Warum sich einige Leute unter Sascha Lewandowski jetzt noch älter fühlen

Vom ersten Training unter Sascha Lewandowski gestern gibt es zu sagen, dass es viele Premieren für den neuen Coach gab. Die Bild zählte insgesamt acht Stück. Eine Knobelaufgabe gibt es für Lewandowski schon: Wer spielt nach Schönheims Verletzung eigentlich Linksverteidiger (Kurier)?

Hier noch mehr Berichte von der ersten Einheit gestern:

Für viele ist Sascha Lewandowski aber auch eine andere Premiere: Er ist der erste Union-Trainer, der mit 43 Jahren jünger ist als sie. Da habe ich hoffentlich noch etwas Zeit. Ich versuche immer noch zu verkraften, dass Macchambes Younga-Mouhani der letzte Unionspieler war, der älter als ich ist.

Neben dem Rasen zog Maxi Thiel (Muskelfaserriss) seine Runden:

Sehr, sehr berührendes Interview mit Benny Köhler

Es gab in dieser Woche leider einige Nachrichten aus der Welt, die zum Heulen waren. Gestern musste ich auch beim Lesen dieses Interviews mit Benny Köhler (Hannoversche Neue Presse) das Taschentuch hervorholen. Es ist einfach so unglaublich schwer, sich vorzustellen, was er durchgemacht hat und immer noch durchmacht:

Ihr Sohn Dian ist sieben Jahre alt. Weiß er, dass Sie Krebs hatten?

Köhler: Nein. Ich möchte das nicht. Viele haben gesagt, ich soll ihm von Beginn an die Wahrheit sagen, weil Kinder das verarbeiten müssen. Ich weiß auch nicht, ich wollte das einfach nicht. Der ist so empfindlich. Ich habe gesagt: Papa ist ein bisschen krank, hat nur ein bisschen Bauchschmerzen, durch die Medikamente fallen die Haare aus. Das Wort Krebs wollte mir nicht über die Lippen. Ihn hat am meisten interessiert, wann ich wieder trainieren kann. „Wenn du deinen 7. Geburtstag hast“, habe ich ihm versprochen. (ringt mit den Tränen)

Sie haben Wort gehalten.

Köhler: „Dein Papa ist wieder gesund“, habe ich ihm gesagt. Er hat das nicht wahrgenommen. Er weiß ja nicht, wie schlimm es war.

Wood in der US-Startelf in Washington

Beim Freundschaftsspiel der USA gegen Peru (2:1) spielte Bobby Wood bis zur 71. Minute. Die Tore für die Amerikaner schoss allerdings Jozy Altidore.

3 Gedanken zu „Warum sich einige Leute unter Sascha Lewandowski jetzt noch älter fühlen

  1. Der Link zum BZ Artikel “Erstes Union-Training unter Sascha Lewandowski (BZ)” funktioniert leider nicht.
    Ich nutze das gleich mal um zu sagen, dass ich euren Blog absolut klasse finde!
    Es ist einfach toll auf Arbeit manchmal sogar schon in der Frühstückspause alle News mit dazugehörigen Links rund um Union kompakt serviert zu bekommen.
    Macht immer weiter so.

    Eisern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.