Blog

Ukraine reloaded

Im Moment muss ich immer ganz genau auf den Kalender schauen. Da steht in großen Zahlen 2012. Wenn ich mir allerdings das ukrainische Team bei der EM so anschaue, könnte es genauso gut noch 2006 sein. Oleg Blochin ist der gleiche schlechtgelaunte und in der Ukraine nicht besonders beliebte Trainer. Und das blau-gelbe Team? Das ist ohne Andriy Shevchenko, der dieses Jahr noch 36 wird (Hurra, endlich ein Spieler, der älter ist als ich) überhaupt nichts wert. Ganz ehrlich, ohne den alten Mann könnten die blau-gelben nicht einmal den Iren standhalten. Okay, beim Trinken bin ich mir nicht ganz so sicher. Da käme es wohl auf die Wahl der Getränke an.

Aber ganz ehrlich. Mir ist das egal. 2006 war toll. Die Ukraine ist damals bei der WM erst im Viertelfinale an Italien gescheitert. Spricht also alles für ein Remake. Sönke Wortmann kann schon einmal die Kamera einschalten: Ukraine reloaded. Ich bin bereit.

2 Kommentare zu “Ukraine reloaded

  1. Siehst du jung aus. ;)

  2. Der treibt neuerdings nur so olle Kamellen auf als Bild.

Schreibe einen Kommentar zu bunki Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.