Überraschender Trost für Andy Gogia

Für uns Berliner ist das ein komisches Gefühl heute: Feiertag zu Halloween. 🎃 Union selbst hat auch die Pforten dicht gemacht. Ein Spaziergang um das Stadion lohnt sich, aber rein geht es nicht: Der Fanshop ist geschlossen und die Profis haben trainingsfrei.

Sebastian Polter hat gestern auf Instagram ein passendes Bild zum 1:1 in Duisburg gepostet. Manchmal braucht es eben nicht vieler Worte. Falls ihr doch mehr Worte zum Spiel hören wollt: Steffi und ich haben den Podcast zur Partie hier im Harz aufgenommen: Teve309 – Ein Spiel für Toni Leistner, nur das Ergebnis stimmte nicht

Andy Gogia hingegen hat mal schön in das Bild von Toni Leistners Kopfball zum zwischenzeitlichen 1:0 hineingezoomt und geschrieben: “. #augenzuundtor 🙈und dabei noch gut aussehen & lächeln #kannnichtjeder 👌🏽”

Als Trost für das nicht so gute Spiel am Sonntag bekam Andy Gogia aber noch eine Überraschung von seinen Nachbarn. Es ist so typisch für Berliner, noch auf ein Geschenk zu schreiben, was daran nicht gut ist 😎

Und sonst so?

Dina Orschmann, die von Unions Frauen-Mannschaft in diesem Sommer nach Florida an die Uni gegangen ist, erzählt bei Sportbuzzer, wie es ihr nach Hurrikan Irma erging.

Auf Instagram zeigt sie sich auch bei der Auswahl eines Halloweenkürbis treffsicher:

Morgen wird Pal Dardai bei Hertha 1000 Tage im Amt sein. Gratulation dazu an den Nachbarverein. In der Morgenpost gibt es ein feines Porträt der Amtszeit des Ungarn, das sich nicht nur mit den Höhepunkten, sondern auch absoluten Tiefs befasst. Und der Trainer ist darin auch so ehrlich und klar, wie er bereits als Spieler war, wenn er über die Mannschaft, die er 2015 übernahm, sagt: “In dieser Mannschaft fehlten Teamgeist, Kondition und Führungsspieler. Es war eigentlich keine Mannschaft. Wir mussten einfach diese paar Spiele überleben.”

Außerdem feiert heute Joachim Sigusch seinen 70. Geburtstag (hier sein Eintrag bei immerunioner.de). Herzlichen Glückwunsch!

Update 31.10, 10.35 Uhr: Berliner kennen den Reformationstag als Feiertag nicht. In einer vorherigen Version stand, dass auch Brandenburger an diesem Tag normalerweise nicht frei haben. Aber Berliner Shopping Malls am 31.10. beweisen natürlich das Gegenteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.