Daniel Haas trainiert bei Hertha mit und das ist überhaupt kein Problem

Wusstet ihr, dass Daniel Haas in Berlin geblieben ist und jetzt bei Herthas U23 mittrainiert? Ich nicht. Und ich finde es sehr schade, dass er noch keinen neuen Verein gefunden hat. Aber daraus jetzt ein Problem wegen der Rivalität Union-Hertha oder dem aktuell verbesserungswürdigen Verhältnis zwischen Hertha-Fans und Verein zu machen (BZ)? Eher nicht. Union hat einfach keine U23 mehr, bei der Haas mittrainieren könnte und es ist doch gut, in solch einer schwierigen beruflichen Situation wenigstens bei der Familie sein zu können. Ich wünsche Daniel Haas, dass sich bald die Gelegenheit für einen neuen Job ergibt.

Daniel Haas bei seinem Abschied von Union, Foto: Matze Koch

Ansonsten gibt es medial nicht viel Neues zu Union. Es dreht sich weiterhin viel um den Angriff. Es geht um Steven Skrzybski, der den Talentstatus schon eine Weile abgelegt hat (Kurier), das Pech von Sören Brandy (BZ) und den Zweikampf im Sturmzentrum, bei dem Collin Quaner dank seiner Tore vielleicht die Nase vorne hat (Bild/BZ).

Und außerdem spielt Eroll Zejnullahu heute Abend ab 20.45 Uhr mit dem Kosovo das erste Pflichtspiel seines Landes (Morgenpost). Unions Mittelfeldspieler bringt sich schon mal mit Rita Ora in Stimmung (hier das komplette Video).

#kosovo #finland #wm2018 #proud #ritaora #mekosoven 🇽🇰

Ein von Eroll Zejnullahu (@erollzejnullahu) gepostetes Video am

Toni Leistner feiert Junggesellenabschied

Instagram: @polti9

Toni Leistner hat derweil seinen Junggesellenabschied unter anderem mit Sebastian Polter gefeiert. Die Hochzeit des Verteidigers findet am 8. Oktober statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.