“Wer meint, dass Sandhausen Favorit ist, hat keine Ahnung von Fußball”

In den Aussagen von André Hofschneider vor dem Spiel gegen Sandhausen ging es gestern noch immer vor allem um die Niederlage gegen Braunschweig. Eine Erklärung für die schwache Leistung dort gab es dabei aber nicht zu hören. Dafür richtete Hofschneider Appelle an seine Mannschaft, sich am Wochenende anders zu präsentieren.

André Hofschneider schaut auf seine Mannschaft, Photo: Matze Koch

Weiterlesen

Christopher Trimmel ist unersetzlich

Nun, wo Union unter André Hofschneider endlich ein Spiel gewonnen hat, würde der Trainer wohl gerne nichts an seiner Mannschaft ändern. Der immer noch im Kader steckende Infekt wird das aber wahrscheinlich nötig machen – vor allem, weil Christopher Trimmel wohl ausfallen wird.
Weiterlesen

Die Serie von Erfolgen reißt nicht ab

Sebastian hat gestern in seinem Stapel alter Programmhefte geblättert und dabei diese bemerkenswerte Meldung aus der Sektion Stadionverbot gefunden:

Falls einer der dort namentlich genannten Stadionverbotler uns liest – wir wären brennend interessiert, vielleicht auch noch zu erfahren, wofür es diese Sanktion damals gab.

Weiterlesen

Ist mit Damir Kreilachs Abschied eine Spielergeneration bei Union gescheitert?

Spielerverabschiedungen sind normalerweise etwas für den Saisonabschluss. Gerade weil es an den letzten Spieltagen für Union schon lange nicht mehr um Entscheidendes ging, konnte man sich daran gewöhnen, sich im Mai auf die emotionale Verarbeitung der typischen Umwälzungen im Fußballgeschäft zu konzentrieren. Das ist bei Damir Kreilach nun anders, denn er geht mitten in einer Saison, die sportlich noch nicht entschieden ist. Um davon nicht abzulenken, wird der Verein Damir in der Halbzeitpause, nicht vorher verabschieden – so argumentierte jedenfalls Pressesprecher und Kommunikations-Geschäftsführer Christian Arbeit auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Es steht zu hoffen, dass die Verabschiedung dann nicht von einem negativen Spielstand überlagert werden wird.

Weiterlesen

Optimismus? Naja, nicht direkt

Zwischen dem Spiel gegen Nürnberg am letzten Freitag und dem in Bielefeld heute Abend lag für Union eine maximal lange Pause. Vielleicht hat diese Pause der Mannschaft ermöglicht, sich zu sammeln und den Negativlauf zu unterbrechen – der hat sich aber auch schon über die Winterpause und einen Trainerwechsel hinweg gezogen. Oder vielleicht ist es auch einfach nur mehr Zeit, in der die Mannschaft weiß, dass es nicht läuft, aber nicht wirklich, warum nicht. Und in der es (pace internes Testspiel) auch keine wirkliche Gelegenheit gibt, etwas an der Situation zu ändern und zu erfahren, ob die ergriffenen Maßnahmen etwas gebracht haben.

Steven Skrzybski ist jedenfalls top-motiviert und will – wahrscheinlich ganz unironisch – #allesraushauen

Morgen ist es endlich wieder soweit !⚽️ #spiel #auswärts #liga #allesraushauen

A post shared by Steven Skrzybski (@steven_skrzybski24) on

Weiterlesen

Frustrierend, Freakig, Verloren

Dass eine Niederlage gegen Nürnberg Unions Saison in einem nicht besonders guten Zustand hinterlassen würde, konnte man sich ohne allzu viel Vorstellungskraft auch vor gestern Abend ausmalen. Die Weise, in der Union dann aber tatsächlich das dritte Heimspiel nacheinander verlor, war hochgradig frustrierend. Dieser Negativlauf warf die Frage auf, wann es das zuletzt gab, Hans-Martin aus dem Podcast Team hat die Antwort recherchiert:

Weiterlesen

Freie Sicht für freie Szenen

In der künstlich verkürzten Jahresauftaktswoche – habt ihr die riesige Publicity-Welle für die zweite Liga unter der Woche mitbekommen? – geht es für Union heute mit dem nächsten Spiel gegen eine Mannschaft aus dem Spitzentrio weiter.

Am Beginn des Spiels gegen Nürnberg heute Abend wird das Stadion etwas anders und gewissermaßen leerer aussehen – und das nicht, weil gestern der Heimbereich noch nicht ausverkauft war. Sondern weil die aktive Fanszene in Anlehnung an die 12/12 Proteste vor ein paar Jahren zwar keinen Stimmungs- aber so etwas wie einen Atmosphärenboykott organisiert. Bis nach Ablauf der ersten 12 Spielminuten werden Fahnen weder geschwenkt noch an die Zäune gehangen werden, und wird es kein Trommeln geben, dass den Fangesängen den Takt vorgibt.

choreokiel

Choreo mit Argumenten für Brandschutz in Kiel, Photo: Tobi/unveu.de

Weiterlesen

Das Spiel gegen Kiel ist wichtig, aber wofür eigentlich?

Bei der Pressekonferenz gestern zeigte sich André Hofschneider so fokussiert auf das Spiel gegen Kiel, dass er vom nächsten Spiel am Wochenende nicht einmal wissen wollte, wer der Gegner ist (Nürnberg, übrigens). Schließlich sei das Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger und fast-Herbstmeister nicht nur wichtig, sondern sehr wichtig für Union. Die Frage ist aber – wichtig wofür eigentlich? Alle sagen ja, dass es erstmal nicht mehr um den Aufstieg geht. Aber nur dafür, ob Union darauf noch eine Chance hat, ist dieses Spiel entscheidend.

Wohin geht die Reise für Union? Photo: Matthias Koch


Weiterlesen

Der Tabellenführer spielt wie ein Abstiegskandidat

Das Trainingslager in Spanien ist vorbei, und was Spieler und Vereinsmitarbeiter so auf Instagram posten (viele Bilder vom Spazierengehen in Valencia), sieht eher wie der Abschied aus einem Urlaub aus. Aber in den Rückblicken auf die schönsten Erlebnisse der der letzten Wochen – wie hier von Marcel Hartel – kommt durchaus auch Fußball in einer Weise vor, die daran erinnert, dass die Mannschaft durchaus auch an sich gearbeitet hat.

Trainingslager ✔️ #fusion #gotel #union #berlin #matzekoch #MH7

A post shared by Marcel Hartel (@marcelhartel7) on

Weiterlesen

Für solche Leistungen sind Testspiele da

Gegen Ende des Trainingslagers in Spanien gibt es noch einmal schöne Bilder mit Sonne und Koordinationsübungen, sportlich aber keine besonders guten Nachrichten.

Hofilaxed

André Hofschneider zeigt sich vor dem Testspiel entspannt, Photo: Matthias Koch

Weiterlesen