Christopher Trimmel erzählt im Sky-Podcast ausführlich von seiner großen Tattoo-Leidenschaft

Christopher Trimmel war diese Woche zu Gast im Zweitliga-Podcast von Sky mit dem nicht sehr eingängigen Titel “HvK: Echt zweitklassig! der Sky Podcast zur 2. Bundesliga” (Danke an Marc, der mich gestern darauf aufmerksam gemacht hat). Das 45-minütige Gespräch mit dem Union-Kapitän ist sehr unterhaltsam, was vor allem an Christopher Trimmel liegt, der irgendwie immer wahnsinnig sympathisch rüberkommt. Er erzählt wirklich sehr ausführlich von seiner Tattoo-Leidenschaft, wie er Fan japanischer Tattoo-Künstler ist und dass seine zweite Karriere als Tätowierer wahrscheinlich erst einmal mit einem separaten Raum in seiner Wohnung beginnen wird. Das alles kann man gut anhören, weil es inhaltlich eben relativ weit weg ist vom normalen Tagesgeschäft Zweite Liga und Trimmel gleichzeitig wirklich sehr begeisternd von seiner Tattoo-Leidenschaft erzählen kann.

Weiterlesen

“Ich bin immer mit im Boot und da möchte ich auch gerne sein”

Wenn es Spieler gab, denen wir am Samstag die Tore wirklich von ganzem Herzen gegönnt haben, dann waren es Felix Kroos und Philipp Hosiner. Das geht auch den Berliner Medien so, die einträchtig über dieses Thema schreiben:

Philipp Hosiners Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 gegen Regensburg, Foto: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Teve324 – Es hat gezogen unterm Deckchen

Union kassiert kurz vor Schluss das 2:2 durch einen Elfmeter, dabei hatten sich Mannschaft und Fans durchaus erholt gezeigt vom 0:0 gegen Aue. Wir sprechen außerdem noch einmal über Pfiffe und das Sky-Interview mit Lutz Munack.

Links:

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Leistner und Torrejon machen Platz für Polter

Es war gestern kurz vor 15 Uhr, als ich im Rathaus-Center Pankow bei Ernsting’s Family kurz jubelte. Neben mir standen der Jung-Unioner, der eine neue Winterjacke anprobierte und eine verwirrt schauende Verkäuferin. Ehrlich gesagt hatte ich die ganze Zeit Angst, dass Union irgendwann in Rückstand geraten würde und gedacht: Keine Push-Mitteilung ist eine gute Push-Mitteilung. Sebastian Polter bewies das Gegenteil.

Später zu Hause sah ich, dass sowohl Toni Leistner als auch Marc Torrejon sich den Assist mit Christopher Trimmel teilen sollten. Denn beide Verteidiger blockten den Weg erst frei für Sebastian Polter, der dadurch sehr viel Platz hatte (Kurier).

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Auch für Sky gilt: Integration ist keine Einbahnstraße

“Immer dabei sein, wenn der DFB-Pokal in den Osten geht” – So zuckersüß mit regionaler Identität wirbt Sky gerade per Post, wie uns Dennis Morhardt auf Twitter zeigt. Wir lesen weiter: “Kann die Hertha ein Finale zu Hause feiern? Stürmen die Bullen zum Pokal?” Wir haben es kapiert, Sky zeigt alle DFB-Pokalspiele. Auch die aus dem Osten.

Weiterlesen

Ein Heimspiel zum Saisonfinale bitte. Und nein, man muss aus dem Ligaspielplan keine Show machen

Habt ihr auch schon an den Fingernägeln gekaut? Euch in den heißen Nächten der vergangenen Tage hin und her gewälzt? Habt ihr gedankenverloren in den Nachthimmel gestarrt und den nachts um 23 Uhr noch startenden Flugzeugen keine Beachtung geschenkt? Und alles nur, weil ihr so gespannt, wie der Spielplan von Union aussehen wird? Nein? Ich auch nicht.

Weiterlesen

Sag, wie hältst du es mit Union im Fernsehen?

Ich hatte mich gestern hier im Textilvergehen über die hohen Systemgebühren beim Dauerkartenkauf gewundert. Dazu gehört natürlich auch die Wahrheit, dass sie bereits im vergangenen Jahr so hoch waren. Ich persönlich fand diese Diskussion unter dem gestrigen Artikel auf Facebook ganz interessant. Dieser Thread macht bestimmte Zwänge deutlich, denen sich Shop-Anbieter ausgesetzt sehen. Natürlich kann man alles selbst anbieten, trägt aber damit neben anderen Kosten auch das finanzielle Risiko und die Kosten für Inkasso selbst. Mir würde es ja erst einmal schon reichen, wenn die Systemgebühr beim Kaufvorgang ausgewiesen wird, so dass ich mich nicht wundere, warum meine Karte plötzlich beim Bezahlen 8 Euro mehr kostet als bei der Auswahl ausgewiesen waren. Der Rest sind Entscheidungen, die Union als Shopanbieter für sich selbst treffen muss. Und bei allem Gemosere muss ich auch festhalten: Es funktioniert alles. Und das ist das wichtigste.

Weiterlesen

Ticketvorverkauf: Darum kommuniziert Union jetzt besser

Was haben wir alle gemosert beim Vorverkauf der Dortmund-Tickets (ich zum Beispiel hier). Union hätte die Vergabe klarer kommunizieren sollen. Und 10 Tickets pro Person seien etwas viel, auch wenn es vor dem Verein wohl er darum ging, den Aufwand mit den Vollmachten verringern. “Wir hätten es vielleicht im Vorfeld besser erklären können”, sagt Fanbeauftragter Lars Schnell im Interview beim Kurier, in dem er noch einmal erklärt, wie der Ticketverkauf funktioniert und dass nur Fanklubs, die sich auch im Vereinsleben engagieren, bei der Ticketvergabe berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Daube, Liebe, Hoffnung

Es gibt viele Dinge, über die ich mich gestern Abend beim 1:0 über Sandhausen gefreut habe. Darüber, dass wieder kein Gegentor kassiert wurde, auch wenn mir in der Nachspielzeit beinahe der Kamillentee aus der Hand gefallen wäre. Über Raffael Korte, der in der ersten Halbzeit gezeigt hat, dass er Impulse geben kann. Über Bobby Wood und Steven Skrzybski, die als Duo so unglaublich beweglich sind, dass es echt ätzend sein muss, gegen beide zu verteidigen. Aber auch darüber, dass mit beiden Abnehmer für steile Zuspiele vorhanden sind. Und über das Tor von Dennis Daube natürlich.

Weiterlesen