenn der Verband sich aber offiziell hinter diese Entwicklung stellt und sie forciert, ist das etwas gutes.

Und sonst so

Hochemotionale Momente anderswo in der Bundesliga:

5 Gedanken zu „“Wir fahren weit, wir fahren viel…”

  1. Auf der Fahrt mit dem Partyzug nach Frankfurt war ich dabei, es war sehr sehr geil. 😎

  2. Aus der aktualisierten automatischen mail vom Zeughaus bzgl. Karten gegen Leipzig:

    “Solltest Du noch kein Print@Home-Ticket für das Bundesligaspiel gegen RasenBallsport Leipzig erhalten haben, so gedulde Dich bitte noch ein wenig. s wird Dir auf jeden Fall rechtzeitig vor dem Leipzig-Spiel per E-Mail zugestellt werden.”

    Ein bisschen schräg fand ich ja, dass die – offensichtlich ganz massiven – Shop-Probleme im gestrigen Newsletter mit keiner Silbe vorkamen. (Nur, dass das Spiel ausverkauft ist.)

  3. Der zweite Teil der Inforadio Abseits Specials über den Aufstieg läuft gerade. Auf der Webseite finde ich ihn allerdings noch nicht, kommt bestimmt recht bald.

  4. Bin gerade mathematisch überfordert. Wenn die Entfernung von Oly zu F 0.00 beträgt wie können da unterschiedliche Wege herauskommen.in Real ist es wohl so das nur mit Auto Union letzter ist.bei der Bahn und beim Flugzeug benutzen wir doch alle den selben Hauptbahnhof! und es reisen ja auch genug Hertha fans(Harlekins) aus Ostberlin an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.