Teve309 – Ein Spiel für Toni Leistner, nur das Ergebnis stimmte nicht

Toni Leistner erzielte in Duisburg ein Tor und bekam kurze Zeit später keinen Elfer gegen sich gepfiffen. Es hätte sein Spiel werden können. Doch kurz vor Schluss kassierte Union das 1:1. Außerdem: Wir reden über die Union-Theaterstücke und eine neue Union-Foto-Ausstellung.

Toni Leistners Kopfballtor in Duisburg; Foto: Hupe/union-foto.de

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon

Keine Episode mehr verpassen!

Ein Gedanke zu „Teve309 – Ein Spiel für Toni Leistner, nur das Ergebnis stimmte nicht

  1. Ich würde, egal wie ein Investor heißen würde und welche Ziele er hat, auf der MV dagegen stimmen. Lieber soll Union im Amateurbereich spielen, als sein Gesicht zu verlieren.
    Zingler kann sehr gerne neue Aktienpakete für den Umbau schnüren und meinetwegen dürften Sponsoren sogar Tribünennamen ala “Hakle feucht Gegengerade” werben. Aber nur im Stadion an der Alten Försterei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.