Und plötzlich gibt es ein Montagsspiel in der Bundesliga

Geht das jetzt die gesamte Länderspielpause so weiter? Transfer-Schnappatmung wegen Bobby Wood. Und weil der Angreifer gerade beim US-Team ist, werden andere Spieler zu dem Thema befragt. In dem Fall sprach der Kurier mit Damir Kreilach, der gerne weiter mit dem Amerikaner spielen würde.

Außerdem steigt Bild/BZ in das mögliche Stuttgarter Interesse an Toni Leistner ein. Ja, wir reden immer noch vom VfB Stuttgart. Aber dazu habe ich schon letzte Woche meine Meinung geäußert, und es gibt einfach nichts Neues dazu zu sagen.


Foto: Matze Koch

Montagsspiel plötzlich in der Bundesliga

Gestern ist übrigens auch die DFL aus dem Mustopf gekrochen und hat die Anstoßzeiten für die verbleibenden Spiele der Saison festgelegt. Union bleibt damit ohne Montagsspiel. Erstaunlich. Noch erstaunlicher, dass es plötzlich ein Montagspiel in der Bundesliga gibt (ja, ich weiß, dass es aus verschiedenen Gründen bereits ein paar Montagsspiele in der Bundesliga-Geschichte gab). Faszination Fankurve zieht daraus in einem lesenswerten Kommentar den Schluss, dass die  DFL damit allen Lobbygruppen (Sicherheitskräften, Innenpolitikern, TV, etc.) entgegengekommen ist. Nur den Fans nicht.

Und das riecht schon gewaltig nach einem Testballon. Denn erst ein paar Wochen nach dem Montagsspiel wird über die Vergabe der TV-Rechte entschieden, die uns auch neue Anstoßzeiten und eine weitere Zersplitterung des Spieltages bringen kann. Vielleicht ist es nicht die schlechteste Idee, jetzt mal etwas lauter zu werden.

Veränderungen auf der Waldseite?

Ein komplett anderes Thema: Saetchmo schreibt in seinem Blog über Veränderungen, die er auf der Waldseite wahrnimmt. Vor allem im Umgang miteinander. Es sei ruppiger und rücksichtsloser geworden. Ich kann das nicht nachvollziehen, weil ich wirklich sehr selten bis gar nicht auf der Waldseite stehe. Aber vielleicht gibt es unter euch Lesern welche, die Saetchmos Eindruck bestätigen können oder sagen, dass er sich täuscht.

Gelacht habe ich, als er schreibt:

Ich hab vorm letzten Heimspiel Textilvergehengero in der Bahn getroffen und wir sind uns einig: Irgendwas ist mit dem Bier passiert. Es schmeckt seit einigen Spieltagen ziemlich plörrig. Warum das so sein könnte, blieb Spekulation. Es würde mich aber brennend interessieren, ob das nur uns so geht.

Vielleicht könnt ihr ihm auch bei diesem Thema weiterhelfen 🍻

Emanuel Pogatetz nimmt sich etwas vor

Die meisten Spieler hocken ja bei Facebook oder Instagram herum. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass jedem Spieler gesagt wurde, dass er unbedingt eine eigene Website haben müsse. Emanuel Pogatetz gehört noch zur Website-Generation (hat aber auch eine Facebook-Page) und schrieb am Sonntag ein paar Zeilen zu seinem Wechsel zu Union. Das ist alles nicht weiter weltbewegend, wenn er nicht am Ende einen Satz geschrieben hätte, den jeder mit eigenem Blog und schlechtem Gewissen schon einmal geschrieben hat: “Ich werde versuchen, in der nächsten Zeit öfters mal von mir hören zu lassen.”

Ich muss zugeben, dass ich mich auf eine bestimmte Art plötzlich sehr mit Emanuel Pogatetz verbunden gefühlt habe. Das macht den Verteidiger einfach noch sympathischer.

3 Gedanken zu „Und plötzlich gibt es ein Montagsspiel in der Bundesliga

  1. Was das mit den anderen auf der Waldseite angeht habe ich schon seit einigen Jahren meine Probleme mit, was wir aber bei Heimspielen ganz einfach gelöst haben indem wir einfach alle Gegengerade stehen.

    Aber auswärts hatte ich schon so oft Stress vor allem mit den eigenen Leuten. Da wurde ein vor die fresse gehauen weil man andere bei einem überfüllten burger King erklärt hat das verdrängeln nicht so das wahre ist und unter Unionern sich wenigstens vernünftig verhalten kann. Oder das man eben absolut nichts sieht wegen etlichen Fahnen und Bannern…Ich hab auch schon öfter miterlebt wie sich die Fans untereinander eine überziehen einfach so weil sie Lust darauf hatten. Und leider sind das nur ein paar wenige Geschichten, zu anderen will ich mich hier garnicht weiter äußern. Aber gut zu wissen das mittlerweile andere auch das ganze wahrnehmen.

  2. Das Bier schmeckt wirklich nicht mehr so gut. Ich dachte es liegt an mir aber wenn es anderen auch so geht muss wohl was dran sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.