Blog State of the Union

Frühstück mit Jens Keller

Wer heute morgen Frühstücksfernsehen bei Sat1 geschaut hat, wird nicht schlecht gestaunt haben, als dort Jens Keller auftauchte:

Screenshot: Sat1 via Colin Warning

Ich bin um die Zeit zwar wach, habe aber keinen TV-Stream laufen.

Update von 13.10 Uhr: Hier der Beitrag bei Sat1 (Danke an Matze für den Hinweis).

Die wichtigste Nachricht von gestern war zweifellos die Verlängerung der Amtszeit von Union-Präsident Dirk Zingler um weitere 4 Jahre bis 30. Juni 2021. Hier findet ihr alle Medienberichte dazu:

Auf AFTV gibt es noch ein kurzes Interview mit Dirk Zingler und Aufsichtsrats-Chef Thomas Koch.

Jens Keller hat gestern beim Trainingsspiel mitgespielt. Warum steht in der BZ.

Das Testspiel gestern bei Empor gewann Union mit 11:0, dabei sechs Tore von Philipp Hosiner. Bilder gibt es hier:

Unions kommender Gegner Hannover hatte gestern bei Schalke getestet. Wer sich ebenso gewissenhaft wie Jens Keller und Co. vorbereiten möchte auf das nächste Spiel, hier gibt es die ganze Partie zum Nachschauen:

Weil gerade Länderspielpause ist, können wir uns noch ein paar andere Sachen anschauen:

Screenshot: Björn Kopplin/Facebook

Wir haben uns gestern schon mal Tickets für das letzte Saisonspiel in Fürth über deren Onlineshop gekauft. Und so wie es aussieht gibt es nur noch wenige Karten für die Gegengerade (die Blöcke neben dem Gästeblock sind bereits weg). Mir ist ehrlich gesagt egal, ob es in dem Spiel noch um den Aufstieg geht oder nicht. Denn selbst wenn es nicht klappt, will ich der Mannschaft für eine jetzt schon tolle Saison danke sagen. Aber ich hätte auch nichts gegen eine riesige Party.

Und dieser Satz hier ist nur für Jens Keller: Union konnte noch nie in Fürth gewinnen 😉

2 Kommentare zu “Frühstück mit Jens Keller

  1. Kurt Ingles

    neben dem moderator sieht jeder interviewgast gut aus; außer ein taubstummer kaktus und michael preetz… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.