Jens Kellers Andeutungen und Unions Schwierigkeit, einen zweiten Rechtsverteidiger zu finden

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel morgen gegen Kiel (AFTV) verriet Jens Keller wie immer nicht so viel. Aber so viel schon, dass Akaki Gogia wohl auch für diese Partie keine Option sein wird (BZ). Ansonsten machte Jens Keller etwas, was ich sonst nicht von ihm kenne. Er machte Andeutungen. Zum Beispiel, dass Union gegen Kiel taktisch anders auftreten können, weil sie etwas bei Kiel ausgemacht hätten. Und bei der Frage, ob Simon Hedlund sein Leistungstal überwunden hätte, sagte er: “Er hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt, in Ingolstadt ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Es gab auch Gründe, warum er in dem Tal war, die ich hier aber nicht erläutern möchte, die hier niemanden etwas angehen. Er ist vom Kopf her frei. Und so hat er auch trainiert in den letzten sechs, acht Wochen.”

Dass der Trainer nicht seine Taktik vorher ausbreitet, finde ich normal, aber die Aussagen zu Simon Hedlund hinterlassen einige Fragezeichen bei mir. Wenn man nichts sagen möchte, kann man es ja auch einfach nicht erwähnen.

Auf der Pressekonferenz erzählte Keller auch, dass Union von einer Verpflichtung des Probespielers Matthias Stingl Abstand nimmt. Bei Felicio Brown Forbes gibt es noch keine Entscheidung. Er ist aber wohl vertragslos, wenn ich Kellers Aussage, Brown hätte seinen Vertrag in Russland aufgelöst, richtig verstanden habe. Spieler ins Probetraining zu holen, sei nötig, weil sich die Transfers der Spieler, die man für die Rechtsverteidigerposition im Blick hatte, zerschlagen hätten. Wenn ich so genau drüber nachdenke, dann ist das auch gar nciht mal so einfach, jemanden holen zu wollen, der als klare Nummer 2 kommt, aber dem man trotzdem so viel Vertrauen schenkt, dass er im Falle einer Verletzung Christopher Trimmel ersetzt. Das ist für junge Spieler vielleicht nicht die beste Perspektive, im schlimmsten Fall ohne Spielpraxis durch die Saison zu gehen. Ganz schön knifflig.

Erst nach der Pressekonferenz verriet Union, dass Berkan Taz einen Profivertrag über 2 Jahre unterschrieben hat (Vereinsmitteilung).

Die Morgenpost schreibt ein bisschen über Marcel Hartel, der Kurier schreibt über Unions gut besetzte Bank und, dass Sebastian Polter seinen Kieler Gegenspieler Rafael Czichos ganz gut kennt. Bild/BZ erzählen, dass Patrick Kohlmann, mittlerweile Co-Trainer in Kiel, extra nach einer Trainingseinheit mit den Kieler Reservisten noch nach Berlin zum Spiel fährt. Ob er es pünktlich zum Anpfiff schafft, hängt ein bisschen von der Verkehrslage ab. Apropos Verkehrslage, hier noch einmal die Meldung zum Pendelverkehr bei der S-Bahn zwischen Ostkreuz und Erkner. Plant einfach mehr Zeit ein.

Karim Benyamina und Torsten Mattuschka verkaufen morgen zwischen 16-17 Uhr und 21-22 Uhr im Zeughaus in der Bahnhofstraße Tickets für das Abschiedsspiel am 2. September.

Und sonst so?

  • Innenverteidiger Christoph Schösswendter gibt bei Laola1.at ein kurzes Interview und erzählt, was hier in Berlin anders ist. Ich musste etwas lachen, weil ich null verstanden habe, was er mit diesem Satz meint: “Die typischen „Zangler“ gibt es eigentlich nicht wirklich, eher die „Maschierer.”
  • Roberto Puncec ist mit Rijeka in den Play-offs für die Champions League angekommen, nachdem sie den FC Red Bull Salzburg (der wirklich nichts mehr mit Red Bull und Leipzig zu tun hat …) in der Qualifikation rausgeworfen haben. Puncec selbst saß beim Spiel nur auf der Bank.
  • Eine extra Runde auf der Suche nach einer passenden Abkürzung darf die Münchner Fußballschule drehen. Aber seht selbst:

6 Gedanken zu „Jens Kellers Andeutungen und Unions Schwierigkeit, einen zweiten Rechtsverteidiger zu finden

  1. Bei der Feierei auf dem Rasen im Anschluss an das Spiel vor den Fans war Roberto aber mittendrin und genoss das Sieg-Feuerwerk über dem Stadion. Er sah auf laola1.tv recht glücklich und zufrieden aus.

    :)

  2. Insgesamt ist Robo aber bislang sehr häufig nur Reservist. Ich würde es ihm sehr gönnen, wenn er sich dort dauerhaft durchsetzen könnte und er in der CL ran darf.

    Seine Teilnahme würde die CL für mich deutlich aufwerten. ;)

  3. “Eher unglückliche Abkürzung für “Münchner Fußballschule””
    wiesoooooo?
    ;)

  4. @Ben Brown,

    in der Liga hat er die letzten beiden Spiele durchgespielt. Wird schon. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.