Blog State of the Union

Union steht in der Bundesliga schon wieder sehr weit oben, aber das ist immer noch nicht normal

Der 1. FC Union ist allen Ernstes nach acht Bundesliga-Spieltagen Fünfter. Und zwar schon wieder: Auf dem selben Platz stand Union zu diesem Zeitpunkt auch in der vergangenen Saison, mit der selben Anzahl Punkte (und auch damals vor dem gerade geschlagenen Gegner).

Nein, das ist nicht die Tabelle der laufenden Saison. Screenshot: Kicker.de

Zur Gewohnheit wird das natürlich trotzdem nicht, und so liefert “der Sport” jede Menge Grund zu Zufriedenheit. So lesen sich auch die Beiträge der Berliner Medien:

Bild/BZ und Morgenpost thematisieren außerdem eine Zeile aus Unions Live-Ticker zum Spiel.

In seiner Keeperanalyse zeigt Sascha von Cavanis Frisur, welche Fehler Wolfsburgs Torwart Koen Casteels bei beiden Union-Toren, nicht nur dem 2-0, gemacht hat:

Im europäischen Fußball stehen übrigens in Italien, Spanien, England und Frankreich am kommenden Wochenende neue Auflagen aller möglichen großen Rivalitäten, von Barcelona – Madrid bis Liverpool – Manchester United an. Was könnte also besser an diesen Spieltag passen als Unions Duell mit Stuttgart?

Podcasts

Während wir unseren Podcast über das Spiel gegen Wolfsburg und die anderen Themen dieser Woche erst heute Abend aufnehmen werden, ist die aktuelle Folge von Kiek an schon erschienen. Darin ist Unioner Tim Pritlove zu Gast und geht es neben dem Spiel natürlich auch um Unions 3G-Strategie und die Weise, in der der Verein sie kommuniziert.

Und ich war im Rasenfunk zu einem Union-Schwerpunkt in der Schlusskonferenz eingeladen. Auch dort geht es um xG sowohl im Sinne der Corona-Bestimmungen bei Union als auch der expected goals, die für Union im Spiel gegen Wolfsburg einmal deutlich schlechter waren als das reale Ergebnis:

Union Wolfsburg expected Goals
Chancen-Statistik zum Spiel von Union gegen Wolfsburg. Graphik und Statistik: Between the Posts.

Allerdings zeigt da ein genauerer Blick auf die Statistiken auch, dass Wolfsburg nicht wirklich mehr Chancen hatte als Union, sondern aus dem eigenen Ballbesitz vor allem ungefährliche Abschlüsse gemacht hat. Dagegen hatte Union zwar nur sehr wenige, aber eben auch gut gespielte und aussichtsreiche Angriffe mit Torschüssen an ihrem Ende.

Wout Weghorst ist mit Corona infiziert

Und weil die Pandemie eben noch nicht vorbei ist, kommen wir auch sonst nicht um das Thema Corona herum: Heute Morgen hat der VfL Wolfsburg bekannt gegeben, dass sich Wout Weghorst mit dem Virus angesteckt hat. Ja, der Wout Weghorst, der damit aufgefallen ist, Corona leugnende Schwurbelei und Impfgegnerschaft zu verbreiten.

Der Mitteilung von Wolfsburg zufolge hat Weghorst am Sonntag Symptome der Infektion gezeigt und wurde daraufhin positiv getestet. Das bedeutet, dass davon auszugehen ist, dass er beim Spiel mit Wolfsburg gegen Union am Samstag in der ansteckenden Phase der Infektion war. Es bleibt also zu hoffen, dass es dabei nicht zu weiteren Ansteckungen gekommen ist.

Immer Unioner

Toni Leistner lebt sich in Belgien ein:

Und sonst so

Für die Auswärtsfahrt am Donnerstag hoffe ich, dass Union nicht nur Käse, sondern auch ein gutes Ergebnis mitbringt. Auch wenn das mit dem Käse in Rotterdam vielleicht auch verlockend ist:

Und von wegen Auswärtsfahrt in Europa: Der Eiserne V.I.R.U.S. bietet eine Fahrt nach Haifa an. Infos dazu gibt es auch auf der Vereins-Webseite.

