Bedeutet die Andrich-Verpflichtung den endgültigen Abschied von Felix Kroos?

Der nächste Zugang ist fest. Robert Andrich (24 Jahre) vom 1.FC Heidenheim verstärkt Union im zentralen Mittelfeld, wo er sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden kann. Das ist schon der zweite Wechsel eines bei Hertha ausgebildeten Spielers in dieser Transferperiode und ich finde das ganz gut. Denn die Ausbildung beim Ligakonkurrenten gilt seit Jahren als ausgezeichnet. Ich erinnere mich, wie Hertha-Manager Michael Preetz sich in der Vergangenheit häufig dafür rechtfertigen musste, dass es angeblich keiner aus dem Hertha-Nachwuchs zu den Profis schaffen würde. Er antwortete darauf stets, dass er den Erfolg der Nachwuchsabteilung nicht daran bemesse, wie viele es zu Hertha zu den Profis schafften, sondern daran, wie viele es in den Profibereich der ersten drei Ligen schaffen würden. Von dieser Erfolgsmessung profitiert vielleicht auch Union.

Ich habe Robert Andrich zwar früher bei Herthas U23 spielen sehen, wo er als großes Talent galt. Aber ich möchte nicht von der Zeit auf heute schließen. Was man festhalten kann, er ist nicht den einfachen Weg in die Bundesliga gegangen, sondern hat sich über die 3. Liga bei Dresden und Wehen und die eine Saison Zweite Liga bei Heidenheim letztlich hochgearbeitet. Die Bild vermutet, dass mit dieser Verpflichtung auch die Zeit von Felix Kroos enden würde, dessen Vertrag in wenigen Tagen ausläuft. Diese Vermutung liegt nahe.

Der Kurier klärt auf, dass Frieder Andrich tatsächlich der Onkel von Robert Andrich ist: “Von ihm hat der gebürtige Potsdamer Robert offenbar eine gehörige Portion Talent geerbt.” Über die Vererbungslehre müssen wir allerdings noch einmal mit dem Kurier sprechen 😂

Bereits verabschiedet wurde Eroll Zejnullahu, der nun bei Erzgebirge Aue mittrainiert, gegen die Union im Sommer ein Testspiel vereinbart hat (am 20. Juli). Ich würde mich freuen, wenn Eroll weiter Zweite Liga spielt.

Wie war Ingvartsen?

Beim 3:1 der deutschen U21 war Neu-Unioner Marcus Ingvartsen unauffällig, wie die Berliner Zeitung schreibt.

Und sonst so?

Rafal Gikiewicz hat sich mit einer Mini-Videobotschaft für die Wahl zu Berlins Fußballer des Jahres bedankt.

Die Berliner Zeitung schreibt darüber, wie der neue Hauptsponsor von Union sein Geld verdient. Und falls ihr euch fragt, was mit der Tangentialverbindung Ost genannten Verbindung zwischen Marzahn und Köpenick passiert: Sie verspätet sich. Aufgeschrieben hat das der Tagesspiegel.

Andy Gogia und Marcel Hartel waren zu Gast bei Florian Hübners Hochzeit:

Und Robert Zulj zeigt sich maximal entspannt:

Wer die Option hat, kann ab heute seine Dauerkarte verlängern.

20 Gedanken zu „Bedeutet die Andrich-Verpflichtung den endgültigen Abschied von Felix Kroos?

  1. @Sebastian Ich glaube, der Link zum Aroundtown-Artikel der Berliner Zeitung ist falsch – er verweist ebenfalls auf den Artikel der EM-Austragung von gestern.
    VG und schönen Dienstag – ind die Dauerkartenverlängerung nachher nicht vergessen 🤪

    Eisern!

  2. Glückwunsch zum sich lösen können von einem Thema, was einen selbst und andere zwar emotionalisiert hat, aber eben auch vielen anderen als Sturm im Wasserglas erscheint.

  3. Habe Felix beim Joggen am Sonntag in Karlshorst “getroffen”! Der hatte ganz schön “Dampf” drauf!! Ich hoffe, dass er bleibt! Er würde gut zur Bundesliga passen!
    u.n.v.e.u.

  4. Bin gespannt, wann mal die wirklichen Baustellen im Kader angegangen werden. Für mich ist das in erster Linie die Verteidigung: Marvin-Wiederverpflichtung oder Ersatz, 1-2 gute Innenverteidiger-Backups, und auch auf den Außenpositionen bin ich mir sehr unsicher, ob die aktuelle Qualität für die 1. Liga reicht.