20 Kommentare zu “Union steht in der Bundesliga schon wieder sehr weit oben, aber das ist immer noch nicht normal

  1. Thema “vor allem ungefährliche Abschlüsse”: Ich habe den Eindruck, dass die Strafraumverteidigung aktuell so gut funktioniert, dass die Gegner nicht oft in aussichtsreiche Positionen kommen. Auch Standardgegentore passieren nicht. Vielleicht kann Daniel das aus taktischer Sicht beleuchten. Ich finde das gerade auch deshalb erstaunlich, weil noch vor Wochen großes Gejammer herrschte, dass das defensive Mittelfeld ohne Andrich nicht funktioniert. Ist das immer noch so? War es überhaupt jemals so? Wird es von der Fünferkette kompensiert? Haben wir nur Glück?

  2. ,,Ja, der Wout Weghorst, der damit aufgefallen ist, Corona leugnende Schwurbelei und Impfgegnerschaft zu verbreiten.” Hat so ein Satz, der nichts weiter als eine Behauptung aufstellt und dabei eine Person abwertet, tatsächlich noch etwas mit Journalismus zu tun oder ist das pure Meinungsmache? Ich als Leser würde dann doch mal gerne wissen, was Wout Weghorst denn in etwa gesagt hat. Ich möchte Inhalte und keine puren Bewertungen. Na ja, oder eigentlich möchte ich am liebsten gar keine Bewertungen. Ich möchte nämlich selbst entscheiden, ob der gute Wout tatsächlich die Existenz des Virus geleugnet hat und wie er zu den Impfungen steht. Würde mich mal interessieren. Muss ich wohl selbst herausfinden. Das ist nicht gut. Denn Informationen sollen die Grundlage einer journalistischen Aussage sein und nicht pure Meinungen.

    • Der Satz ist einfach eine Zusammenfassung dessen, was passiert ist. Kann man an allen möglichen Stellen nachlesen, zum Beispiel hier.

    • SebastianH.

      Naja du liest hier keine kostenpflichtige Zeitung, sondern einen kostenfreien Blog, in welchem die Verfasser in ihrer Freizeit ihre tägliche Sicht zum Verein zum Besten geben. Dazu gehört nunmal auch eine pointierte Meinung zu einem umstrittenen Thema äußern zu können. Wenn du dann damit nicht konform gehst und dies äußerst; ok. Aber wenn du diese Meinung dann mit Quellen und was weiß ich belegt haben möchtest, dann ja, dann musst du dir diese Informationen im Zweifel selbst einholen. Im übrigen finde ich das Niveau vom StoU ziemlich gut und wenn ich trotzdem mehr wissen will, recherchiere ich es und erwarte nicht alles schön in diesem kostenfreien Blog vorgekaut zu bekommen.

    • Vielen Dank für den Link zum Artikel!
      Ich persönlich kenne wirklich viele Leute, die den Corona-Maßnahmen der Regierung sehr kritisch gegenüberstehen, einige davon haben sich auch nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Aber ich kenne absolut niemanden, der die Existent des Virus leugnen würde.
      Wout Weghorst also. Wer hätte das gedacht?

    • Ja, da hast Du in vielen Punkten sicherlich Recht, Sebastian H.
      Aber ich finde, die Sache mit der pointierten Meinung sollte vielleicht auch ethische Grenzen haben.
      Menschen, die eine andere Meinung zu einem Thema haben, sofort immer als Leugner oder Schwurbler zu bezeichnen, finde ich persönlich halt nicht besonders cool. Das ist alles.

    • Niemand tut Menschen “sofort ab” – Im Falle von Weghorst ist seine Schwurblerei länglich öffentlich “belegt”. Und wenn wir hier in den Kommentare ein wenig überspitzt argumentieren, dann nur weil diejenigen, an die sich solche Kommentare dann richten, uns genug Anlass gegeben haben dazu.

    • Robert, jeder, der jetzt mal recherchiert, was der gute Wout denn für ,,schlimme” ,,Corona-Gedanken-Verbrechen” begangen haben soll, wird sich wohl etwas wundern, dass dies Grund genug sein soll, in dieser Art über ihn zu schreiben. Aber okay, wenn Du meinst.

    • Maria, Corona hat allein in Deutschland fast 100.000 Menschen umgebracht. “Der gute Wout”, wie du ihn nennst, unterstützte die Anschauung, dass Corona “nur mit Test” zu finden ist – und, dass Impfungen nur durch zwang durchgeführt worden sind. Findest du seine Meinung vertretbar?