  5. @ ich denke auch das, auch wenn ich beide mag und schätze, Trimmi und Ken eventuell zu langsam sind für die Außenpositionen eines Erstligisten. Da kann man auch meiner Meinung nach nicht mehr so viel mit Antizipation und Erfahrungen rausholen wie in der Innenverteidigung… 🤔

  6. @ Mario Draghi: den Glückwunsch können wir getrost an dich zurück geben, schön dass du dich von deiner Schuldenpanik sowie den Ängsten bzgl. Quattrex gelöst hast, dann hat TeVe also sogar therapeutische Wirkungen :-)
    Zu dem Thema Andrich vs. Kroos: ich muss sagen dass ich den Neuzugang Andrich eine sehr gute Wahl finde, was Felix angeht so konnte man diese Saison eine Verbesserung sehen aber ob es reicht? Wie oben schon geschrieben wurde scheinen wir ja auch Ersatz für Marvin Friedrich zu brauchen :-(

  7. Für mich haben die bisherigen Neuzugänge eher den Eindruck das man vollends für die 2.Liga plante und nun selbst überrascht wurde mit dem Aufstieg.
    Der oder die Brüller fehlen mir noch und wir haben schon 5 Neue.
    Was mir wichtig ist, ist Erstligaerfahrung und Geschwindigkeit auf den Flügeln.

    Eigentlich bin ich überzeugt das wir drinbleiben in der 1.Liga aber die bisherigen Neuen hauen mich nicht um und sind scheinbar weitsichtig verpflichtet worden falls man absteigen sollte.

  8. Das hast du irgendwas falsch verstanden. Mein Aspekt war, dass Union das Aufstiegsmomentum hätte nutzen sollen, um sich bilanziell besser aufzustellen.

    Und der Aspekt, dass Kölmel und Quattrex uns 2019/20 beim Cash Flow ordentlich belasten werden, ist ja nicht vom Tisch, nur weil ihn gerade niemand thematisiert.

    Nebenbei: Dadurch, dass der Jahntierpark ab 2020 abgerissen wird, steht er folglich auch nicht als mögliches Ausweichquartier während eines AF-Ausbaus zur Verfügung. Das heißt konsequenterweise, dass mangels Alternativen nur ein Ausbau bei laufendem Betrieb möglich ist. D.h., der AF-Ausbau wird teurer und dauert länger. Noch so ein “Panikthema” :-)

  9. Warum glaubt eigentlich keiner, dass Friedrich wieder zu uns zurückkehrt? Ich glaube, dass Augsburg pokert. Egal wie es ausgeht, gehe ich fest davon aus, dass wir noch 2 IV sowie 2 für die Außen holen. Ich denke auch, dass Trimi und Reichel für die 1. Liga zu langsam sind. Von daher haben wir noch Bedarf.

  10. @Mario Draghi der Ausbau der AF war immer im Betrieb geplant. Ein Umzug wird nicht erfolgen.

  11. Die “offizielle” Planung ist das eine. Alternativen überhaupt zu haben ist etwas anderes. Sicher ist nun, dass wir gar keine Alternative haben. Das treibt in jedem Fall den Preis, denn auch in Bauunternehmen kann man lesen.

  12. Ich glaube eher friert die hölle zu, als wenn wir nochmal die AF verlassen ….

  13. Die Temperaturen in der Hölle sind völlig unerheblich dafür, dass nun auch noch das letzte Bauunternehmen weiß, dass wir gar keine Alternative zum Ausbau bei laufendem Betrieb (mehr) haben. These: Das dürfte den Preis erhöhen. Hält jemand dagegen? :-)

  14. Zumindest für den Zement sollte das aber nicht gelten. ;-)

    Ich halte dageben, da das mMn allen Bauunternehmen bekannt ist. Bin mir auch nicht sicher, ob das einen Preiseffekt hätte.

  15. Das Thema “Zement beim Stadionausbau” sollten wir vielleicht besser nicht thematisieren, bei der bundesweiten Reichweite, die das Textilvergehen jetzt hat :-)

  16. Hat eigentlich schon jemand thematisiert, dass DAX-Konzern Heidelberger Cement mittelbarer Union-Sponsor ist? Oh Gott. Wenn das rauskommt. An denen ist nicht nur eine böse Heuschrecke, sondern fast alle. Wenn das Uwe Bremer keine Sonderausgabe wert ist… :-)))

  17. Felix hat verlängert um ein Jahr plus Option auf ein weiteres Jahr

  18. Pingback: Felix Kroos bleibt bei Union, aber wohl auch bei seiner Rolle › ***textilvergehen*** › 1. FC Union Berlin, Chemnitzer FC, Felix Kroos, NAzis raus aus den Stadien, Paderborn, Rassismus, RB Leipzig, Sponsor, union, Union Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.