    • Zeig mir bitte Deine Quellen, dass dies seine Meinung ist, dann werde ich darüber nachdenken.

    • Maria, hier. Nach dem shitstorm, löschte er sein Post und sagte sorry, aber hat sich nie vom Inhalt distanziert. https://www.sportbuzzer.de/artikel/fragwurdiger-corona-post-das-sagt-vfl-wolfsburg-weghorst/

    • Vielen Dank für den Link, Davey!
      Wout Weghorst hat also folgendes Zitat einer amerikanischen Ärztin auf Instagram gepostet: ..Stell dir eine Impfung vor, so sicher, dass man dazu gezwungen werden muss – für eine Krankheit, so tödlich, dass du getestet werden musst, um zu wissen, dass du sie hast”. Und er hat dieses Zitat damit kommentiert, dass Menschen sich selbstständig informieren sollten. Richtig?
      Nun, der Satz dieser Ärztin ist sehr überspitzt formuliert und daher inhaltlich natürlich fragwürdig. Denn er stellt nur so eine Art halbe Wahrheit dar. Genauso wie es Menschen gibt, die schwer an Corona erkranken, gibt es eben auch Menschen, die erst durch einen Test auf ihre Erkrankung aufmersam werden, da sie einen eher milden Verlauf haben. Die Verhältnisse in den einzelnen Bundesstaaten der USA kann ich leider nicht so genau einschätzen. Daher weiß ich nicht, wieviel Zwang dort auf Menschen ausgeübt wird, die sich nicht impfen lassen wollen. Ich finde, dass sich der Druck, der auf Ungeimpfte in Deutschland ausgeübt wird, sich langsam etwas zuspitzt. Alle Impfungen haben nur eine Notzulassung. Langzeitfolgen sind noch unbekannt.
      Wout Weghorst ruft nun dazu auf, sich selbstständig Gedanken zu machen. Im Zusammenhang mit dem etwas überspitzten Zitat vielleicht etwas unglücklich, aber trotzdem nicht vollkommen abwegig.
      Kein Grund, Weghorst zu diffamieren, finde ich.

    • Leider, ist das was man Verleugnung oder Schwürbel nennt. In den USA sind fast 750.000 Menschen an COVID gestorben. In den USA sind die Impfstoffe voll zugelassen. Die sind Tatsachen, COVID tötet viel Menschen. Impfstoff rettet Leben.

      Nur weil man unzufrieden mit den politischen Entscheidungen, die nach diesen Tatsachen getroffen worden sind, ist, heißt nicht dass die Fakten nicht Fakten sind.

      Druck auf Ungeimpften usw. ist ein politische Diskurs, und man kann über Beschränkungen, Druck, usw diskutieren – aber nur wenn man mit Fakten argumentiert. Die Fakten sind COVID tötet und Impfstoff rettet Leben. Wout hat “falsche Fakten” an ein sehr breites Publikum weitergeleitet. Lügen und Unwahrheiten kann nicht der Boden eines fruchtbaren Diskurs sein.

  3. Weghorst hat Schnupfen. Riesenmeldung!

    • Er hat keinen Schnupfen sondern Covid-19

    • Angesichts von “Kommentaren” wie von @ Hans sollte sich TeVe mal überlegen, ob es sich nicht das Motto von Radio1 zueigen macht: “Nur für Erwachsene”

    • Ja und wo ist das Problem? In seiner Alterskohorte bedeutet das zu 99% Husten und Schnupfen eventuell noch leichtes Fieber, wenn es schlecht läuft starkes Fieber und Bettruhe.
      Wo ist das eine Meldung wert?

  4. Wir befinden uns doch hier nicht in einem offiziellen Parteiorgan, da kann doch der Schreiber wohl seine Meinung kundtun!
    Dieses “Beleidigtsein”, neuerdings auch in diesem Forum, geht mir auf den Senkel! Dann lest doch einfach hier nicht mehr mit!
    u.n.v.e.u.

  5. Ich sehe das wie Maria. Das einzige was sich zu Weghorst finden lässt, ist eine geteilter Post in dem es darum geht, dass die Menschen sich selber ein Bild machen sollen. Nur weil das nun nicht eure Meinung ist, wird er diffamiert. Die hetze von beiden Seiten nervt nur noch.

Kommentare sind geschlossen.